International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People watch rescue workers searching for survivors in the rubble of an eight-story building which collapsed two days earlier in Istanbul, Friday, Feb. 8, 2019. Turkish rescue workers on Friday pulled out a 16-year-old boy from the rubble of an eight-story apartment building in Istanbul two days after it collapsed, Turkey's interior minister Suleyman Soylu said. (AP Photo/Emrah Gurel)

Bild: AP/AP

Hauseinsturz in Istanbul: Zahl der Toten steigt auf 17



Drei Tage nach dem Einsturz eines hohen Wohnblocks in Istanbul ist die Zahl der Toten auf 17 gestiegen. Zuletzt sei die Leiche eines 44 Jahre alten Mannes geborgen worden, sagte Gesundheitsminister Fahrettin Koca am Samstag laut staatlichem Sender TRT.

Zuvor hatte Innenminister Süleyman Soylu laut der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu von der Bergung zweier weiterer Leichen berichtet, darunter der eines einjährigen Mädchens. Nach dem TRT-Bericht konnten 14 Menschen aus den Trümmern gerettet werden. Sieben von ihnen wurden auf Intensivstationen in Spitälern betreut.

Mourners attend the funeral prayers for nine members of Alemdar family killed in a collapsed apartment building, in Istanbul, Saturday, Feb. 9, 2019. Turkey's President Recep Tayyip Erdogan says there are

Bild: AP/AP

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan besuchte am Samstag zunächst den Unglücksort und später einige der Opfer in einem Spital. Aus dem Vorfall müssten Lehren gezogen werden, sagte der Präsident zu Reportern. Die Einsturzursache werde noch untersucht.

Das Haus im Stadtteil Kartal auf der asiatischen Seite der türkischen Grossstadt war am Mittwochnachmittag aus unbekannten Gründen in sich zusammengefallen.

Soylu sagte laut Anadolu, die Bergungsarbeiten seien in der Nacht vorübergehend ausgesetzt worden, weil eine benachbarte Wohnung einzustürzen drohte. Die Helfer hätten ihre Arbeit aber inzwischen wieder aufgenommen. Nach dem Bericht mussten Anwohner der Gegend ihre Häuser aus Sicherheitsgründen verlassen. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Beto gegen Donald: Showdown an der «Grenzmauer» in Texas

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

Mirco Müller – ein vergessener Titan auf dem Weg zum Millionär

Link zum Artikel

Hacker verkauft 617 Millionen Nutzerdaten im Darknet – diese 16 Seiten sind betroffen

Link zum Artikel

Ohne Solarium und Haarpracht – wie Donald Trump wirklich aussieht 😱

Link zum Artikel

Zersiedelungs-Initiative abgeschmettert: So lief der Abstimmungssonntag

Link zum Artikel

«Ich war überrascht, dass es reicht» – Corinne Suter holt in der WM-Abfahrt Silber

Link zum Artikel

Kantonale Vorlagen: Basel versenkt Spitalfusion, Berner Energiegesetz scheitert hauchdünn

Link zum Artikel

Frauen schreiben ihren Freunden: «Ich will ein Baby» – die Antworten sind 😱😱😱

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Diese 7 Fälle zeigen, was bei der Rüstungsbeschaffung in der Schweiz alles schief läuft

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Dieser NBA-Star erfuhr gerade mitten im Spiel, dass er getradet wurde

Link zum Artikel

Wenn du in der (Fake-)Sexfalle sitzt – so kommst du wieder raus

Link zum Artikel

So klicken, blocken und spulen wir die Werbung weg – die Fakten in 15 Punkten

Link zum Artikel

Auf einer Party aufs Klo, das gar keins war...Diese Jodel-Geschichte hat kein Happy-End 😱

Link zum Artikel

Leute, PICDUMP! 🙏

Link zum Artikel

Google reserviert jetzt für dich in Schweizer Restaurants (aber nicht per Telefon)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Frau von Journalist Can Dündar fordert Gerechtigkeit – sie sitzt in der Türkei fest

Die Ehefrau des im deutschen Exil lebenden Journalisten Can Dündar wirft der türkischen Regierung Menschenrechtsverletzungen vor. Vor mehr als zwei Jahren wurde ihr Reisepass annulliert.

Dass ihr die Ausreise verweigert werde, sei eine «vollkommen rechtswidrige, willkürliche und politische Entscheidung», sagte Dilek Dündar am Montag in einem via Twitter verbreiteten Video. Es verstosse zudem gegen Grundrechte wie die Reisefreiheit. Sie werde im wahrsten Sinne des Wortes gegen ihren Mann als …

Artikel lesen
Link zum Artikel