DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In diesem Pub in Liverpool haben sich mehr als 100 Menschen versammelt, bis die Polizei kam.
In diesem Pub in Liverpool haben sich mehr als 100 Menschen versammelt, bis die Polizei kam.
screenshot: google maps

Mehr als 100 Menschen verbarrikadieren sich in britischem Pub

23.06.2020, 14:3623.06.2020, 14:52

Mehr als 100 Menschen haben trotz Coronapandemie einen Pub im britischen Liverpool besetzt und ihren Durst gelöscht. Anwohner beschwerten sich über die Lautstärke und riefen die Polizei.

Die britischen Pubs sind aufgrund der Coronakrise seit drei Monaten geschlossen.
Die britischen Pubs sind aufgrund der Coronakrise seit drei Monaten geschlossen.
Bild: EPA

Die Pub-Besucher verbarrikadierten sich und schleuderten den Einsatzkräften Bier entgegen. Sieben Männer und eine Frau im Alter zwischen 21 und 33 Jahren wurden bei dem Einsatz am Montag festgenommen. Ihnen werden auch Drogendelikte vorgeworfen. Die Polizei sprach von einem «erschreckenden Benehmen».

Die beliebten englischen Pubs sind wegen der Coronakrise seit drei Monaten geschlossen, sollen aber bald unter Auflagen wieder öffnen dürfen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Schade, dass du noch im Jahr 2020 lebst ... diese 25 Menschen grüssen aus 3020!

1 / 17
Schade, dass du noch im Jahr 2020 lebst ... diese 25 Menschen grüssen aus 3020!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese Verschwörungstheorien sind wirklich wahr. So wirklich wirklich. Wirklich.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Singapur lockert: Flüge mit geimpften Passagieren an Bord können ab der Schweiz starten

Eine der wichtigsten Asien-Destinationen lockert die Reiserestriktionen nun auch für die Schweiz. Ab dem 8. November sind so genannte VTL-Flüge mit geimpften Gästen an Bord möglich. Die Swiss reagiert bei ihrer Flugplanung.

Die Festung bröckelt: Der asiatische Stadtstaat Singapur war in den vergangenen Monaten wegen der Corona-Krise praktisch nicht besuchbar. Doch in den vergangenen Wochen ging das Land zunehmend Kooperationen mit Ländern ein, um Flüge zuzulassen, auf denen nur Passagiere mit doppelter Impfung zugelassen sind. In der Branche ist von «Vaccinated Travel Lanes» die Rede – Impfkorridoren, oder kurz VTL.

Frankreich, Italien, die USA und viele andere kamen zum Zug. Doch die Schweiz blieb aussen vor – …

Artikel lesen
Link zum Artikel