DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epaselect epa07199174 Swedish 15-year-old girl Greta Thunberg holds a placard reading 'School strike for the climate', during a protest against climate change outside the Swedish parliament in Stockholm, 30 November 2018. Climate change protests are planned for 30 November across cities around Sweden, partly inspired by Greta Thunberg, who protests on every Friday against climate change outside the parliament since several months. UN's annual climate talks which this year will take place in Poland starts on 02 December.  EPA/HANNA FRANZEN SWEDEN OUT

«Schulstreik für das Klima» steht auf dem Plakat der 15-jährigen Schwedin Greta Thunberg. Bild: EPA/TT NEWS AGENCY

Rechte Politiker greifen 15-jährige Klimaaktivistin an – Shitstorm in 3 … 2 … 1 …



Greta Thunberg schwänzt seit August jeden Freitag die Schule. Mit dieser Aktion will sie auf den Klimawandel und die hohen CO2-Emissionen aufmerksam machen. Die 15-jährige Schwedin ging aber noch einen Schritt weiter: Am Klimagipfel im polnischen Katowice appellierte sie in ihrer Rede an das Gewissen der Politiker.

Viele waren begeistert von Thunbergs Auftritt, andere waren weniger davon angetan. So auch SVP-Nationalrat Claudio Zanetti. Er bezeichnet den Auftritt als «politisch korrekte[n] Kindsmissbrauch». 

Die Reaktionen liessen nicht lange auf sich warten.

Mit der Drehbuchautorin und Filmregisseurin Güzin Kar lieferte sich Zanetti einen regelrechten Schlagabtausch. 

Auch die ehemalige AfD-Politikerin Frauke Petry fand für den Auftritt der Schwedin keine positiven Worte. Hunderte waren anderer Meinung. 

(vom)

15-Jährige streikt, um die Zukunft zu retten

Video: srf

Mehr zum Thema Klimawandel:

Der Klimawandel macht dir Angst? Dann guck mal, wen du (nicht) wählen solltest

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Für Weihnachten: So begegnest du den «Fakten» deines Onkels, dem Klimawandel-Skeptiker

Link zum Artikel

Reisen wie Greta – die «Flugscham» greift in Schweden um sich

Link zum Artikel

Plötzlich holen die Trumps der Schweiz Mehrheiten – und das in der Klimapolitik

Link zum Artikel

Grünen-Chefin Rytz: «SVP und FDP handeln beim Klimaschutz billig und verantwortungslos» 

Link zum Artikel

Warum das Nein zur CO2-Flugticketabgabe ein fataler Fehler ist

Link zum Artikel

Nichts erreicht – die bittere Klima-Bilanz armer Staaten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Die grössten Klimasünder

1 / 7
Die grössten Klimasünder
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Studie warnt vor Einfluss der Grauen Wölfe in Deutschland

Das American Jewish Committee (AJC) Berlin hat sich für ein konsequentes Vorgehen im Umgang mit der rechtsextremistischen türkischen Bewegung der Grauen Wölfe in Deutschland ausgesprochen.

Es sei bedenklich, dass etwa die Union der Türkisch-Islamischen Kulturvereine in Europa (ATIB) einerseits vom Verfassungsschutz beobachtet werde, gleichzeitig jedoch über ihre Mitgliedschaft im Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) Gesprächspartner der Bundesregierung sei, sagte Direktor Remko Leemhuis …

Artikel lesen
Link zum Artikel