International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
abspielen

Hier schon mal der Trailer zur sechsten Folge der siebten Staffel von «Game of Thrones». Video: YouTube/GameofThrones

Peinliche Panne bei HBO: Die neuste Folge «Game of Thrones» ging zu früh online

Der spanische Ableger des Bezahlsenders HBO hat vier Tage vor der offiziellen Veröffentlichung die neue sechste Folge der siebten Staffel von «Game of Thrones» online gestellt.



Eine Stunde lang war die sechste Folge der aktuellen Staffel «Game of Thrones» online für HBO-Abonnenten in den nordischen Ländern und Spanien zugänglich, dann wurde sie wieder entfernt.

Genug Zeit aber, um vorzeitig einen Blick in die bislang noch nicht offiziell veröffentlichte Folge zu werfen oder die Datei über andere Dienste zu teilen. Noch während die Panne ihren Lauf nahm, waren bereits zahlreiche Spoiler und Videos auf Reddit und YouTube zu finden.

Gegenüber der Nachrichtenagentur AP erklärte HBO Europa, man habe erfahren, dass die neuste Episode von «Game of Thrones» versehentlich für einen kurzen Moment auf den Plattformen verfügbar gewesen sei. «Der Fehler scheint durch einen Drittanbieter entstanden zu sein», so HBO. Man habe die Folge sofort entfernt, als man von dem Fehler erfahren habe. (blu)

Star aus «Game of Thrones» besucht Flüchtling in Stuttgart

abspielen

Video: reuters

Das könnte dich auch interessieren:

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Türkische Armee verbietet «Game of Thrones»

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Scaros_2 16.08.2017 23:12
    Highlight Highlight Ob sie es aus Marketingtechnischen Sicht machen? Möglich aber ich denke eher nicht denn der Hype um die Serie ist schon so gigantisch.

    Und ja, die neue Folge (eben geschaut) die hat es schon in sich, wirklich, mega und ich empfehle es (auch wenn es nicht legal ist) Aber halt so von Bro zu Bro, tu es!! guck es an denn wer mich bei dieser Folge gespoillert hätte, dem könnte nicht mal der Herr des Lichts helfen.
  • Christian Jenny 16.08.2017 21:55
    Highlight Highlight Macht HBO solche Sachen eigentlich aus "marketing-technischen-Gründen" extra? Kennt sich da jemand aus?
    • Pokefan 16.08.2017 23:06
      Highlight Highlight GoT braucht glau ich kein Marketing
    • Sparrrkle 17.08.2017 00:01
      Highlight Highlight Das habe ich mich auch gefragt. Die vierte Folge ging ja auch wegen eines Versehens eines Drittanbieters in Indien zu früh online.

Das unglaubliche Leben von Reinhold Messner – der «Bergbauer», der den Yeti sah

Der Südtiroler Abenteurer wird am Dienstag 75. Zeit für eine Rückschau mit verblüffenden Fakten und unvergesslichen TV-Momenten.

Bergsteiger und Abenteurer, aber auch Autor, Politiker, Museumsgründer und Filmemacher: Reinhold Messner, der mit waghalsigen Besteigungen höchster Berge bekannt wurde, hat sich rastlos immer neu erfunden. Er hat begeistert, verärgert, polarisiert. Nun wird er 75 Jahre alt.

Hier sind 10 verblüffende und zum Teil kaum bekannte Fakten und unvergessliche TV-Momente mit dem verrücktesten «Bergbauern» der Welt.

Spiegel Online berichtete Ende August über das Felsenhaus der Familie Messner. Ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel