DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Comedian rastet aus: «Kids und Hunde kapierens. Nur Präsident Frosty the Slowman nicht»

US-Comedian Ronny Chieng kann die alte Leier der Klimawandel-Leugner nicht mehr hören und hat die Nase gestrichen voll, fossilen Politikern den Unterschied zwischen Klima und Wetter erklären zu müssen.
02.02.2019, 18:5404.02.2019, 15:27

Eigentlich haben es inzwischen fast alle kapiert: Der Klimawandel bedroht unseren einzigen Planeten. Doch sobald die erste Kältepeitsche des Winters über die westliche Welt zieht, laufen die fossilen Klima-Skeptiker (wie alle Jahre wieder) zu Hochform auf. 

Ronny Chieng ist Gast in der «Daily Show» und tobt gleich richtig los: «Die Scheisse macht mich krank.» Nun müssten Klimaforscher und Journalisten wieder erklären, was der Unterschied zwischen Klima und Wetter sei. Dabei sei es doch das Einfachste auf der Welt:

Wetter vs. Klima

«Jeder versteht es. Kinder kapieren's, Hunde kapieren's. Sogar mein blöder Boss kapiert's. Die einzige Person, die es nicht versteht, ist Präsident Frosty the Slowman!»
Ronny Chieng

«Daily Show»-Gastgeber Trevor Noah versuchte, seinen ausflippenden Gast auf den Boden zu bringen: «Ronny, Ronny, Moment», sagte er. «Vielleicht sollten wir nicht aufhören, es zu erklären. Selbst Trump könnte es letztendlich verstehen.» Schliesslich sei das Motto der Show: «Kein Menschenkind wird zurückgelassen.»

Und nun nochmals für Trump und Co. zum Mitschreiben: Als Wetter bezeichnet man den kurzfristigen Zustand der Atmosphäre (Temperatur, Sonnenschein, Regen, Wind) an einem bestimmten Ort.

Das Klima hingegen betrachtet die meteorologischen Bedingungen über einen Zeitraum von mindestens 30 Jahren. Oder noch einfacher: Wetter ist das, was heute gerade passiert, Klima ist das, was über einen langen Zeitraum geschieht. Aussergewöhnlich frostige Temperaturen, wie sie Teile der USA diese Woche erlebten, haben also auf das Klima kaum einen Einfluss.

Oh, und falls du jemanden kennst, der den Unterschied zwischen Klima und Wetter auch nicht kapiert, sende ihm/ihr doch diesen Artikel weiter:

(oli)

2018 – Das Jahr der Wetterextreme

Video: srf

Die grössten Klimasünder

1 / 7
Die grössten Klimasünder
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Erste schwedische Regierungschefin tritt am Tag ihrer Wahl wieder zurück
Die Sozialdemokratin Magdalena Andersson ist zur ersten schwedischen Ministerpräsidentin gewählt worden und noch am selben Tag wieder zurückgetreten. Das ist der Grund.

Wenige Stunden nach ihrer Wahl im Parlament bat die 54-Jährige am Mittwoch aufgrund eines Rückzugs ihres grünen Koalitionspartners schon wieder um ihre Entlassung.

Zur Story