International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
President Donald Trump addresses the nation from the White House on the ballistic missile strike that Iran launched against Iraqi air bases housing U.S. troops, Wednesday, Jan. 8, 2020, in Washington, as Vice President Mike Pence and others looks on. (AP Photo/ Evan Vucci)
Donald Trump,Mike Pence

Donald Trump: Der US-Präsident informiert am Mittwoch über die Iran-Krise. Bild: AP

Liveticker

Iran: Trump und Pompeo widersprechen sich ++ ETH-Doktorand stirbt bei Flugzeugabsturz



Ticker: USA - Iran Konflikt Teil 3

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

US-Militärschlag gegen Iran-General

Iraner trauern um ihren General

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

124
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
124Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pana 10.01.2020 17:57
    Highlight Highlight Immer wieder faszinierend, was für "Patrioten" diese Republikaner (mit Ausnahmen) und Trumpster wirklich sind. Er verhöhnt ganz offen die Verfassung, und alles lacht und jubelt.
  • Aerohead 10.01.2020 07:20
    Highlight Highlight Die Fähigkeit gewisser Menschen, Geschichte zu wiederholen, tut schon beim Zuschauen weh. Den Iran zu sanktionieren wird niemals die Bevölkerung gegen das Regime aufstacheln, sondern sie vielmehr gegen den gemeinsamen Feind verbünden - das hat schon im Irak nicht geklappt und jetzt im Iran schon gar nicht.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 10.01.2020 19:26
      Highlight Highlight Die Republikaner sind es sich eben gewohnt, dass sie andere Länder "demokratisieren" können.
      Wieso sollten sie jetzt damit aufhören?
      *Zynismus off*
  • RicoH 09.01.2020 19:43
    Highlight Highlight Ich warte noch immer auf die Beweise, die den Mord an Soleimani rechtfertigen sollen.

    Uups... das hat die Trump Administration in der Aufregung doch glatt "vergessen"...
  • P. Silie 09.01.2020 16:31
    Highlight Highlight «Teheran wird weiterhin mit der IAEA zusammenarbeiten»
    Benutzer Bildabspielen
  • Clife 09.01.2020 15:24
    Highlight Highlight Michel habe den iranischen Präsidenten Hassan Ruhani dazu aufgerufen, unwiderrufbare Handlungen zu unterlassen.

    Und der Trump soll tun und lassen was er will? Ich wäre wirklich froh, wenn die EU ENDLICH mal Rückgrat zeigen würde und dem Trump sagen würde, wie man sich verhalten sollte. Das alles hat doch erst begonnen, weil Trump das Atomabkommen gekündigt hat und grundlos Sanktionen auferlegt hat.
    • RicoH 09.01.2020 19:23
      Highlight Highlight Nun, die EU hat Trump zur Kündigung des Atomabkommens mit Iran eine Abfuhr erteilt.

      Ein kleiner Schritt... aber immerhin.
    • Boki Peterson 10.01.2020 22:17
      Highlight Highlight EU unf Rückgrat 😂
  • TT (TraugottTaugenichts) 09.01.2020 13:47
    Highlight Highlight Also im Gegensatz zum Stuss, den Donald z.T. so labert, handelt er zuweilen ganz vernünftig.. Ja ich mein das so, dieser Soleimani war ganz bestimmt alles andere als ein Engeli, um den muss die Welt ganz bestimmt nicht trauern. Das war kaum Trumps Idee, den zu beseitigen, sondern der Militärberater. Jetzt nicht zu poltern und mal vom Teleprompter abzulesen ist nicht ganz so falsch. ;-)
    • RicoH 09.01.2020 19:29
      Highlight Highlight Wenn sich ein Präsident nur dann im Griff hat, wenn er wie eine Marionette vom Teleprompter abliest, dann kann es mit den Fähigkeiten dieses Präsidenten nicht weit her sein.

      Passt dann aber zur idiotischen Idee, Soleimani ermorden zu lassen.
  • Tooto 09.01.2020 10:57
    Highlight Highlight Ich finde krass wie es dargestellt wird dass man nun auf deeskalieren will.
    Besonders dass der Iran diesen Kurs einschlägt.

    Lass uns einfach mal vergessen dass die Amis einen General von ihnen weggebombt haben.
    Waren ja nur die Amis und nicht Putin, Erdogan oder einer der bösen.
  • äti 09.01.2020 09:33
    Highlight Highlight Mir wäre Deeskalation seitens USA auch recht. Bloss, mit Trump wird sowas nie geschehen.
  • P. Silie 09.01.2020 09:02
    Highlight Highlight Nancy Pelosi: "Pelosi hatte die Resolution am Sonntag angekündigt. Am Mittwoch kritisierte Pelosi den Militärschlag als provokativ und unverhältnismässig."

    Immer wieder erstaunlich was Leute so als provokativ und unverhältnismässig erachten.

    Gemäss Pelosi NICHT provokativ unverhältnismässig:
    - Iran greift US Basis im Irak mit Raketen an
    - Iran tötet US Bürger im Irak
    - Iran organisiert Sturm auf US Botschaft im Irak
    alltägliches:
    - Iran richtet Schwule hin
    etc. etc. etc.

    Für die Demokraten provokativ und unverhältnismässig:
    - Trump lässt einen Terroristen gezielt ausschalten

    😳
    • Shabaqa 09.01.2020 13:50
      Highlight Highlight Kannst du mir die Textstellen angeben, in denen Pelosi die Raketenangriffe, den Sturm auf die Botschaft oder die Hinrichtung von Schwulen als nicht provokativ und unverhältnismässig bezeichnet? Ich kann das dem Newsticker hier nirgends entnehmen und habe kein Originaldokument gefunden, in dem das steht.
    • P. Silie 09.01.2020 15:07
      Highlight Highlight ..ich vergass noch Irans Angriffe auf die Oeltanker und Raffinerien.. nicht dass das etwas bei den Blitzern verändern würde, wer braucht schon Fakten wenn man eine tolle Ideologie hat 🤡
    • Clife 09.01.2020 15:26
      Highlight Highlight Dann müsste Trumps Ziel Nummer 1 Saudi Arabien sein, wenn er denn wirklich den Top Terroristen Nummer 1 ausschalten möchte
    Weitere Antworten anzeigen
  • PlayaGua 09.01.2020 08:49
    Highlight Highlight Trump hat gewonnen. Die USA töten den mächtigsten General und als Gegenschlag schiesst der Iran ein paar Raketen in den Wüstensand, um wenigstens irgendwie das Gesicht zu wahren. Damit dürfte auch seine Wahl so gut wie gesichert sein.
    • Kruk 09.01.2020 15:19
      Highlight Highlight Ich würde eher sagen, wenn sie jetzt Ruhe geben ist es eine Win-win Situation.
      Die Mullahs sind gestärkt und Trump konnte seinen Anhängern zeigen wie Stark und Toll er ist.
      Soweit zur jeweiligen Innenpolitik.

      Im Rest der Welt und insbesondere im Irak sieht es eventuell anders aus.

    • swisskiss 10.01.2020 13:37
      Highlight Highlight PlayaGua: Die Trauerzeit dauert 40 Tage für Soleimani. genügend Zeit für Tump in Davos Ende Januar den grossen Führer zu markieren, bis dann im Februar wieder am Rad gedreht wird. Pünktlich zu den Vorwahlen der Demokraten und dem Beginn des Impeachment im Senat. Da eskaliert die Situation schon alleine durch die in den letzetn 3 Jahren geschaffenen Bedingungen.
  • HappyPants 09.01.2020 08:17
    Highlight Highlight *grabs popcorn*
  • Amateurschreiber 09.01.2020 08:03
    Highlight Highlight Kann der (Pence) nicht die Klappe halten?
    Die Iraner mussten ja irgendwie auf das Attentat reagieren. Sie haben sich mit dem Raketenangriff auf die US - Basis auch sehr clever aus der Affäre gezogen.
    Der Pence sagt nun aber quasi, die Iraner trauen sich nicht, "richtig" zurückzuschlagen. Da heisst, er provoziert den Iran förmlich dazu, weitere Aktionen durchzuführen.
    • bruuslii 09.01.2020 23:06
      Highlight Highlight die us regierung besteht zur zeit nur aus *******
  • Yogi Bär 09.01.2020 07:30
    Highlight Highlight Alle anderen tragen die Schuld nur ich nicht einfach Kindergarten pur und krank. Trump ist und bleibt untragbar als Präsident der USA. Eine unberechenbare Gefahr!
  • Dr.Pug 09.01.2020 07:24
    Highlight Highlight Die Amerikaner sind wirklich der festen Überzeugung, dass sie mit allem durchkommen. Jetzt erwartet Donald Trump ernsthaft, dass die Iraner den Tod eines Mannes, welcher für die Iraner ungefähr so viel Wert hatte wie das Pentagon für die Amerikaner, einfach so hinnehmen.
  • Noach 09.01.2020 06:43
    Highlight Highlight Darf man jetzt erfahren was die zusätzlichen Truppen dort machen?Oder sind die jetzt in den Ferien?
  • fritzfisch 09.01.2020 00:49
    Highlight Highlight eigentlich unvorstellbar zu glauben der typ würde wieder gewählt, aber wenns jemand schafft dann die amis.
    • Jake Peralta 09.01.2020 01:07
      Highlight Highlight Als Ami würde ich ihn auch wieder wählen! Ohne Witz.
    • The Destiny // Team Telegram 09.01.2020 08:34
      Highlight Highlight @Jake, weshalb?
    • Kruk 09.01.2020 08:35
      Highlight Highlight Jake, wie ist dieses ohne Witz zu verstehen. da muss ja Humor dahinter sein, einen solchen Clown zum Präsidenten zu machen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Maxfried Frischmatt 08.01.2020 23:04
    Highlight Highlight Wieso baut er nicht einfach eine Mauer, wenn er dann mal mit der zwischen USA und Mexiko fertig ist.
  • Quacksalber 08.01.2020 20:51
    Highlight Highlight Trump lügt wie immer. Ich gehe davon aus.
  • stibster 08.01.2020 20:30
    Highlight Highlight Am besten würde er das US-Militär abschaffen, dann wäre die Welt für viele ein sicherer und friedlicherer Ort! Ausserdem könnte sie mit dem gesparten Geld auch mal ihren lächerlichen Staatshaushalt in den Griff bekommen.
  • Militia 08.01.2020 20:25
    Highlight Highlight Ich habe hier noch kein gutes Wort über Trump verloren aber eines muss man definitiv zugeben: Sein Krisenmanagement in dieser Situation war absolut top! Hoffen wir, dass nun beide Seiten ihr Gesicht wahren und im Inland einen Sieg verbuchen konnten.
    Mund abwischen und weiter machen!
    • Mari Huhn Ana 08.01.2020 20:54
      Highlight Highlight Gehen sie auch so vor wenn ihnen einer aus heiterem Himmel eine in die Fresse haut?
    • Demo78 08.01.2020 23:45
      Highlight Highlight 😂😂😂 Militia, ich hab die Rede Trumps live gesehen. Zuerst dachte ich auch (aus dem Bauch heraus) vernünftig. Da mein Bauch nicht so gross ist, habe ich ziemlich schnell drauf die Informationen mit meinem Kopf verarbeitet. Im Kopf wurde mir klar, wir sprechen von Trump, eine Windfahne! Seine Entscheidungsfähigkeit ist bekanntermassen sehr Volatil, bis ich diesem Statement glaube muss noch viel Wasser die Reuss runter🤔😬😉
    • Yogi Bär 09.01.2020 07:33
      Highlight Highlight @Militia eine Kriese erschaffen von Trump und noch lange nicht beendet...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nathalie Zickli 08.01.2020 20:02
    Highlight Highlight Das böse Iran!
    Benutzer Bild
    • Oigen 09.01.2020 07:28
      Highlight Highlight @Chrigi

      Momentan? Ja das sind die USA die bösen.

      Falls Du anderer Ansicht bist, zähl doch mal auf was die USA in den letzten 10Jahren für die Welt gemacht hat (Nicht für die USA)
    • Nathalie Zickli 09.01.2020 12:37
      Highlight Highlight @Chrigi-B: Echt zum schiessen bist du.
      Ich hätte gerne ein Meme gemacht mit den von den USA Kriegsverbrechen / geputschten Regierungen / Einmischungen in andere Staaten / Bezahlung und Ausbildung terroristischer Gruppierungen der letzten Jahre aber das passt nicht auf ein Bild (:
      Aber du kannst sicher lesen und hast zudem noch Internet, wie wärs wenn du zur Abwechslung statt zu Trollen ein bisschen Zeit in differenzierte und faktenbasierte Recherche stecken würdest?
  • Rim 08.01.2020 19:47
    Highlight Highlight Nun, für einen Trump klang das ja schon fast "zivilisiert". Gut! Jetzt müssen wir einfach hoffen, dass er für einmal eine "Haltung" über längere Zeit durchziehen kann und nicht wie gewohnt, nach 1- 20 Tagen eine Kehrtwendung macht.
    • Pana 08.01.2020 20:46
      Highlight Highlight Es gibt zwei Trumps. Einen, der den für ihn angefertigten Text vom Telepromter liest, und dann den, der frei auf Twitter, Interviews und Rallies etc loslegt. Ziemlich einfach auseinderzuhalten.
    • Mari Huhn Ana 08.01.2020 20:55
      Highlight Highlight Sie meinen wie der Teufel der das Weihwasser scheut?
    • sowhat 08.01.2020 21:06
      Highlight Highlight @ Rim, seine Aufmarksamkeitsspanne gemäss Chappatte
      Benutzer Bild
  • bruuslii 08.01.2020 19:42
    Highlight Highlight schaut euch noch die videos von youtube-kanal der juristischen kanzlei wbs an:

    sehr verständlich referiert und sehenswert.

    1. video zum zeitpunkt des anschlags der usa auf soleimani: "usa töten iranischen general - war das erlaubt"
    Play Icon


    2. video auf die reaktion des irans und des iraks: "eskalation im usa/iran: ist schon krieg"
    Play Icon


    3. video fragen zu den vorangehenden videos und zur rede trumps: "iran greift an - trump will frieden"
    Play Icon
    • The Destiny // Team Telegram 09.01.2020 08:46
      Highlight Highlight Der Kanal ist empfehlenswert, hatt immer wieder tolle Videos. Leider nur für DE nützlich, meistens.
  • Basti Spiesser 08.01.2020 18:43
    Highlight Highlight Ich denke nicht, dass Trump die Situation weiter eskalieren lassen wird.
    • Mari Huhn Ana 08.01.2020 20:56
      Highlight Highlight Die lassen den Donald noch ein bisschen weiter zappeln, weil's letztlich nicht an der Eile scheitern soll.
    • Demo78 08.01.2020 23:46
      Highlight Highlight 🤷🏻‍♂️ Wer weiss das schon 🤷🏻‍♂️
  • Pana 08.01.2020 18:19
    Highlight Highlight "Trump macht die Obama-Administration für den gestrigen Vergeltungsschlag verantwortlich."

    Gemäss ORF Untertitel hat Obama tatsächlich den Befehl für den Angriff gegeben.
    • don duende 08.01.2020 20:32
      Highlight Highlight musste fest lachen und hab dadurch aus versehen den blitz anstelle des herzens gedrückt....🤷🏼‍♂️
  • bruuslii 08.01.2020 18:14
    Highlight Highlight "Stattdessen müssten diese Staaten gemeinsam mit den USA an einem neuen Abkommen mit dem Iran arbeiten,[..]."

    jeder politiker, der jetzt noch glaubt, mit den usa irgendwie konstruktiv zusammenarbeiten zu können, sollte man hochkant abwählen.
    zumindest nicht mit dem momentanen psycho-us-regime.

    europa muss sich jetzt dringend eier wachsen lassen und eine eigene strategie entwickeln OHNE den nato-, uno- und völkerrechts-verräter usa!

    und ja - wir europäer sind auch keine heiligen und wir sind verwundbar. aber das müssen WIR ändern. und da hindert uns mmn unser hang zum bigbrother usa.
    • fritzfisch 09.01.2020 00:53
      Highlight Highlight Alle staatspräsidenten denken sich wohl dasselbe „die scheisse einfach aussitzen, spätestens in 5 jahren ist der zirkus eh vorbei. (ausser putin der dürfte glücklich mit trump sein)
    • Froggr 09.01.2020 07:34
      Highlight Highlight Als ob Europa irgendetwas auf die Reihen bekommen wird. Das einzige was wir machen sind unnötige Gesetze zu erlassen und uns vom Klimahype auffressen lassen.
    • bruuslii 09.01.2020 13:12
      Highlight Highlight froggr: genau das meine ich mit "aber das müssen WIR ändern".

      der hang zur usa verhindert genau das.

      nur usa fanboys wie du und/oder rechtspopulisten, finden das super, dass europa versagt, damit sie dann eben wieder behaupten können, dass man sich besser mit den usa verbündet, welche im moment - aus sicht des rechtsextremismus - ein durchaus gefälliges faschistoides gottesstaat-regime hat. deshalb helfen diese auch nicht mit, die lage zu verbessern.

      was ihr nicht versteht, ist, dass das den einen "kommunisten" aus dem osten freut (oder findest du das zulezt auch noch gut?)
  • Emil22 08.01.2020 18:12
    Highlight Highlight Ah, ich lese: Der Iran will keinen Krieg, die USA wollen keinen Krieg. Nur Frieden wollen sie. Also alles paletti.

    Oder auch nicht.
  • Jawolaufensiedenn 08.01.2020 18:06
    Highlight Highlight Trump- Charakterlos, hinterhältig, feige und verlogen wie immer. Impeach Donald Trump!!! 👎🏿👎🏽👎🏻
  • slash_ 08.01.2020 18:00
    Highlight Highlight Mein ich das nur, oder atmet der Herr Präsident ein bisschen wie Darth Vader? #POTUSandhisstuffynose
    • bruuslii 08.01.2020 19:23
      Highlight Highlight
      Play Icon
    • Heinzbond 08.01.2020 20:16
      Highlight Highlight Nein mehr wie Lord helmchen, darth vader war ja keine witzfigur
  • FrancoL 08.01.2020 17:55
    Highlight Highlight Das war ja noch erbärmlicher als erwartet, wenn der grösste Präsident aller Zeiten nun die Schuld auf Obama abschieben mag.
    Eine jämmerlichere Figur habe ich wohl noch nie gesehen.
    Die Mullahs wird sein Statement sicherlich beeindrucken, ganz sicher Herr Präsident.
  • Sklement 08.01.2020 17:51
    Highlight Highlight Sowie bekannt ist, stammt das Geld für den Aufbau des Terrorismus im Iran nicht von der USA und der Obama Administration. Vielmehr wurden eingefrorene Konten Irans im Rahmen des Atomabkommens freigegeben.
  • Franz v.A. 08.01.2020 17:48
    Highlight Highlight Wie einfach sich Trump das Leben doch macht. Die Schuld auf Obama führen, obwohl er selber das eigentliche Problem ist.
    • Franz v.A. 08.01.2020 18:59
      Highlight Highlight Können sich die Blitzer auch mal äussern, oder befürchten sie, dass es dann Blitze hagelt?
  • RicoH 08.01.2020 17:43
    Highlight Highlight Und wo bleiben die Beweise, dass der Tod von Soleimani notwendig war...
    • NiemandVonNirgendwo 08.01.2020 19:59
      Highlight Highlight Die kommen dann am nächsten Montag, bis dahin sind diese so gut aufbereitet, dass diese fast schon als echt durchgehen. Aber in 2 Monaten nach ewiger Datenanalyse findet man doch heraus, dass diese gar nicht echt sind...
    • HAL1 08.01.2020 20:46
      Highlight Highlight Er hatte massenvernichtungswaffen in der hosentasche. Durch die explosion nun leider nicht mehr nachweisbar.🤷‍♂️
    • fritzfisch 09.01.2020 00:55
      Highlight Highlight Die werden zusammen mit saddam husseins atomwaffen präsentiert.
  • Varanasi 08.01.2020 17:43
    Highlight Highlight War ja klar dass er Obama die Schuld gibt.

    Ich kann null verstehen, wie man diesem Menschen noch ein Wort glauben kann. bzw. ihn unterstützen.

    Ja grosse Raketen hat die USA, die grossartigsten Raketen, wunderbare Raketen!

    Wir leben in einer irren Zeit. Hätte mir das jemand vor 5 Jahren erzählt, wie die Zukunft aussieht, hätte ich ihn ausgelacht.
    • lilas 09.01.2020 08:29
      Highlight Highlight @RowRow und dann les ich so Kommentare wie deinen und denke: bissl wie im Kindergarten
    • Ana64 09.01.2020 15:33
      Highlight Highlight Aber Obama ist kein unschuldiger. IS ist erst entstanden nachdem Obama kopflos in einer unüberlegter Aktion US– Truppen aus Irak abgezogen hat. Und Folge kennen wir alle. Aber Obama st natürlich linke eine heilige Kuh. Jegliche Kritik ist verboten.
  • Froggr 08.01.2020 17:43
    Highlight Highlight Die US Bevölkerung sei kein Ziel sagt der Iran. Es werden jedoch Militärbasen mit US Bevölkerung angegriffen. Es wird gedroht dass sie Trumps Immobilien angreifen mit - ratet mal - US Bevölkerung darin. Es wird seit Jahren die US Amerikanische Flagge verbrannt. Iran: Anlügen können wir uns selber. Hört auf oder ihr werdet Platt gemacht. Das will weder Europa noch sonst wer. Dass ihr win Problem habt mit den USA ist bekannt (und tatsächlich verständlich). Aber redet kein Unsinn.
    • RicoH 08.01.2020 18:46
      Highlight Highlight "Dass ihr ein Problem habt mit den USA ist bekannt (und tatsächlich verständlich)."

      Aus deiner Feder klingt das wie eine Gotteslästerung.
    • Nathalie Zickli 08.01.2020 19:42
      Highlight Highlight @Froggr: verdreh doch die Tatsachen nicht immer du kleiner Troll. Die USA sind seit dem zweiten Weltkrieg die grössten Kriegsverbrecher. Aber in der eigenen Blase zu stecken macht wohl dumm.
    • don duende 08.01.2020 20:45
      Highlight Highlight du kannst die klammern um das tatsächlich verständlich ruhig weglassen. we don‘t need another wall.
    Weitere Antworten anzeigen
  • mrlila 08.01.2020 17:41
    Highlight Highlight Oh Gott oh Gott oh Gott... 🤦‍♂️

    dachte ich mir als Atheist während dem Live-Stream.
  • RicoH 08.01.2020 17:41
    Highlight Highlight Ausser "Ich bin der Grösste und Beste" hat er nicht viel gesagt.
    • Froggr 08.01.2020 18:17
      Highlight Highlight Hat er nicht viel gesagt?? Ernsthaft? Er hat gesagt er wolle kein Krieg. Er hat gesagt er wolle seine Waffen nicht einsetzen. Er hat gesagt es soll ein neues Atomabkommen her. Er hat gesagt er wolle Frieden. Man muss sich schon fast anstrengen, um sich so fest die Augen zu verschliessen, dass mal dies nicht sieht.
    • RicoH 08.01.2020 18:39
      Highlight Highlight Froggr

      Er hat auch gesagt, dass weitere Sanktionen folgen.
      Er hat auch gesagt, dass er möchte, dass sich Iran entwickeln könne.

      Das Eine geht nicht mit dem Anderen. Insofern nur warme Luft...
    • Varanasi 08.01.2020 18:48
      Highlight Highlight @froggr
      Ja gesagt hat er viel, Inhalt hatte es allerdings keinen.
      Dazu, bei all den Lügen die andauernd verbreitet, wer glaubt ihm das was er sagt?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gawayn 08.01.2020 17:35
    Highlight Highlight Zuerst mal, kündigt die USA einseitig die Abmachungen über die Atomnitzung Irans.
    Darauf, schicken die Amis Schiffe nach Hormuz und machen Terror.
    Anschliessend töten sie den höchsten iranischen General
    Und jetzt heisst es für die Iraner, sie sollen den Konflikt nicht weiter eskalieren lassen?!
  • bruuslii 08.01.2020 16:54
    Highlight Highlight "Irans geistliches Oberhaupt Ayatollah Ali Chamenei machte am Mittwoch deutlich, dass die eigentliche «Rache» des Iran für die Tötung Soleimanis noch bevorstehe.
    [..]
    «Militärische Aktionen dieser Art sind nicht ausreichend» dafür, sagte er."

    mmn ein indiz für meine befürchtungen, dass irgendwann zivile ziele kommen. man muss nur 1+1 zusammenzählen.

    vordergründing spricht der iran als staat davon, dass die us-bevölkerung kein ziel sei.

    der religiose führer deutet hier aber andere absichten an.

    /s danke donald: du bringst frieden und machst die welt sicherer. /s
    • Froggr 08.01.2020 17:43
      Highlight Highlight Mehr kann man nicht anfügen. Der Iran lügt. Und dies seit Jahren. Ob beim Atomabkommen oder sonst wo.
    • bruuslii 08.01.2020 18:00
      Highlight Highlight frogger: doch man kann mehr anfügen:

      die usa lügen. und dies seit jahren. ob bei invasions-/angriffsgründen oder sonst wo.
    • Ueli der Knecht 08.01.2020 18:02
      Highlight Highlight "vordergründing spricht der iran als staat davon, dass die us-bevölkerung kein ziel sei."

      Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass sogar auch alle amerikanischen Touristen im Iran absolut sicher sind, und ihnen kein Haar gekrümmt wird. Vermutlich sind mehrere hundert amerikanische Touristen zur Zeit im Iran.

      Die Iraner schiessen nur auf (notabene iranische) Zivilisten, wenn diese gegen das Regime protestieren.

      In Syrien sind es nicht die Iraner, die auf Zivilisten schiessen, aber mit Iran verbündete syrische Einheiten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kiro Striked 08.01.2020 16:41
    Highlight Highlight Das Problem ist... dass man Amerikas Fehler vor Gericht hätte vergelten müssen. "Auge um Auge, Zahn um Zahn" ist keine Rechtsgrundlage.

    Sollte Trump nun den Krieg erklären, aufgrund der Attacke auf die US Millitär's ist er moralisch zwar Dreck. Als Casus Belli kann er aber immernoch "Kampf gegen Terror" (Solemani hat ja angeblich terroristische Angriffe auf die USA geplant. "beweise" kann man Fälschen, hat die USA schön öfters) und "Angriff der US Truppen" (die Ohrfeige), sowie weitere Millitärische Drohungen "das war erst der Anfang" nennen. So schafft sich die USA leider den High-Ground
    • Froggr 08.01.2020 17:45
      Highlight Highlight Er hat kein Krieg erklärt. Was unter objektiver Betrachtung (die scheint hier verloren gegangen zu sein) absolut logisch war. Solange sich der Iran benimmt, wird er es auch nicht machen.
    • Ueli der Knecht 08.01.2020 17:57
      Highlight Highlight "Das Problem ist... dass man Amerikas Fehler vor Gericht hätte vergelten müssen."

      Derweil verweigert die USA aber dem iranischen Aussenminister die Einreise in die USA, womit der seine Anliegen nicht persönlich beim UN-Sicherheitsrat vorbringen kann.

      Aber ich mache mit dir eine Wette, dass die iranische Diplomatie sicher alles versuchen wird, um diese Sache auf dem Rechtsweg geltend zu machen.

      Frägt sich aber bloss, welche Gerichte sind zuständig?

      Welche Rechtswege würdest du denn den iranern empfehlen, Kiro Striked?
    • fritzfisch 09.01.2020 01:04
      Highlight Highlight Hör mir auf mit dem uno sicherheitsrat, solange all die schurken dort ein veto recht haben, ist das die reinste witz veranstaltung
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ueli der Knecht 08.01.2020 16:04
    Highlight Highlight Offenbar wollte der Iran den USA nur zeigen, was sie können, und nicht, dass sie es können.
    • Eidg. dipl. Tütenbauer 08.01.2020 17:40
      Highlight Highlight Für Donald war der General nicht mehr als ein Bauernopfer, dass dies die Iraner frappant anders sehen, mag den naiven Donald überraschen, noch mehr überraschen wird ihn vermutlich, wenn dann mal richtig Zunder von Seiten Iran's gemacht wird.
    • Froggr 08.01.2020 17:46
      Highlight Highlight Ja da haben sie ja ganze Leistung vollbracht. 15 Raketen abgeschossen, einige sind gleich wieder zu Boden gekracht, andere verfehlten ihr Ziele massiv und ein paar haben dann getroffen und niemanden verletzt.
    • Froggr 08.01.2020 18:19
      Highlight Highlight Eidg. dipl. Türenbauer: du weisst schon, dass wenn Iran zunder macht, ein Feuer von Seiten der USA zurückkommen wird? Aber freuen wir uns doch drauf. (So kommts mir hier zumindest rüber)
    Weitere Antworten anzeigen
  • bruuslii 08.01.2020 15:57
    Highlight Highlight "Trump will sich um 17 Uhr zu Irans Angriff auf US-Militär äussern"

    trump schenke ich keinen millimeter glauben.

    deshalb seh ich mir dann lieber die geordenten und faktengeprüften zusammenfassungen an.

    dann die kommentare der us-satiriker, die sicher wieder genügend futter von der 🍊 erhalten werden.
    • MarioxD 08.01.2020 18:51
      Highlight Highlight Ich bin ja kein Trump Fan, aber alle die Trump nicht mal mehr beim Namen nennen können sondern auf Krampf lustig ihn als orange bezeichnen kann ich leider auch nicht ernst nehmen, ist ja genau so kindisch wie Trump selbst. Wahrscheinlich erhofft man sich mehr likes von den anderen Trump haters die eh keine Meinung äussern sollten da ja eh alles falsch ist was er macht oder? Klar macht er vieles falsch aber solche kindische hater Kommentare nerven mittlerweile.

      Danke an alle die unparteiische und informative Kommentare schreiben.

    • sowhat 08.01.2020 21:24
      Highlight Highlight @MarioxD, jemandes Namen richtig schreiben zeugt von Respeckt demjenigen gegenüber. Ich verstehe, dass das viele in diesem Fall nicht bereit sind zu tun.
      Ich auch nicht.
    • TT (TraugottTaugenichts) 09.01.2020 13:38
      Highlight Highlight Heee, was habt ihr gegen Orange! :-(

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Pandemie wütet weiter. Die Neuansteckungen steigen auch in Schweizer Kantonen erneut. Hier findest du alle relevanten Statistiken und die aktuellen Corona-Fallzahlen von Corona-Data und dem BAG zur Schweiz sowie im internationalen Vergleich.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen …

Artikel lesen
Link zum Artikel