International
Wirtschaft

Panik vor den Wahlen? Bolsonaro entlässt schon wieder den Petrobras-Chef

Panik vor den Wahlen? Bolsonaro entlässt schon wieder den Petrobras-Chef

24.05.2022, 09:1524.05.2022, 17:19
Mehr «International»
epa09927300 The President of Brazil, Jair Bolsonaro, participates in the ceremony of New Deliveries of the Income and Opportunity Program at the Palacio do Planalto, in Brasilia, Brazil, 04 May 2022.  ...
Bolsonaro zittert um seine Wiederwahl.Bild: keystone

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat am Montag den Chef des staatlichen Ölkonzerns Petrobras nach nur 40 Tagen im Amt entlassen. José Mauro Coelho war der dritte Mann an der Firmenspitze innerhalb von etwas mehr als einem Jahr.

Die Regierung dankte Coelho in einer Mitteilung des Ministeriums für Bergbau und Energie, den sie im April für die Leitung des Ölgiganten nominiert hatte, sagte aber, Brasilien durchlebe angesichts der starken Volatilität der Ölpreise weltweit «schwierige Zeiten».

Brasiliens Präsident Bolsonaro kandidiert bei den Wahlen im Oktober für eine zweite Amtszeit. Der rechte Staatschef liegt in Umfragen hinter dem linken Herausforderer Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva zurück und steht unter dem Druck der hohen Inflation und gestiegener Energiepreise in dem südamerikanischen Land.

Bolsonaro ist die Preispolitik von Petrobras seit einiger Zeit ein Dorn im Auge. Die beiden Vorgänger von Coelho, Roberto Castello Branco und Joaquim Silva e Luna, waren ebenfalls wegen der Inflation aufgrund der hohen Treibstoffpreise aus dem Amt gedrängt worden.

Die Regierung schlug Caio Mario Paes de Andrade als neuen Petrobras-Chef vor. Er war zuletzt ein leitender Beamter im Wirtschaftsministerium. (aeg/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
12 Zitate, die eigentlich alles über Brasiliens neuen Präsidenten Bolsonaro sagen
1 / 14
12 Zitate, die eigentlich alles über Brasiliens neuen Präsidenten Bolsonaro sagen
«Wenn diese Leute hier bleiben wollen, müssen sie sich unserem Recht unterwerfen. Oder sie verlassen das Land oder gehen ins Gefängnis. Diese roten Typen werden aus unserem Vaterland verbannt.»
quelle: ap/ap / silvia izquierdo
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Massiver Blackout: Millionen Ecuadorianer ohne Strom
Bei einem landesweiten Stromausfall sind Millionen Ecuadorianer von der Energieversorgung abgeschnitten worden.

«Es war eine Kettenreaktion. Als bestimmte Kraftwerke ausfielen, kam es zu einem »Black Out«-Effekt: Die Nachfrage nach Energie war plötzlich grösser als das Angebot, was zum Zusammenbruch des nationalen Stromnetzes führte», sagte Energieminister Roberto Luque am Mittwoch. Nach einigen Stunden hatten rund 60 Prozent der Haushalte des südamerikanischen Landes wieder Strom.

Zur Story