International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trump holt die rote Keule raus: «US-Demokraten wollen Sozialismus in Amerika»



US-Präsident Donald Trump hat das bevorstehende Amtsenthebungsverfahren gegen ihn kritisiert. Er warf in einer Rede den oppositionellen Demokraten vor, Sozialismus in Amerika einführen zu wollen.

Das mit der Mehrheit der Demokraten im Repräsentantenhaus beschlossene Impeachment-Verfahren gegen ihn sei ohne Grundlage, sagte der Republikaner am Samstagabend (Ortszeit) bei einer Ansprache vor einer ultrakonservativen Studentenvereinigung in West Palm Beach in Florida. «Amerika wird niemals ein sozialistisches Land sein.»

President Donald Trump speaks at the Turning Point USA Student Action Summit at the Palm Beach County Convention Center in West Palm Beach, Fla., Saturday, Dec. 21, 2019. (AP Photo/Andrew Harnik)
Donald Trump

Donald Trump bei seiner Rede in Palm Beach. Bild: AP

Mit der Mehrheit der Demokraten hatte das US-Repräsentantenhaus am Mittwoch die Eröffnung eines Amtsenthebungsverfahrens (Impeachment) gegen Trump beschlossen. Das eigentliche Verfahren findet im Senat statt, der anderen Kammer des US-Parlaments. Trump kann wegen der Mehrheit der Republikaner im Senat darauf bauen, dass er im Amt bleiben darf. Noch ist unklar, wann das Verfahren in den Senat kommt.

«Wir sind in einem Überlebenskampf dieser Nation», sagte Trump am Samstag. «Zusammen werden wir uns gegen Sozialisten erheben, wir werden unsere Nation verteidigen, die grossartigste und wunderbarste Republik in der Geschichte der Welt.»

Der US-Präsident fügte hinzu: «Die Demokratische Partei versucht, unsere Verfassung zu schreddern, unsere Geschichte zu zerstören und die Grenzen unserer Nation auszuradieren.» Trump warnte die Amerikaner davor, sich einem «wütenden Mob des linken Flügels» hinzugeben.

Erst der dritte Präsident

Trump ist erst der dritte Präsident der Vereinigten Staaten, der sich einem Amtsenthebungsverfahren im Senat stellen muss. Die 100 Senatoren müssen in einer Art Gerichtsverfahren entscheiden, ob Trump von den Vorwürfen freigesprochen oder ob er des Amtes enthoben wird.

Da Trumps Republikaner mit 53 Senatoren die Mehrheit in der Kammer stellen, gilt letzteres als unwahrscheinlich – insbesondere, weil für eine Amtsenthebung eine Zweidrittelmehrheit erforderlich wäre.

So berichtet die NYT über die Amtsenthebungsverfahren

Die Vorwürfe gegen Trump lauten auf Machtmissbrauch und Behinderung der Ermittlungen des Kongresses in der Ukraine-Affäre. Die Demokraten beschuldigen Trump, den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zu Ermittlungen gegen seinen Rivalen Joe Biden gedrängt zu haben, um die US-Wahl 2020 zu beeinflussen.

Sie sehen es als erwiesen an, dass Trump von der Ankündigung solcher Ermittlungen ein Treffen mit Selenskyj im Weissen Haus und die Freigabe von Militärhilfe für die Ukraine abhängig gemacht habe. Das werten sie als Amtsmissbrauch. Sie werfen Trump ausserdem vor, die Ermittlungen des Repräsentantenhauses dazu behindert zu haben. Trump weist die Vorwürfe zurück. (sda/dpa)

Zeitung: Trump lädt Johnson nach Washington ein

US-Präsident Donald Trump hat einer Zeitung zufolge den britischen Premierminister Boris Johnson für das kommende Jahr zu einem Besuch im Weissen Haus eingeladen. Ein genauer Termin stehe noch nicht fest, berichtete die «Sunday Times» unter Berufung auf eine Person aus dem Umfeld des US-Präsidialamts.

Die Einladung sei nach Johnsons Wahlsieg ausgesprochen worden. Trump hatte anschliessend erklärt, die USA und Grossbritannien könnten sich nun ein Handelsabkommen vornehmen. Johnson will sein Land zu 31. Januar aus der EU führen. (sda/reu)

«Hassen Sie den Präsidenten?»

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

Fünf-Sterne-Chef Di Maio tritt zurück

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

14
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

6
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

24
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

412
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

30
Link zum Artikel

Fünf-Sterne-Chef Di Maio tritt zurück

0
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

14
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

6
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

24
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

412
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

30
Link zum Artikel

Fünf-Sterne-Chef Di Maio tritt zurück

0
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

66
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
66Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • marbik 22.12.2019 15:36
    Highlight Highlight Der Trump weiss ja nicht mal was Demokratie ist, wie soll er denn überhaupt wissen, was Sozialismus ist?
  • Gubbe 22.12.2019 15:30
    Highlight Highlight Natürlich wollen die Demokraten den Sozialismus in Amerika. Deswegen heissen sie ja Demokraten. Oh, da muss ich noch mal ran.
  • reactor 22.12.2019 14:53
    Highlight Highlight Schön wärs!
  • Pana 22.12.2019 14:43
    Highlight Highlight Nicht unsympathisch diese bösen Sozialisten.
    Benutzer Bild
  • Bruuslii 22.12.2019 13:25
    Highlight Highlight will da einer tatsächlich die bürger gegen die pösen "anderen" aufwiegeln?

    psy45 ist ein ganz schlechter verlierer!
  • nicolenenüznez 22.12.2019 13:14
    Highlight Highlight Da es diese Tage schwierig ist, einen sauberen und klaren Feind zu konstruieren, müssen die alten Tricks hervor geholt werden. Illuminaten, Kommunisten und Hexen =) Wenn man weiss wer der Böse ist, hat der Tag struktur und die Waffenlobby kann die Geschäfte am Laufen halten. Ach Göttchen wie einfach die Welt doch gestrickt ist.
    • stadtzuercher 22.12.2019 13:48
      Highlight Highlight @nicole, korrekt. oder nazis, boomer und white old men auf der anderen seite des politischen spektrums. hauptsache das feindbild stimmt.
    • rodolofo 22.12.2019 14:06
      Highlight Highlight Die Welt nicht, aber die selbsternannten "Herren der Schöpfung"...
    • Wiedergabe 22.12.2019 14:28
      Highlight Highlight Stadtzürcher, ist ihnen klar, dass sie soeben Nazis als konstruiertes Feindbild bezeichnet haben?
      Ich glaube die meisten Menschen finden aufgrund des Geschichtsunterrichts Nazis schlecht, nicht weil "linke Hetzer es ihnen einreden".
      Jaja, aus Geschichte und der Vergangenheit lernen, kann ich jedem empfehlen!
  • DrFreeze 22.12.2019 11:46
    Highlight Highlight Nun ja, das ist nachvollziehbar. Von seinem Standpunkt aus gesehen, ist sogar die AfD oder PNOS ein linker Haufen.
  • Auric 22.12.2019 11:32
    Highlight Highlight Ich kann es nachvollziehen.

    Wenn man sich die Politik von Clinton und Obama anschaut und dann die Aussagen und Ziele von Elisabeth Warren, Benie Sanders und dem neuen Superstar der Dems Alexandria Ocasio-Cortez anschaut dann sind solche Vergleiche meiner Meinung nach im Politischen Wahlkampf angebracht, dem unbedarften Wähler muss schon mit palakativen Aussagen erklärt werden was hier abgeht.

    Solche Aussagen wären hier in deutschsprachigem Raum auch angebracht, schliesslich sind für jeden der nicht .... ist die Aussage "rechtspolulist" ganz normal geworden, eine Definition der .... als Sozis
    • Kii 22.12.2019 13:45
      Highlight Highlight Die demokraten kann man politisch mit der svp vergleichen.

      Findest du, die svp ist sozialistisch?
    • Auric 22.12.2019 16:09
      Highlight Highlight Ich vergleiche niemandem mit niemandem, du vergleichst die Dems mit der SVP da will ich ja garnicht wissen wo du die GOP platzieren würdest. Man muss @Loepfe nicht alles glauben
  • malu 64 22.12.2019 11:12
    Highlight Highlight Mit seiner kriminellen Art wird er Unruhen wenn nicht sogar einen Bürgerkrieg auslösen.
  • Ordo Malleus 22.12.2019 11:01
    Highlight Highlight Der linke Flügel versucht tatsächlich das Steuer bei den Dems zu übernehmen und es scheint sogar noch zu gelingen. Zum Glück lässt sich aber die Mehrheit der Amerikaner nicht von den leeren Versprechungen der Sozi-Rhetorik verführen. Trump 2020😇
    • Moelal 22.12.2019 12:48
      Highlight Highlight Hoffentlich sind die Amis nicht so dumm wie Sie es hoffen
    • cykez 22.12.2019 13:03
      Highlight Highlight hallo bitte sind wir hier in der schweiz denn auch schon so verblendet??? der linke flügel wird nie eine chance haben, trump zu schlagen. deshalb wird wohl biden oder warren für die dems kandidieren, beide sind zwar nicht rechts, aber sicher eher dem neoliberalen als sozialistischen kreis zuzuordnen. solche ängste vor sozialistischer politik sind hier überhaupt nicht angebracht, auch wenn eine gehörige portion vermögensumverteilung der usa wohl gut tun würde!
  • Alteresel 22.12.2019 09:54
    Highlight Highlight Erst der dritte Präsident mit Impeachment? Seid ihr da sicher? Er ist doch der erste, das vorher war alles nur fake!
    • Basti Spiesser 22.12.2019 11:54
      Highlight Highlight Der erste der nur von einer Partei impeachd wurde.
    • ursus3000 22.12.2019 12:47
      Highlight Highlight Nein aber das Größte und Schönste das es je gegeben hat
    • Blutgrätscher 22.12.2019 14:41
      Highlight Highlight @Basti: das house of representatives hat clinton damals mit 228 stimmen impeached, 223 davon Republikaner 🤦‍♂️🤦‍♂️
  • Gipfeligeist 22.12.2019 09:52
    Highlight Highlight Also wenn die gemässigten Demokraten für ihn schon Sozialisten sind, dann wird ihm für Bernie Sanders das Vokabular ausgehen...
    • Evan 22.12.2019 12:52
      Highlight Highlight Sozialisten, Kommunisten, das ist doch alles das selbe in den USA.
  • ursus3000 22.12.2019 09:45
    Highlight Highlight Das hat er sicher bei Blocher abgeschaut , der macht das seit 20 Jahren
  • Evan 22.12.2019 09:27
    Highlight Highlight Die Sozialistenkeule ist sozusagen ein Grundbestandteil in der amerikanischen Politik, auch schon vor Trump.
    • Matti_St 22.12.2019 09:54
      Highlight Highlight Och, das liest man seit ein paar Monaten dauerhaft in den rechten Kreisen. Auch hier bei Watson wird das regelmässig verwendet. Scheint ein neues Modewort in diesen Kreisen zu sein.
      Interessant ist die Vernetzung, Worte die plötzlich global in rechten Kreisen auftauchen, als ob das eine Quelle hätte.
    • Auric 22.12.2019 12:58
      Highlight Highlight @Matti und was liesst man hier in den Linken Kreisen?
    • Matti_St 22.12.2019 14:11
      Highlight Highlight @Auric, ist nur eine Feststellung. Anscheinend sind Rechts-Konservative besser vernetzt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fairness 22.12.2019 08:45
    Highlight Highlight Und wann bitte blühte die Wirtschaft und ging es mehr als den obersten paar Prozent, nicht nur in den USA, gut? Als die Vielverdiener (ob privat oder Unternehmen) noch mehr als doppelt oder drei Mal so viel Steuern bezahlten und das Budget aufging ...
    Ein sozialer Kapitalismus ist das Einzige, das erwiesenermassen für (fast) alle funktioniert..
    • Töfflifahrer 22.12.2019 13:42
      Highlight Highlight Das gilt für die Gesamtsicht, sieht man aber ausschliesslich kurzfristig und sein eigenes Portemonnaie, ist der Raubtierkapitalismus für einige wenige sicher das A und O.
      Und aktuell herrscht im Weissen Haus nur die kurzfristige, egomanische Kurzsicht.
    • rodolofo 22.12.2019 14:05
      Highlight Highlight Die astronomische Verschuldung der USA nach der republikanischen Deregulierungs- und Steuerstreichungs-Party seit Reagan, dann Bush und jetzt Trump, hat EINEN Vorteil:
      Mit weiteren militärischen Kriegsabenteuern ist Schluss. Ausser kraftmeierischem Bluffen liegt nichts mehr drin.
      Wir alle sind dankbar für diesen finanziell erzwungenen Waffenstillstand...
  • ingmarbergman 22.12.2019 08:41
    Highlight Highlight McCarthy 2.0
  • Krise 22.12.2019 08:33
    Highlight Highlight Oh herrje. Die werden das dem ziemlich sicher sogar glauben. 🤦‍♀️
    • Evan 22.12.2019 20:24
      Highlight Highlight Falls es dich beruhigt, die glauben das nicht, weil sie es ihm glauben, sondern der sagt das, was die das glauben.
    • Evan 22.12.2019 20:36
      Highlight Highlight * Die glauben das nicht, weil er es ihnen sagt, sondern der sagt es, weil die das glauben.
  • rodolofo 22.12.2019 08:24
    Highlight Highlight Jetzt sind wir definitiv zurück in den 50er-Jahren...
    Da war "der alte, weisse Mann" eben noch ein "junger, weisser Mann", bzw. ein kleines, hilfloses Baby.
    Heute ist Trump ein um sich schlagendes Riesen-Baby...
  • Magnum44 22.12.2019 08:11
    Highlight Highlight Predigt das Fox nicht schon seit Jahren?
  • Dirk Leinher 22.12.2019 07:50
    Highlight Highlight Die Demokraten sollen jetzt endlich vowärtsmachen und das ganze dem Senat übergeben. Ich erhalte kangsam den Eindruck dass viele ihn wohl am liebsten durch einem "Unfall" loswerden möchten, da das Impeachment droht zu einem Desaster für die Dems zu werden.
    Es ist aber korrekt erwähnt im Artikel, dass es Beschuldigungen der Demokraten sind, Beschuldigungen keine Beweise sind bisher in Sicht.
    • Gawayn 22.12.2019 08:20
      Highlight Highlight Trump selbst, hat vor laufender Kamera, vor Millionen Zeugen erwähnt, das bei dem Telefonat es auch um Biden ging.

      Wäre das Gespräch nicht belastend, gäbe es kein Grund, es in einem hoch gesicherten Server zu verbannen.

      Zeugen wären nicht derart eingeschüchtert worden.

      Im Transkript STEHT zweifelfsfrei, das für die bereits bewilligten Hilfsgelder "a Favor" erwartet wird.

      Es braucht nicht mehr an Beweisen.
      Aber wer lieber einem zwanghaften Lügner wie Trump glaubt,
      Der von einem "perfekten Anruf"
      Faselt, dem ist wie viele Amis nicht zu helfen...
    • rodolofo 22.12.2019 08:25
      Highlight Highlight Der Unfall ist doch längst passiert!
      Mit seiner Wahl zum Präsidenten...
    • P. Meier 22.12.2019 08:26
      Highlight Highlight Sicher sind es Anschuldigungen. Nur sind die Gegenbeweise nicht sehr überzeugend. Dass die Amtsenthebung durch den Senat abgelehnt wird, ist anzunehmen. Hier ist das Problem, dass es ein politischer Prozess ist und nicht ein juristischer. Somit ist die Mehrheit der " Richter" befangen. Dazu kommt noch das Zweiparteiensystem. Da gibt es nur rot oder blau! Und falls ein Vertreter von blau für die Argumente von rot stimmen sollte, wäre das wohl politischer Selbstmord.
    Weitere Antworten anzeigen

Ausnahmezustand am Flughafen Zürich: Trumps Brigade nimmt den Tower in Beschlag

Der Secret Service bestimmt während des Besuchs von Trump über die Schweizer Flugkontrolle. So sieht die Sonderbehandlung aus.

Der geplante Besuch von US-Präsident Donald Trump am Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos führt zum Ausnahmezustand auf dem Flughafen Zürich: Im Kontrollturm gehen auch Angehörige des amerikanischen Secret Service ein und aus, wie die NZZ am Sonntag berichtet. Die Ausnahmen:

Die Sicherheitskräfte erhalten Zutritt zum Tower, um die für Dienstag vorgesehene Ankunft Trumps vorzubereiten. Ein Sprecher der Flugsicherung Skyguide bestätigt entsprechende Informationen der Zeitung: «Es befinden sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel