International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Adieu, ihr Häschen! Playboy-Gründer Hugh Hefner ist tot



Der Gründer des «Playboy»-Magazins Hugh Hefner ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Hefner sei Zuhause eines natürlichen Todes gestorben, teilte das Unternehmen Playboy Enterprise am Mittwochabend (Ortszeit) mit.

Den Tod teilte auch das Unternehmen Playboy Enterprise am Mittwochabend (Ortszeit) in einem Communiqué mit. Hefner «starb friedlich und unter natürlichen Umständen in seinem Haus »The Playboy Mansion« im Kreis geliebter Menschen», heisst es in der Mitteilung des «Playboys».

Der Pionier der Mainstream-Erotikpresse lebte auch selbst die sexuelle Freizügigkeit aus. In seiner «Playboy Mansion» in Los Angeles feierte er ausschweifende Sex-Partys; stets zeigte er sich in Begleitung junger Frauen. Legendär ist sein roter Samt-Bademantel, in dem er häufig für Fotos posierte.

«Das Leben ist zu kurz, um den Traum eines anderen zu leben»: Wer derzeit die Playboy-Webseite aufruft, wird mit diesem Zitat von Hefner begrüsst. 

Hefner hatte vor mehr als 60 Jahren den «Playboy» gegründet. Das Magazin mit Ablegern in zahlreichen Ländern setzt bis heute auf eine Mischung aus Erotikfotos und Berichten über Mode, Kultur und Politik. Immer wieder lassen sich prominente Frauen nackt für den «Playboy» ablichten.

Drei Ehefrauen

Hefner war drei Mal verheiratet. Sein letztes Jawort gab er mit 86 Jahren der 60 Jahre jüngeren Crystal Harris. Hefner ist Vater von vier Kindern und hatte nach eigenen Angaben über 1000 Liebschaften.

Als Hefner 1953 seine erste «Playboy»-Ausgabe in die Schreibmaschine tippte, ahnte er noch nicht, dass die Mischung aus Nacktaufnahmen, Artikeln, Interviews, deftigen Herrenwitzen und Tipps für den Umgang mit dem anderen Geschlecht einen derartigen Erfolg haben würde. Ihm selbst ging es auch darum, dem puritanischen Teil Amerikas eine Antwort zu liefern.

Marilyn Monroe zierte das erste Titelbild, später liessen Ikonen wie Jayne Mansfield, Ursula Andress, Kim Basinger, Sharon Stone, Nancy Sinatra, Katarina Witt und Madonna für das Hochglanzmagazin mit der Ausklappseite die Hüllen fallen.

Hefner war nicht nur für die nackten Frauen, sondern auch für seinen ungebrochenen Sexualtrieb berühmt. Angeblich hat er in seiner Playboy-Zeit mit über 1000 Frauen geschlafen.

Politisch engagiert

Hefner war aber auch politisch engagiert, so hatte er sich in den 60er Jahren etwa für die Gleichbehandlung von Schwarzen und Weissen eingesetzt. Er liess afroamerikanische Jazz-Grössen wie Ella Fitzgerald, Sammy Davis Jr., Dizzy Gillespie und Dick Gregory in seinen TV-Shows und in den «Playboy»-Clubs auftreten.

Schwarze Paare mischten sich - wenn auch in begrenzter Zahl - unter die weissen «Bunnies» in einer Zeit, als so ein Nebeneinander eher selten war. Mit Model Jennifer Jackson wurde in einer Ausgabe von 1965 erstmals eine Afroamerikanerin zum «Playmate».

Erst in den letzten Jahren war es um den legendären Lebemann ruhiger geworden. Seine für ausgelassene Partys bekannte «Playboy Mansion» hatte Hefner 2016 für 100 Millionen Dollar an einen Nachbarn verkauft. Sein langjähriges Luxusdomizil gab er damit aber nicht auf, er handelte ein lebenslanges Wohnrecht aus.

(amü/sda)

Die 25 berühmtesten Playmates

Mehr zu Playboy & Co.

«Playboy macht den Kniefall vor Apple, Google und Facebook» – Wer auf playboy.com nach nackten Häschen sucht, findet jetzt Tipps zu Magic Mushrooms

Link zum Artikel

Jeder fünfte Mann schaut während der Arbeit Pornos – und 19 weitere frivole Fakten zum Thema

Link zum Artikel

«Mach es, Mum»: Diese Blondine wird die allerletzte Nackte im US-«Playboy» sein

Link zum Artikel

Der «Playboy» will keine Nacktbilder mehr! Diese 6 (Sex, hihi) Dinge werden sich ändern

Link zum Artikel

Bilder, zu denen du nicht onanieren solltest

Link zum Artikel

Adieu, ihr Häschen! Playboy-Gründer Hugh Hefner ist tot

Link zum Artikel

20 erstaunliche Fakten zum Thema Masturbation um Ihnen mehr Wonne im Mai zu schenken – bei Nummer 16 werden Sie zwei Mal schlucken müssen

Link zum Artikel

«Oh, ja!» Die Ostschweizer haben den besten Sex – und rate mal, wo's weniger gut läuft

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • KerstinG 28.09.2017 11:57
    Highlight Highlight R.I.P
  • NikolaiZH 28.09.2017 08:38
    Highlight Highlight "Unter natürlichen Umständen im Kreise geliebter Menschen..." alles klar wie )))
  • Snowy 28.09.2017 08:14
    Highlight Highlight What a fucking legend!
  • welefant 28.09.2017 08:11
    Highlight Highlight 🙌🏽
    have a good one!
  • URSS 28.09.2017 08:08
    Highlight Highlight Nun ist er mit seiner Pfeife im Mund und seinem roten Morgenmantel in die ewigen 🐰Bunnygründe 🐰entschwebt...
    Hefner zeigte uns Männern das Frauen nicht nur am Herd stehen, Bügeln und Kinder erziehen, sondern das Mann mit Frauen auch Spass haben kann in den müffligen 50 er und vor 68 ern.
    RIP Hugh Hefner
    • URSS 28.09.2017 20:16
      Highlight Highlight Manchmal verstehe ich diese Blitzer wirklich nicht.
      Entweder wird URSS geblitzt weil den Blitzern meine Meinung scheissegal ist oder weil sie mich nicht ertragen.
      Ok verstehe ich.
      Aber blitzen wenn ich RIP schreibe?
      Bitte an einen Blitzer:
      Gib mir den Grund an warum du mich blitzt.
      Danke
  • Einer Wie Alle 28.09.2017 07:36
    Highlight Highlight Er wird jetzt an keinem besseren Ort sein. Hugh, wir haben immer alle zu Dir aufgeschaut.
    • Calvin Whatison 28.09.2017 08:14
      Highlight Highlight Wer sind alle ?🙄
    • Einer Wie Alle 28.09.2017 08:51
      Highlight Highlight Alle, die sich mit dieser Aussage identifizieren können. (Das sind die, welche aufs Herzchen gedrückt haben)
    • Luesae 28.09.2017 09:17
      Highlight Highlight wird er wirklich an einem besseren ort sein?
  • Philboe 28.09.2017 07:34
    Highlight Highlight Ich glaube keiner sagt er wäre nun an einem besseren Ort
    • Snowy 28.09.2017 08:13
      Highlight Highlight :-)
  • CASSIO 28.09.2017 07:32
    Highlight Highlight Ein ganz Grosser ist von uns gegangen! In memoriam, Hugh!
  • Wehrli 28.09.2017 07:22
    Highlight Highlight The King of all Playboys.

    Respekt & ruhe in Frieden.
  • Raembe 28.09.2017 05:59
    Highlight Highlight R.I.P

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Pandemie wütet weiter. Die Neuansteckungen steigen auch in Schweizer Kantonen erneut. Hier findest du alle relevanten Statistiken und die aktuellen Corona-Fallzahlen von Corona-Data und dem BAG zur Schweiz sowie im internationalen Vergleich.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen …

Artikel lesen
Link zum Artikel