Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Essen, Kleidung und Kosmetik – jetzt kommt der erste vegane Film



Sieht man sich den Trailer zu «We Are Boats» an, scheint der Film nichts Besonderes zu sein. Dennoch sticht die Indie-Produktion mit einem Merkmal ganz heraus: Es ist der erste vegane Film der Geschichte.

We Are Boats

Stars von «We Are Boats» sind unter anderem die beiden «Westworld»-Darsteller Angela Sarafyan und Luke Hemsworth. Bild: Breaking Glass

In vielen Filmen wird im Abspann darauf hingewiesen, dass während des Drehs keine Tiere eingesetzt oder verletzt wurden. Regisseur James Bird ging bei «We Are Boats» noch einen Schritt weiter. Wie er dem Branchen-Magazin «Variety» erzählt, kämen im ganzen Film keine Tiere oder tierische Kleidung vor. Doch auch hinter den Kulissen hat man beim Dreh peinlichst darauf geachtet, dass die veganen Richtlinien, welche Bird vorgab, eingehalten wurden. Die Stylisten durften beispielsweise nur Make-up von «Cruelty Free»-Marken verwenden.

Auch in anderen Aspekten der Produktion wollte Regisseur Bird vorbildlich vorangehen. Laut seiner Aussage besteht die Hälfte der Besetzung aus Frauen. Ausserdem sollen 41 Prozent des Casts aus People of Color bestehen – Bird selbst gehört zum Indianerstamm der Ojibwe.

Auch bei der Crew versuchte Bird, veraltete Hollywood-Strukturen zu durchbrechen. 45 Prozent der Crew bestanden laut seiner Aussage aus Frauen. Unter anderem wurde der Soundtrack des Films von einer Komponistin geschrieben, etwas, das in Hollywood Seltenheitswert hat – gerade einmal ein Prozent aller Musikschreibenden in der Filmhauptstadt sind Frauen.

Der Film handelt von der jungen Frau Francesca, die nach ihrem Ableben feststellt, dass es ein Jenseits gibt. Daraufhin kehrt sie als Engel auf die Erde zurück, um Menschen zu finden, die an ihrem Scheideweg stehen. Jeder Mensch, der Francesca begegnet, folgt anschliessend einem von zwei Pfaden: Entweder sein Leben wird besser oder es führt zu einem tragischen Ende. Doch nebst ihrem Engelsjob will Francesca eine Person finden, der sie einst nahe stand, von der sie sich aber nie gebührend verabschieden konnte.

Bei den Kritikern kam «We Are Boats» bisher durchwachsen an. Auf der Kritikerplattform hält der Film eine Wertung von 60 Prozent. Wann und in welcher Form «We Are Boats» in der Schweiz veröffentlicht wird, ist aktuell noch unklar. (pls)

Wie findest du einen veganen Film?

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

6 Obst- und Gemüsefakten, mit denen du sogar Veganer beeindrucken kannst

Vegi-Fleisch? watson macht den Burger-Test

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

42 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
leverage
08.04.2019 16:54registriert December 2017
Wenn im Hintergrund zB ein Hund, eine Katze oder eine Kuh zu sehen wäre, dann wäre das natürlich ganz schlimm und nicht mehr Vegan.
Ich wusste nicht, das Veganer keine Tiere ansehen dürfen, wieder etwas gelernt
22720
Melden
Zum Kommentar
Nonne
08.04.2019 16:49registriert September 2018
Der Film ist nur vegan, wenn die Eltern, die die Schauspieler gezeugt haben, auch vegan waren.
12916
Melden
Zum Kommentar
Marco86
08.04.2019 16:45registriert October 2015
In der Umfrage fehlt die Option: LOL!!!!!
12110
Melden
Zum Kommentar
42

OMG! «Knight Rider» wird neu verfilmt! Und welches Auto soll der neue K.I.T.T. sein?

Welcher Göppel könnte den ikonischen Trans Am ersetzen? Ich hätte da ein paar Vorschläge ...

Jubelt! Denn jüngst macht in Hollywood die Nachricht die Runde, dass es eine Kinoverfilmung von «Knight Rider» geben soll! Produzieren wird «Aquaman»-Regisseur James Wan, so viel ist bekannt ... und sonst sehr wenig. Nicht, wer Michael Knight spielen soll und somit Nachfolger unser aller David Hasselhoff werden wird, etwa. Und auch nicht, welches Automodell der Knight Industries Two Thousand sein soll, dass gewissermassen die zweite Hauptrolle der kultigen Ur-Serie (1982-1986) spielte.

Erinnern …

Artikel lesen
Link zum Artikel