DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das sind die angeblich geraubten Ölgemälde: «Traum des Heiligen Josef» und «Karikaturen von Köpfen».&nbsp;<br data-editable="remove">
Das sind die angeblich geraubten Ölgemälde: «Traum des Heiligen Josef» und «Karikaturen von Köpfen». 

5-Millionen-Franken-Kunstraub: Zwei Goya-Gemälde gestohlen

26.09.2015, 17:0526.09.2015, 17:15

Aus einem Haus westlich von Madrid sind zwei Gemälde gestohlen worden, die dem spanischen Maler Francisco de Goya zugeschrieben werden. Das berichtete die Tageszeitung «El País» am Samstag.

Demnach wurde der Diebstahl dadurch publik, dass ein auf das Wiederfinden von Kunstwerken spezialisiertes Unternehmen die Nachricht über den Kurzbotschaftendienst Twitter verbreitete. Der Diebstahl ereignete sich den Angaben zufolge wohl bereits am 1. September in der Ortschaft Villanueva de la Canada.

Die Experten des Unternehmens Art Recovery Group schätzen den Wert der beiden Ölgemälde «Traum des Heiligen Josef» und «Karikaturen von Köpfen» auf etwa fünf Millionen Euro. Eigentlich seien die Räuber auf Geld und Schmuck aus gewesen, nicht auf Kunstwerke, berichtete «El País». (sda/afp)

Da wir gerade dabei sind: Kennst du die teuersten Gemälde der Welt? Finde es heraus beim Quiz.

Quiz

Das könnte dich auch interessieren: 

Raubkunst – das sind die wertvollstgen Kunstschätze, die sich die Nazis unter den Nagel gerissen haben >>

Sensationeller Fund: Verschollene «Hitler-Pferde» in Lagerhalle entdeckt >>

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Verschollen geglaubtes Tizian-Porträt in Italien gefunden – zwei Schweizer unter Verdacht

Ein verschollen geglaubtes Porträt des Malers Tizian (1485/90-1576) ist von den Turiner Carabinieri in der norditalienischen Stadt Asti wiedergefunden worden. Nach Angaben der Ermittler handelt es sich um einen aussergewöhnlichen Fund.

Zur Story