DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Porsche baut Beteiligung an kroatischer E-Sportwagenfirma aus

08.03.2021, 09:1208.03.2021, 14:43

Porsche steckt weitere 70 Millionen Euro in die Partnerschaft mit dem kroatischen Elektro-Sportwagenbauer Rimac. Die Beteiligung an Rimac Automobili werde von 15 auf 24 Prozent erhöht, teilte Porsche am Montag mit.

Das Unternehmen aus Sveta Nedelja bei Zagreb entwickelt und baut Hochleistungsantriebe und Batteriesysteme, aber auch eigene elektrische Supersportwagen.

Rimac baut E-Sportwagen wie diesen hier.
Rimac baut E-Sportwagen wie diesen hier.Bild: imago.com

«Mit Mate Rimac und seinem Team haben wir einen wichtigen Partner an unserer Seite, der uns insbesondere bei der Entwicklung von Komponenten unterstützt», sagte Porsche-Finanzvorstand Lutz Meschke.

«Rimac ist auf dem besten Weg, ein Tier-1-Lieferant für Porsche und andere Hersteller im Hochtechnologie-Segment zu werden.» Tier 1 werden in der Autoindustrie die Zulieferer der obersten Stufe genannt, die direkt an die Hersteller liefern.

Porsche war 2018 als Investor bei Rimac eingestiegen und hatte die Anteile 2019 schon einmal aufgestockt. Über einen weiteren Ausbau der Partnerschaft war schon länger spekuliert worden, auch Berichte über gemeinsame Entwicklungsprojekte machten die Runde.

Porsche betonte, mit den nun 24 Prozent weiterhin keinen beherrschenden Einfluss auszuüben. «Da wir viele Autohersteller weltweit als Kunden haben, ist es sowohl für Rimac als auch für Porsche wichtig, dass wir ein völlig unabhängiges Unternehmen bleiben», sagte Firmengründer Mate Rimac. (aeg/sda/awp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Porsche Mission E Cross Turismo

1 / 6
Porsche Mission E Cross Turismo
quelle: porsche
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Autofahrer sind recht mühsam»

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
unknown_user
08.03.2021 09:25registriert April 2016
Das angefügte Bild ist ein Mclaren 720s, beziehungsweise war es das. Jetzt zeigt das Bild einen Umbau von Lanzante (Mclaren LM 25).
Zu keinem Zeitpunkt war das Fahrzeug von Rimac.
683
Melden
Zum Kommentar
6
Spekulationen um Ministerposten in Italien: Geht Salvini leer aus?

Zwei Tage nach der Parlamentswahl in Italien wird spekuliert, wer in der künftigen Regierung welchen Ministerposten ergattern könnte. Einer der prominentesten Verbündeten der Chefin der rechtsradikalen Fratelli d'Italia und Anführerin der Rechtskoalition, Giorgia Meloni, könnte bei der Verteilung der Schlüsselposten leer ausgehen: Lega-Chef Matteo Salvini.

Zur Story