Klima
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Comedian rastet aus: «Kids und Hunde kapierens. Nur Präsident Frosty the Slowman nicht»

US-Comedian Ronny Chieng kann die alte Leier der Klimawandel-Leugner nicht mehr hören und hat die Nase gestrichen voll, fossilen Politikern den Unterschied zwischen Klima und Wetter erklären zu müssen.



Eigentlich haben es inzwischen fast alle kapiert: Der Klimawandel bedroht unseren einzigen Planeten. Doch sobald die erste Kältepeitsche des Winters über die westliche Welt zieht, laufen die fossilen Klima-Skeptiker (wie alle Jahre wieder) zu Hochform auf. 

Allen voran US-Präsident Donald Trump:

Trump wünschte sich während der Kälte-Welle in Nordamerika den Klimawandel herbei: «Wo bleibt der Klimawandel, wenn man ihn mal braucht?»

US-Comedian Ronny Chiengs Reaktion auf Trumps Klima-Tweet begeistert nicht nur Klimaforscher:

Ronny Chieng ist Gast in der «Daily Show» und tobt gleich richtig los: «Die Scheisse macht mich krank.» Nun müssten Klimaforscher und Journalisten wieder erklären, was der Unterschied zwischen Klima und Wetter sei. Dabei sei es doch das Einfachste auf der Welt:

Wetter vs. Klima

«Jeder versteht es. Kinder kapieren's, Hunde kapieren's. Sogar mein blöder Boss kapiert's. Die einzige Person, die es nicht versteht, ist Präsident Frosty the Slowman!»

Ronny Chieng

«Daily Show»-Gastgeber Trevor Noah versuchte, seinen ausflippenden Gast auf den Boden zu bringen: «Ronny, Ronny, Moment», sagte er. «Vielleicht sollten wir nicht aufhören, es zu erklären. Selbst Trump könnte es letztendlich verstehen.» Schliesslich sei das Motto der Show: «Kein Menschenkind wird zurückgelassen.»

Klimaforscher reagieren begeistert:

Und nun nochmals für Trump und Co. zum Mitschreiben: Als Wetter bezeichnet man den kurzfristigen Zustand der Atmosphäre (Temperatur, Sonnenschein, Regen, Wind) an einem bestimmten Ort.

Das Klima hingegen betrachtet die meteorologischen Bedingungen über einen Zeitraum von mindestens 30 Jahren. Oder noch einfacher: Wetter ist das, was heute gerade passiert, Klima ist das, was über einen langen Zeitraum geschieht. Aussergewöhnlich frostige Temperaturen, wie sie Teile der USA diese Woche erlebten, haben also auf das Klima kaum einen Einfluss.

Oh, und falls du jemanden kennst, der den Unterschied zwischen Klima und Wetter auch nicht kapiert, sende ihm/ihr doch diesen Artikel weiter:

(oli)

2018 – Das Jahr der Wetterextreme

abspielen

Video: srf

Die grössten Klimasünder

Das könnte dich auch interessieren:

Frauen schreiben ihren Freunden: «Ich will ein Baby» – die Antworten sind 😱😱😱

Link zum Artikel

Beto gegen Donald: Showdown an der «Grenzmauer» in Texas

Link zum Artikel

So klicken, blocken und spulen wir die Werbung weg – die Fakten in 15 Punkten

Link zum Artikel

Mirco Müller – ein vergessener Titan auf dem Weg zum Millionär

Link zum Artikel

Auf einer Party aufs Klo, das gar keins war...Diese Jodel-Geschichte hat kein Happy-End 😱

Link zum Artikel

Kantonale Vorlagen: Basel versenkt Spitalfusion, Berner Energiegesetz scheitert hauchdünn

Link zum Artikel

«Ich war überrascht, dass es reicht» – Corinne Suter holt in der WM-Abfahrt Silber

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

Wenn du in der (Fake-)Sexfalle sitzt – so kommst du wieder raus

Link zum Artikel

Diese 7 Fälle zeigen, was bei der Rüstungsbeschaffung in der Schweiz alles schief läuft

Link zum Artikel

Leute, PICDUMP! 🙏

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Ohne Solarium und Haarpracht – wie Donald Trump wirklich aussieht 😱

Link zum Artikel

Google reserviert jetzt für dich in Schweizer Restaurants (aber nicht per Telefon)

Link zum Artikel

Zersiedelungs-Initiative abgeschmettert: So lief der Abstimmungssonntag

Link zum Artikel

Hacker verkauft 617 Millionen Nutzerdaten im Darknet – diese 16 Seiten sind betroffen

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Dieser NBA-Star erfuhr gerade mitten im Spiel, dass er getradet wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

32
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
32Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dani B. 04.02.2019 18:09
    Highlight Highlight So ganz einfach ist es eben doch nicht. Da man zur Klimabestimmung mindestens 30Jahre Daten braucht, kann niemand belegen, in den letzten 30Jahren hätte sich das Klima verändert. --- Aber es hat sich rapide verändert.
  • E7#9 04.02.2019 08:47
    Highlight Highlight Oh da gibt es einige, die den Unterschied nicht kennen. Z.B. Regula Ritz im Watson Interwiew: „Die meisten Menschen wissen spätestens nach diesem Sommer, dass dringend gehandelt werden muss...“ Aber auch ganz viele andere Politiker, Kommentatoren auf Watson und eh die grosse Masse, welche nie müde wurde, die letzten zwei heissen Sommer dem Klimawandel zuschrieben. Klima hat immer dann nichts mit Wetter zu tun, wenn es grad nützt. Heisses Wetter wird stets mit Klimawandel begründet, ja regelrecht als Bestätigung gefeiert. Natürlich wird das nun abgestritten und geblitzt. Wahr ist es trotzdem.
    • SemperFi 04.02.2019 16:27
      Highlight Highlight Ganz viel Wetter macht irgendwann Klima. Aber das werden Typen wie Sie nie begreifen.
  • Donald_Trump 03.02.2019 13:08
    Highlight Highlight Fake News 🤯
  • ströfzgi 03.02.2019 10:09
    Highlight Highlight Und Watson erklärt im Ernst den Unterschied zwischen Wetter und Klima.

    Artikel gelesen? 😂🤦🏼‍♀️
  • DigMer 03.02.2019 08:30
    Highlight Highlight Nun ja, es gibt auch den einen oder anderen CH-Politiker, der diesbezüglich eine etwas lange Leitung hat. Der Typ zum Beispiel, der sich so wichtig findet, dass er auf StarTV seine fünf Minuten kriegt, um sein Hirn zu entlüften...
  • Gawayn 03.02.2019 07:44
    Highlight Highlight Tja und mein Hund kapiert das Prinzip Internet Troll.
    Die Amis und Viele Andere nicht.

    Was weder mein Hund noch ich kapieren,
    Wie kann es sein, das ein völlig Intellekt, Stil, Anstandsfreier, manisch narzistischer oranger Clown, zum Präsidenten gewählt werden kann?

    Aber das der Präsi den Unterschied nicht rafft, hat er bei einer Reden sehr deutlich gemacht.

    "There is no climatic Warming, it always have been hotter or colder. This is called weather....."
  • Torro707 03.02.2019 06:50
    Highlight Highlight Neben jenen, die an den Klimawandel glauben und jenen, die das nicht tun gibt es noch die 3. Gruppe: jene, die zwar an den Klimawandel glauben aber nicht so recht überzeugt sind, ob er ohne Mensch nicht sowieso auch kommen würde.
  • Tiny Rick 03.02.2019 01:41
    Highlight Highlight Ronny chieng ist kein gast sondern ein ‚correspondent‘ bei der daily show, der arbeitet dort ;-) und er ist immer wieder hervorragend.
  • G. 03.02.2019 01:06
    Highlight Highlight Hamberders!!
  • Binnennomade 02.02.2019 23:52
    Highlight Highlight Heut trag ich mein Profilbild mit besonderem Stolz! :)
  • Darkside 02.02.2019 23:28
    Highlight Highlight Frosty the Slowman😆
  • rychro 02.02.2019 21:59
    Highlight Highlight Ronny Chieng ist angestellt um bei the daily news aus zu rasten. Das macht er eigentlich fast immer. Jeder Korrespondent hat seine Rolle.

    Trotzdem hat er natürlich Recht.
    • Capoditutticapi 04.02.2019 12:59
      Highlight Highlight Quasi der amerikanische Gernot Hassknecht
  • Nathanael II 02.02.2019 21:54
    Highlight Highlight Und noch zwei Punkte zum mitschreiben:
    1. Der Treibhauseffekt führt dazu, dass mehr Energie im Klimasystem vorhanden ist. Diese Energie kann zu allen möglichen Konsequenzen führen, wie Dürren, starke Niederschläge, Hitze- oder auch Kältewellen
    2. globale Erwärmung heisst nicht, dass es überall genau gleich viel wärmer wird. Es sind Durchschnittswerte. Es kann an manchen Orten sogar langfristig kälter werden
  • Wander Kern 02.02.2019 21:41
    Highlight Highlight Even if you flip the chart upside down... :D :D :D
  • [CH-Bürger] 02.02.2019 21:26
    Highlight Highlight derart komplexe Zusammenhänge zu erkennen, braucht auch ziemlich viel Intelligenz...
    Benutzer Bild
  • Charlie84 02.02.2019 21:14
    Highlight Highlight Schaut mal auf die X und (vorallem) Y Skalierung des Graphen seiner Slide (auf dem Schild). Was fällt auf?
  • Der_Kommentator 02.02.2019 20:49
    Highlight Highlight Teilweise frage ich mich, ob dies bei Trump einfach nur sinnlose Provokationen sind, oder ob er wirklich so ein verdrehtes Weltbild hat und glaubt den Klimawandel gibt es nicht.
    Aber wahrscheinlich ist es bei Trump wie bei vielen Menschen und er will die Wahrheit einfach nicht hören/wahrhaben. So nach dem Motto: Nur die wissenschaftlichen Theorien stimmen, welche ins eigene Weltbild passen...
    • lilie 03.02.2019 07:12
      Highlight Highlight @Kommentator: Was du was ich glaube? Ich glaube, er ist zu dumm und zu faul dazu.

      Sein Business ist es, Leute übers Ohr zu hauen, seine Millionen zu zählen und sich im Fernsehen zu produzieren. Ach ja, und Präsident zu sein. Sich aber auch noch damit auseinanderzusetzen, was in der Welt so alles passiert, welche Probleme es gibt, was die Menschen beschäftigt und wie man diese Probleme beheben könnte, ist dann doch etwas viel verlangt. Daddy muss doch schon twittern. Und golfen.

      Und die geistige Potenz, um die Zusammenhänge zu verstehen, fehlt ihm auch.

      #Ironiejaabertrotzdemwahr
  • TanookiStormtrooper 02.02.2019 19:57
    Highlight Highlight Trump wusste genau, dass dieser Tweet viele Reaktionen bekommt, hat er nämlich so ähnlich schonmal gemacht.
    Ihm geht schlicht und ergreifend einer ab, wenn er auf einen Tweet Millionen Reaktionen bekommt. Dann sitzt er vermutlich vor seinem Twitteraccount und reibt sich mit seinen kleinen Händen seinen winzigen Pilz. Trump ist nichts weiter als ein Internet-Troll, der Aufmerksamkeit will. Leider bekommt er sie auch.
    • Graviton 02.02.2019 20:11
      Highlight Highlight Oh man. So hab ich‘s noch gar nie gesehen. Ein Internet-Troll wird Präsident der USA! Was für eine Welt! ☹️
    • Pana 02.02.2019 20:26
      Highlight Highlight Trump war schon immer ein Troll. Das mögen viele seiner Supporter. Problematisch wird es, wenn ein Troll vor lauter Trollen den Bezug zur Realität verliert, und natürlich auch, Präsident der USA ist.
    • Karoon 03.02.2019 06:07
      Highlight Highlight Kleiner Pilz 😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • bittefüllensiediesesfeldaus 02.02.2019 19:46
    Highlight Highlight So sieht's doch aus...
    Benutzer Bild
    • Donald_Trump 03.02.2019 13:10
      Highlight Highlight I don‘t understand 🤨
  • My Senf 02.02.2019 19:30
    Highlight Highlight Und noch ein Rekord für Trump 🤪

    Unter keinem Präsident war es je so kalt 🥶 in
  • Clife 02.02.2019 19:26
    Highlight Highlight Manchmal wünscht man sich, dass einfache Körperverletzungen zeitweilig legalisiert werden sollen. Einfach damit man einigen Menschen ein Brett an die Birne klatschen kann in der Hoffnung, das würde die verrostete Mechanik in ihrem Kopf wieder ankurbeln und richtig zum laufen bringen :)
  • Magnum44 02.02.2019 19:13
    Highlight Highlight Nun ja, man kannte Trumps Position bereits vor der Wahl. So much winning.

Liebe Jugend, merci für den Klimastreik, du bist verdammt grossartig!

Die Demonstrationswelle, die am Samstag die Schweiz erfasste, war in jeder Hinsicht jung. Und gerade deshalb vorbildlich. 

Ich war am Samstag auch an der Klimademo. In Zürich. Im Block der ultrastolzen Eltern quasi. Da waren junge und sehr junge Menschen, die ihre Transparente hochhielten, oft mit einem kleinen Eisbären, oft mit einem Satz über Greta («Greta hat Recht und sie ist erst 16, gopfnomol!»), selten mit einem Scherz («Die Erde ist der einzige Planet mit Bier!»). Wer keine Stecken gefunden hatte, um damit ein Transparent zu basteln, hatte Laserschwerter genommen. 

Ich fragte mich einen Moment lang, …

Artikel lesen
Link zum Artikel