DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Facebook heisst jetzt Meta und das Internet so 🤣 – die 12 besten Reaktionen

29.10.2021, 09:1429.10.2021, 16:26

Facebook ändert den Namen des Dachkonzerns auf «Meta».

Gemäss Facebook-Gründer Mark Zuckerberger soll das sogenannte «Metaverse» die physische und digitale Welten miteinander verbinden. Zurzeit verbindet «Metaverse» allerdings vor allem die Internet-User – die über die Metamorphose des Konzerns spotten. Ein Best-of:

Beginnen wir mit einer philosophischen Frage:

Viele Internet-User identifizieren Meta eher als Ablenkungsstrategie denn als Unternehmensstrategie:

Auch das neue Logo gibt zu reden:

Der neue Name könnte durchaus als Anspielung auf bekannte und vermutete Daten-Probleme bei Meta verstanden werden:

Meta – oder: von toten Frauen, alten Tanten und dem amerikanischen Rechtssystem

Und umgekehrt:

Und abschliessend noch eine Zusammenfassung zum #meta:

(yam)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

22 Bilder, die das Internet sofort löschen sollte

1 / 24
22 Bilder, die das Internet sofort löschen sollte
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ehemalige Facebook-Mitarbeiterin enthüllt Geheimnisse

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bei Angriff von Russland: USA stellen Ukraine weitere Militärhilfe in Aussicht

Die USA wollen die Ukraine trotz russischer Warnungen weiter militärisch unterstützen. «Wir stärken weiterhin die Fähigkeit der Ukraine, sich selbst zu verteidigen», sagte US-Aussenminister Antony Blinken am Mittwoch zum Auftakt einer Europareise bei einem Besuch in Kiew. Zuvor hatte Russland die USA und ihre Nato-Verbündeten zu einem Ende der Militärhilfe aufgefordert und Washington vorgeworfen, die Spannungen mit Moskau zu verschärfen.

Zur Story