International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
PASADENA, CA - JANUARY 08:  Host Chris Evans speaks onstage during the Top Gear panel as part of the BBC America portion of This is Cable 2016 Television Critics Association Winter Tour at Langham Hotel on January 8, 2016 in Pasadena, California.  (Photo by Frederick M. Brown/Getty Images)

Hört mit «Top Gear» auf: Chris Evans.
Bild: Getty Images North America

Chris Evans schmeisst wegen mieser Quote bei «Top Gear» hin



Chris Evans beendet sein Engagement als Moderator bei «Top Gear». Das erklärt der englische Radiomoderator per Twitter.

Die Sendung in neuer Besetzung ist bei Publikum und Kritikern durchgefallen (auch der grösste «Top Gear»-Fan bei watson hat wenig Spass an den neuen Folgen, wie hier zu lesen ist).

Die Botschaft Evans' kommt denn auch unmittelbar, nachdem bekannt wurde, dass die aktuelle Staffel unter tiefen Zuschauerzahlen leidet. Am Sonntag erreichte die Quote einen Tiefststand von gerade einmal 1,9 Millionen Zuschauern. «Ich habe mein Bestes gegeben, aber manchmal reicht das nicht», schreibt der 50-jährige Brite in seinem Tweet.

Wie ein quadratischer Pflock in einem runden Loch

Vassos Alexander, Sportmoderator und Evans' Arbeitskollege bei Radio2, sagt gegenüber der BBC, dass Evans bereits am Montagmorgen angedeutet habe, die Sendung verlassen zu wollen.

«Ich weiss, dass er sich sehr geehrt fühlte, für ‹Top Gear› zu arbeiten», so Alexander. Dennoch habe er sich nicht wohl gefühlt in seiner Rolle. In seiner Zeitungskolumne soll er sich als quadratischen Pflock in einem runden Loch beschrieben haben.

Vor etwas mehr als einem Jahr war Evans zu «Top Gear» gestossen, nachdem das vorherige Moderations-Trio bestehend aus Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May die Sendung verlassen hatte. Clarkson war davor von der BBC wegen unrühmlichen Verhaltens suspendiert worden.

Im Radio wird Evans auch in Zukunft zu hören sein, wie er in einem weiteren Tweet bekräftigt. (blu)

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

26
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
26Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Valindra Valindragam 05.07.2016 17:38
    Highlight Highlight Hauptsache diese Backpfeife J. Clarkson kommt NICHT zurück!
  • Hugeyun 04.07.2016 23:37
    Highlight Highlight Ich kann mir vorstellen, dass es mit Matt LeBlanc, Rory Reid, und Chris Harris ohne Chris Evans und die anderen noch gut funktionieren könnte..
  • Johnny Guinness 04.07.2016 21:45
    Highlight Highlight Top Gear mit Evans (ok, hab nur die erste folge gesehen) fühlte sich eher an wie ein Top Gear Verschnitt, Top Gear USA lässt grüssen. Top Gear ist und bleibt Clarkson, May und Hammond. Wenn die BBC eine Autosendung will, sollten sie sich ein neues Konzept überlegen und einen neuen Namen
    • goschi 04.07.2016 22:42
      Highlight Highlight Top Gear gab es auch schon vor Clarkson.
      Er (und vor allem die Produktion) mögen es in die bekannte heutige Form gebracht haben, aber Top gear bleibt trotzdem eine klassische BBC-Marke.
  • Ingmar Blessing 04.07.2016 21:15
    Highlight Highlight Jetzt wo Nigel Farage der Politik wieder den Rücken kehrt könnte er doch..
  • MikoGee 04.07.2016 20:32
    Highlight Highlight Ich wäre für Jimmy Carr und Brian Blessed, mit Nick Frost (maybe with Simon Pegg?) als Sidekick...und als Narrator Stephen Fry ;)
  • saukaibli 04.07.2016 19:50
    Highlight Highlight Evans passt super ins Radio und da wünsche ich ihm alles Gute. Fernsehen sollte er besser sein lassen.
    • Patrick Toggweiler 04.07.2016 22:15
      Highlight Highlight Und noch ein verbales Herz für diesen Kommentar!
  • Kookaburra 04.07.2016 19:23
    Highlight Highlight Top Gear heisst neu "The Grand Tour" und kommt im Herbst zurück. :)
  • Raembe 04.07.2016 19:14
    Highlight Highlight Ich glaube der wahre Grund ist der Watson Bericht von heute. ;P
    • Patrick Toggweiler 04.07.2016 22:17
      Highlight Highlight Du schmeichelst mir... aber Evans tut mir bitz leid jetzt (ja, ich weiss, er verdiente Millionen, aber so ist das nun Mal mit dem Mittleid. Auch die Reichen sind davor nicht sicher).
  • Digichr 04.07.2016 19:00
    Highlight Highlight Es musste ja so kommen. Hab ich schon nach 5 Minuten geahnt, als Evans offenbar von einer Tarantel gestochen war.
    Clarkson wird sich ins Fäustchen lachen.
  • Scaros_2 04.07.2016 18:58
    Highlight Highlight Ist doch gut.
    Man drehte eine Staffel
    Die Quoten sind mies
    Er akzeptiert das und beendet das Engagement.

    Ehrlicher Mensch finde ich.
    • Patrick Toggweiler 04.07.2016 19:53
      Highlight Highlight Ja. Finde ich auch. Er hat auf jeden Fall Mumm.
  • adritschka 04.07.2016 18:06
    Highlight Highlight Warum nicht matthew perry ins boot holen? 😉 *inFriendsErinnerungen Schwelg*
  • Asmodeus 04.07.2016 18:03
    Highlight Highlight Ich bewerbe mich als neuer Moderator. Ich hab keine Ahnung von Autos und weiss knapp wo der Tankstutzen ist.

    Das qualifiziert unterhaltsam zu werden. Oder?
  • Züzi31 04.07.2016 17:57
    Highlight Highlight Ging schneller als gedacht.
    Benutzer Bild
  • TheMan 04.07.2016 17:55
    Highlight Highlight Wen wunderts. Die Sendung ist nichts, es fehlen Hammond, Clarkson und May.
    • Hustler 04.07.2016 19:16
      Highlight Highlight So ist es. Legenden kann man nicht ersetzten.
    • EvilBetty 04.07.2016 21:21
      Highlight Highlight Man kann aber neue bilden.
    • goschi 04.07.2016 22:45
      Highlight Highlight Diese "Legende" hat einen Mitarbeiter geschlagen und wurde deswegen zu Recht entlassen.
      Das ist keine Legende, das ist ein Arschloch, egal wie er auftritt, so etwas ist ein No-Go und sollte auch nie vergessen werden!
  • SVRN5774 04.07.2016 17:55
    Highlight Highlight Top gears ist sowieso Schwachsinn 😂
    • shivertrip 04.07.2016 19:47
      Highlight Highlight Guter Schwachsinn!
    • saukaibli 04.07.2016 19:53
      Highlight Highlight Schwachsinn ist was Top Gear so geil gemacht hat, die Neuen waren eben zu wenig schwachsinnig.
  • Flunderchen 04.07.2016 17:48
    Highlight Highlight Kein Wunder, ist das gleiche wie bei Wetten dass? Man kann keine andere Besetzung nehmen.
  • meliert 04.07.2016 17:45
    Highlight Highlight das sind ja gute Neuigkeiten, wie an dieser Stelle schon berichtet, kann ich und viele andere auch, diesen Engländer nicht ausstehen! We want Clarkson back!

Tod einer Journalistin: Nordirische Polizei nimmt nach Anschlag zwei Verdächtige fest

Nach dem Tod der Journalistin Lyra McKee sind in Nordirland zwei junge Männer festgenommen worden. Die 29-Jährige war am Donnerstagabend bei Ausschreitungen in Derry erschossen worden. Sie stand in einer Gruppe nahe eines Polizeiwagen, als eine Kugel ihren Kopf traf.

In Derry - die Stadt wird von Grossbritannien offiziell sowie von der protestantischen Minderheit in der Stadt auch Londonderry genannt - war es am Donnerstagabend zu schweren Ausschreitungen gekommen. Vermummte warfen im Wohnviertel …

Artikel lesen
Link zum Artikel