freundlich-3°
DE | FR
37
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
USA

Musk will Hardline-Republikaner DeSantis als US-Präsidenten

Musk will Rechtsaussen-Republikaner DeSantis als US-Präsidenten

26.11.2022, 11:2226.11.2022, 12:21
epa10315356 Governor of Florida Ron DeSantis speaks during the 2022 Republican Jewish Coalition Annual Leadership Meeting at the Venetian hotel and casino in Las Vegas, Nevada, USA, 19 November 2022.  ...
Ron DeSantisBild: keystone

Der Besitzer des Nachrichtendienstes Twitter, Elon Musk, hat Floridas Gouverneur Ron DeSantis im Fall einer Präsidentschaftskandidatur seine Hilfe in Aussicht gestellt. Auf die Frage eines Twitter-Nutzers, ob er den Republikaner bei der nächsten Wahl 2024 unterstützen wurde, antwortete Musk ganz knapp: «Ja.» Später fügte er hinzu: «Aber Twitter als Plattform muss fair zu allen sein.»

DeSantis gilt nach seiner Wiederwahl im November als stärkster möglicher innerparteilicher Rivale des abgewählten Ex-Präsidenten Donald Trump. Trump hatte Mitte November bekanntgegeben, dass er sich wieder um die Kandidatur der Republikaner bemüht.

Elon Musk hat Twitter gekauft. elon musk twitter watson
Elon MuskBild: imago/shutterstock/watson

Musk hatte vor seiner Antwort schon geschrieben, dass er für die Wahl 2024 einen «vernünftigen und gemässigten» Bewerber wolle. «Ich hatte gehofft, das wäre bei der Biden-Regierung der Fall, bin aber bisher enttäuscht worden.» Er habe bei der jüngsten Wahl für den heutigen demokratischen Präsidenten Joe Biden gestimmt, wenn auch widerwillig.

Zuvor schon habe er die Regierung von Barack Obama und dessen damaligem Vize Biden (2009-2017) unterstützt. Musk hatte Twitter Ende Oktober für rund 44 Milliarden Dollar gekauft. Schon Mitte des Jahres hatte er zu erkennen gegeben, dass er DeSantis zuneige.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«Tödlichster Hurrikan von Florida» – Sturm «Ian» hinterlässt Verwüstung

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

37 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Caligula
26.11.2022 11:57registriert Dezember 2015
Musk will einen vernünftigen und gemässigten Kandidaten für 2024, sichert gleichzeitig aber die Unterstützung für DeSantis zu? Kannst du dir nicht ausdenken
509
Melden
Zum Kommentar
avatar
FrancoL
26.11.2022 12:14registriert November 2015
Unstetig, unschlüssig, sprunghaft wie ein kleines verzogenes Kind im Spielwarenladen.
4110
Melden
Zum Kommentar
avatar
Überdimensionierte Riesenshrimps aka Reaper
26.11.2022 11:37registriert Juni 2016
Und als nächstes:
Trump ruft seine Leute erst zum Boykott und später zum Sturm auf die Twitter Hauptzentrale auf
287
Melden
Zum Kommentar
37
Netanjahu kündigt nach Terror-Anschlag in Israel Politik der harten Hand an

Nach dem schlimmsten Anschlag eines Palästinensers seit anderthalb Jahrzehnten hat Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu eine Politik der harten Hand angekündigt. «Wir suchen keine Eskalation, aber wir sind auf alle Möglichkeiten vorbereitet», sagte der Chef der neuen Rechtsregierung am Sonntag in Jerusalem.

Zur Story