International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
French policemen take part in a police raid in Boussy-Saint-Antoine near Paris, France, September 8, 2016. French police investigating the abandonment of a car packed with gas cylinders near Paris's Notre Dame cathedral last Saturday, arrested three women on Thursday evening, in Boussy-Saint-Antoine, some 30 km south-east of Paris.   REUTERS/Christian Hartmann TPX IMAGES OF THE DAY

Der Zugriff erfolgte am Donnerstag: Pariser Polizisten nach den Festnahmen. Bild: CHRISTIAN HARTMANN/REUTERS

Verhinderter Anschlag in Paris: Frauen waren von IS-Miliz in Syrien beauftragt



Die in Frankreich festgenommenen, radikalisierten Frauen sind von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien gesteuert worden. Das sagte der Pariser Anti-Terror-Staatsanwalt François Molins am Freitag.

Sie wollten ein Terrorattentat in Paris verüben. Molins bezog sich auf die Entdeckung eines abgestellten Autos in der Pariser Innenstadt mit mehreren Gasflaschen und drei Behältern Treibstoff. Eine der Frauen war nach früheren Berichten die Tochter des Autobesitzers. (tat(sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Linksautonome Schweizer marschierten an «Gilets-jaunes»-Protesten mit

Unter die «gilets jaunes» in Paris mischten sich am Samstag auch Mitglieder der linksradikalen «Revolutionären Jugend». Sie wollten Solidarität bekunden, «Erfahrungen in Strassenkämpfen» sammeln und «untersuchen, inwiefern sich Rechtsextreme an den Protesten beteiligen.»

Proteste der «Gelbwesten» mit Krawallen und Ausschreitungen haben Frankreich an diesem Wochenende erneut in Atem gehalten. Unter die Demonstranten mischten sich anscheinend auch Schweizer Linksautonome.

Mitglieder der Revolutionären Jugend Bern schreiben auf Facebook, sie hätten sich in Paris ein Bild der Bewegung machen können, das «sehr positiv und motivierend» ausfalle. Darunter publizieren sie ein Foto eines brennenden Autos. 

Auch die Zürcher Sektion der Bewegung berichtet von …

Artikel lesen
Link to Article