DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fertig mit Dry January! Diese 10 Cocktails solltest du im Februar trinken

31.01.2020, 16:2101.02.2020, 06:16

Seasonal drinking ist das Stichwort! Nö, in der kalten Jahreszeit mag man keine Caipis und dergleichen. Eher was, womit man es sich auf dem Sofa bequem machen kann. Zum Beispiel das Folgende:

Ja und vielleicht haben die einen oder anderen von euch (not me) Dry January gemacht, weshalb man nicht gleich mit einem alkoholischen Vorschlaghammer beginnen will. Wie wär's also mit einem ...

Reverse Manhattan

Hier wird das Verhältnis Whiskey – Vermouth gekehrt. Das Resultat ist ein süsserer, weniger starker Cocktail.

4 cl roter Vermouth
2 cl Rye Whiskey
1–2 Spritzer Angostura bitters
etwas Zitronenzeste zum Garnieren
Cocktailglas mit Eis vorkühlen (oder gleich im Kühlfach). Vermouth, Whiskey und Angostura in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und 30–45 Sekunden lang gut rühren (nicht schütteln). In das vorgekühlte Cocktailglas abseihen und mit einer Maraschino-Kirsche garnieren.
Ja, genau:
Bei allen Drinks, die in einem Cocktailglas/Martiniglas/Coupe serviert werden: Gläser zuerst mit Eiswürfeln vorkühlen! Oder (falls dein Tiefkühlfach gross genug ist) im Freezer, okay?

Winter Margarita

Nun, im Winter geht es nicht darum, erfrischende Getränke zu verbannen. Aber es gibt Zutaten, die sie saisonal angemessener machen können. Hier etwa eine Margarita, die durch die Zugabe von einem Eiweiss und etwas Mezcal mehr Körper und Rauch bekommt.

3 cl Tequila Reposado
3 cl Mezcal
3 cl frisch gepresster Limettensaft
2 cl Zuckersirup
1 Eiweiss
Das Salz auf einen kleinen flachen Teller geben. Den Rand eines Coupe-Glases am Limettenfruchtfleisch entlangführen und dann in Salz tupfen, so dass ein feiner Salzrand entsteht. Die restlichen Zutaten in einen Cocktailshaker geben und zunächst ohne Eis schütteln. Danach mit Eisstücken auffüllen und erneut energisch schütteln. In das Glas abseihen.

Milk and Honey

Oh ja. Einen französischen Liqueur und Milch ... und der Winterabend kann noch so lange dauern.

5 cl Bénédictine
Milch
Orange und Zimtstange, zum Garnieren
Bénédictine in ein Burgunderglas geben. Mit Eiswürfeln und kalter Milch auffüllen. Mit einem Orangenschnitz und Zimtstange garnieren.

Cognac French 75

Auch French 125 oder Arnaud's French 75 genannt, wird hier Cognac statt Gin verwendet, was dem Drink eine dunklere Note verleiht.

3 cl Cognac
1,5 cl frisch gepresster Zitronensaft
1,5 cl Zuckersirup
Champagner
Cognac, Zitronensaft und Zuckersirup in einen mit Eisstücken gefüllten Cocktailshaker geben, gut schütteln und in ein Champagner-Glas abseihen; mit Champagner auffüllen. Nach Belieben mit einer Zitronenzeste garnieren.

Martinez

Die ältere Schwester des klassischen Dry Martini.

Bild: shutterstock
4 cl Old Tom Gin
2 cl süsser Vermouth
1 Barlöffel voll Maraschino
1 Schuss Orange bitters
Zitronenzeste
Alle Zutaten in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und sanft umrühren. In das Cocktailglas abseihen, mit einem Lemon Twist/Zitronenzeste garnieren.

New York Sour

Ein Whiskey Sour mit einem Rotwein-Float. Nehmt dabei ruhig einen gehaltvollen Rotwein – Côtes du Rhône, Beaujolais etwa.

Bild: shutterstock
6 cl Bourbon
2 cl Zitronensaft
2 cl Zuckersirup
Rotwein
Bourbon, Zitronensaft und Zuckersirup in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und energisch schütteln. Etwas Rotwein über einen umgekehrten Barlöffel vorsichtig obenauf floaten.

Boulevardier

Eigentlich ein Negroni, aber mit Rye statt Gin. Also passt auf!

Bild: shutterstock
4 cl Rye Whiskey
2 cl Campari
2 cl roter Vermouth
Alle Zutaten in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und vorsichtig rühren. In ein eisgekühltes Coupe-Glas abseihen. Bei Bedarf mit einer Orangenzeste garnieren.

Rum Old Fashioned

Gerne auch Call Me Old Fashioned genannt: Hier wird ein dunkler Rum statt Whiskey verwendet.

Bild: Shutterstock
1 Würfelzucker
2–3 Schuss Angostura bitters
1 TL Wasser
5 cl Dark Rum
Orangenzeste
In einem Old-Fashioned-Glas Zuckerwürfel, Angostura und einen Teelöffel Wasser mit einem Barlöffel vermischen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Glas mit Eiswürfeln füllen, Rum hinzugeben und vorsichtig umrühren. Mit einer Orangenzeste garnieren.

Ascot

Der ultimative vornehme Sipping Cocktail.

3 cl Wodka
3 cl Cognac
1,5 cl roter Vermouth
1,5 cl trockener Vermouth
Alle Zutaten in einen mit Eiswürfeln gefüllten Cocktailshaker geben und vorsichtig rühren. In ein eisgekühltes Coupe-Glas abseihen.

Good Night Kiss

Ach ja, da wäre noch die Kleinigkeit des 14. Februars! Hier haben wir einen passenden Drink zum Valentins-Tête-à-Tête: Wie ein Champagne Cocktail, aber mit einem Schuss Campari.

1 Zuckerwürfel
1 paar Schuss Angostura bitters
Champagner
3 cl Campari
Einen Zuckerwürfel in ein Champagner-Flute geben und grosszügig mit Angostura beträufeln. Das Glas – vorsichtig! – mit Champagner auffüllen, dabei genügend Platz lassen, um mit dem Campari abzuschliessen.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

18 Comics und Cartoons, die das Leben im Winter perfekt beschreiben

1 / 20
18 Comics und Cartoons, die das Leben im Winter perfekt beschreiben
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«C*nt!» – So macht Baroni ein Champagne Cocktail

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
dmark
31.01.2020 19:05registriert Juli 2016
Warum erweckt in mir der Gedanke, dass Obi irgendwie ständig besoffen ist...?? ;)
510
Melden
Zum Kommentar
avatar
LarsBoom
31.01.2020 18:44registriert November 2016
Was fertig? Ich verteile die 31 Tage aufs ganze Jahr und hätte heute eigentlich gerne mein ersten Tag gemacht. Dank diesem Artikel muss ich es nun doch verschieben.
255
Melden
Zum Kommentar
11
Ryan Reynolds' Gin ist «besser als Pisse» – und weitere News zu James May, Hammond und Co.
Zwei alte Käuze trinken Gin Tonics ... und man könnte ihnen stundenlang zuhören.

Zwei alte Männer stehen an der Bar und trinken Gin Tonics.
Und schwatzen.
Und sonst nichts.
Und trotzdem – oder gerade deshalb – ist der neuste Vlog von Altkauz James May und seinem «Top Gear»- und «Grand Tour»-Kollegen Richard Hammond unterhaltsamer als so vieles, was einem täglich auf YouTube vorgesetzt wird (ist es ein Vlog? Oder einfach ein ... Clip?). Bitte sehr:

Zur Story