International
Ukraine

Frankreich: Riesige Gazprom-Villa an der Riviera eingezogen

Diktatoren-Residenz an der französischen Riviera: Bilder zeigen die Gazprom-Villa

Frankreich beschlagnahmte eine Luxusvilla an der Mittelmeerküste. Sie soll dem russischen Energiekonzern Gazprom gehören.
20.02.2024, 15:04
Mehr «International»

Frankreich hat im Rahmen von Geldwäsche-Ermittlungen eine Luxus-Villa beschlagnahmt, die dem russischen Energieriesen Gazprom gehören soll. Dies teilte die Pariser Staatsanwaltschaft am Montag mit. Mit einem geschätzten Wert von rund 120 Millionen Euro ist die Villa Maria Irina – früher bekannt als Villa del Mare – eine der opulentesten Villen an der französischen Riviera.

Luftaufnahme Anwesen Villa Del Mare am Cap Martin mit Pool und Hubschrauberlandeplatz, Roquebrune Cap Martin, Departement Alpes-Maritimes, Region Provence Alpes Cote d Azur, Frankreich, Mittelmeer. Di ...
Bild: www.imago-images.de

Der Erwerb der Villa im Namen verschiedener Gesellschaften habe vermutlich den eigentlichen Profiteur Gazprom verschleiern sollen, erklärte die Pariser Staatsanwaltschaft. Die Villa und die Aktien der Eigentümergesellschaft wurden demnach bereits am 12. Februar beschlagnahmt.

Eingang zur Villa Del Mare am Cap Martin, Roquebrune Cap Martin, Departement Alpes-Maritimes, Region Provence Alpes Cote d Azur, Frankreich, Mittelmeer. Die Villa gehörte dem Diktator von Zaire Kongo  ...
Bild: imago

Laut der französischen Tageszeitung «Le Monde» handelt es sich um die grösste Beschlagnahmung der französischen Behörden seit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine im Februar 2022, der im Westen mehrere Sanktionsrunden gegen Moskau auslöste. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll der russisch-armenische Milliardär Samwel Karapetjan, der die Villa 2010 kaufte, im Interesse von Gazprom gehandelt haben.

Bildnummer: 54529148 Datum: 20.09.2010 Copyright: imago/imagebroker
Villa Maria Irina, links, ehemalige Villa del Mare des Diktators von Zaire Mobutu Sese Seko, vom Meer aus, Roquebrune Cap Martin Dép ...

Die Geschichte der Villa beginnt jedoch schon früher. So war der langjährige kongolesische Diktator Mobutu Sese Seko einst ihr Besitzer. 2005 wurde sie für 170 Millionen Euro an den israelisch-russischen Oligarchen Schalwa Tschigirinski verkauft. Er fiel später in Ungnade und verkaufte die Villa 2010 wieder, vermutlich an Karapetjan.

Villa Maria Irina, ehemals Villa del Mare, Gazprom
Bild: Screenshot Preexcellence Guide

Der russische Präsident Putin besuchte die Villa regelmässig und war möglicherweise der finanziell Begünstigte der als Eigentümerin eingetragenen Maritime Villa Holidng SNC. Die Firma existiert erst seit 2009 und erwarb 2010 die Villa für beinahe läppische 70 Millionen Euro. Über die Firmen Subville S.A.R.L. und Leyon Holdings Limeted ging die Villa an Karapetjan.

Villa Maria Irina / Villa del Mare, Gazprom
Bild: Screenshot Preexcellence Guide

Die Villa wurde zwischen 1904 und 1906 gebaut und verfügt über einen Hubschrauberlandeplatz und einen Infinity Pool mit Blick auf Monaco. Villa ist eigentlich untertrieben: Die Anlage umfasst drei Gebäude, von denen eines mit einem weiteren Pool ausgestattet ist.

Villa Maria Irina / Villa del Mare, Gazprom
Bild: Screenshot Preexcellence Guide

Die Anlage verfügt über 15 Schlafzimmer und 14 Badezimmer und bietet Platz für 27 Gäste. Konzipiert wurde sie von Hans Georg Tesling, dem Architekten, der auch für das Hotel Metropole in Monaco verantwortlich zeichnete. Die Villa Maria Irina erstreckt sich über etwa 2370 Quadratmeter. Das Hauptgebäude zeichnet sich etwa durch halbkreisförmige Säulenloggien aus, ganz im Stil der italienischen Renaissance.

Villa Maria Irina / Villa del Mare, Gazprom
Bild: Screenshot Preexcellence Guide

Mit Material der Nachrichtenagenturen SDA und AFP

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Prigoschins Villa in 15 Bildern
1 / 17
Prigoschins Villa in 15 Bildern
Der genaue Standort von Prigoschins Villa ist nicht bekannt. Sie dürfte allerdings in der Umgebung von St. Petersburg stehen.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Dieses Video soll zeigen, in welchem Luxus die Hamas-Anführer leben
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
40 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
MartinZH
20.02.2024 01:57registriert Mai 2019
Es dürfen nur noch weitere Villen / Anwesen von RU-Oligarchen beschlagnahmt werden.

Ich bin zwar der Meinung, dass das Eigentumsrecht ein hohes Gut ist. Aber Eigentümer, die zu Putins Mafia-Netz gehören und im "dekadenten" Westen Güter besitzen, sind konsequent zu enteignen, da die Mittel für deren Erwerb i.d.R. sowieso auf illegalen Machenschaften beruhen und im Prinzip dem RU-Volk gestohlen wurden.

Die Anwesen sollten schnellstmöglich versteigert werden und deren Erlöse sind unmittelbar der UA zuzuführen.

Besitzer, die einen legalen Nachweis erbringen, können rechtsstaatl. dagegen klagen.
728
Melden
Zum Kommentar
40
Trump-Prozess in New York: Selbstanzündung endet tödlich

Ein Mann, der sich während des Strafprozesses gegen den früheren US-Präsidenten Donald Trump in einem Park vor dem Gerichtsgebäude in New York angezündet hat, ist US-Medienberichten zufolge tot. Der 37-Jährige erlag seinen Verletzungen im Krankenhaus, wie mehrere US-Medien in der Nacht zu Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf Polizeiquellen übereinstimmend meldeten.

Zur Story