International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this March 11, 2015 file photo, Ferguson Mayor James Knowles III announces the resignation of police chief Thomas Jackson during a news conference in Ferguson, Mo. Despite calls for him to go, Knowles is the last man standing in Ferguson city government after a Justice Department report highly critical of the city’s police force and court system prompted six officials to resign. (AP Photo/Jeff Roberson, File)

Bürgermeister Knowles am 11. März bei der Bekanntgabe des Rücktritts von Polizeichef Jackson. Nun steht er selber unter Beschuss.  Bild: Jeff Roberson/AP/KEYSTONE

Amtsenthebung: «Black Struggle» will Bürgermeister von Ferguson loswerden



Eine afroamerikanische Bürgerrechtsorganisation will den Rücktritt des Bürgermeisters der US-Kleinstadt Ferguson im Bundesstaat Missouri erreichen. Fünf Aktivisten der Organization for Black Struggle reichten am Samstag im Rathaus eine Aufforderung zur Amtsenthebung von James Knowles ein.

Damit der Antrag Erfolg hat, müssen mindestens 15 Prozent der eingetragenen Wähler von den Listen der Kommunalwahlen 2014 für die Amtsenthebung des weissen Republikaners stimmen. Knowles hatte bereits am Freitag einen Rücktritt abgelehnt. Er sagte dem Sender NBC, gerade jetzt brauche die Gemeinde «Führung». 

Aufgeheizte Stimmung

Die nach der Tötung eines unbewaffneten schwarzen Jugendlichen am 7. März durch die Polizei ohnehin aufgeheizte Stimmung in dem Ort hatte sich weiter verschlechtert, nachdem das US-Justizministerium einen Bericht zur routinemässigen Schikanierung von Afroamerikanern in der Kleinstadt veröffentlicht hatte. In der Nacht zum Donnerstag wurden dann bei einer Demonstration vor der Polizeiwache zwei Polizisten durch Schüsse schwer verletzt.

Ferguson war im August international in die Schlagzeilen geraten, nachdem dort der Jugendliche Michael Brown von einem weissen Polizisten getötet worden war.

Ferguson – eine Chronik der Wut

Routinemässige Schikanen

Eine sogenannte Grand Jury aus überwiegend weissen Laienrichtern kam aber im November zum Schluss, dass sich der Polizist nichts zuschulden kommen liess. Das Urteil führte in Ferguson und zahlreichen anderen Städten zu Protesten. Der Bericht des US-Justizministeriums bestätigte inzwischen eine routinemässige Schikanierung von Afroamerikanern in Ferguson.

Am Mittwoch kündigte der Polizeichef von Ferguson, Thomas Jackson, als Reaktion auf den Bericht seinen Rücktritt an. Einen Tag zuvor hatte bereits Verwaltungschef John Shaw die Konsequenz aus den schweren Vorwürfen gezogen und war zurückgetreten. (dhr/sda/afp)

Gewalt in Ferguson nach Gerichtsentscheid

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Pandemie wütet weiter. Die Neuansteckungen steigen auch in Schweizer Kantonen erneut. Hier findest du alle relevanten Statistiken und die aktuellen Corona-Fallzahlen von Corona-Data und dem BAG zur Schweiz sowie im internationalen Vergleich.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen …

Artikel lesen
Link zum Artikel