Leben
People-News

Elton von ProSieben gefeuert: Schlag den Star-Moderator verliert Show

People-News

Elton bei ProSieben gefeuert: «Ich gebe die Sendung nicht freiwillig ab!»

11.04.2024, 09:3311.04.2024, 12:50
Mehr «Leben»

Der deutsche Privatsender ProSieben gab am Mittwoch bekannt, dass Elton die Sendung «Schlag den Star» nicht mehr moderieren wird. Stattdessen wird Matthias Opdenhövel nach 13 Jahren als Moderator zurückkehren – und das schon ab Juni 2024.

Elton selbst meldete sich diesbezüglich auf Instagram. Er habe ebenfalls erst am Mittwoch erfahren, dass er als Moderator von ProSieben gefeuert wurde. In einem Beitrag klärt er auf:

«Um eins klar zu stellen: Ich gebe diese wundervolle Sendung nicht freiwillig ab. Ich habe es heute erst erfahren, nachdem mein Management beim Pro7-Chef angerufen hatte, was denn an den Gerüchten stimmen würde, dass ich nicht mehr Schlag den Star moderieren darf. Pro7 ist es scheinbar zu viel, dass ich bei RTL arbeite. Auf einmal!»

Er sei «sprachlos, wütend, aber vor allem extrem traurig», da der Senderchef nicht zuvor auf ihn zugekommen sei, um eine Lösung zu finden. Nicht einmal eine Abschiedsshow würde ihm «nach 23 Jahren ProSieben gegönnt».

Er beendet den Beitrag damit, dass es keine weiteren Statements von ihm geben werde.

Elton hatte die Show acht Jahre lang moderiert. Zuletzt hatte er bei RTL, der Konkurrenz von ProSieben, mehrere Shows an den Start gebracht.

Matthias Opdenhövel hingegen freut sich auf seine Rückkehr: «Es ist mir eine Ehre und ein Heimkommen zugleich. Ich kann es kaum erwarten, nach 13 Jahren wieder in meinem alten Wohnzimmer zu stehen und freue mich auf alle prominenten Paarungen und verrückten Spiele», wird er in der Pressemitteilung zitiert.

Seitens ProSieben gab es bisher kein offizielles Statement zu Eltons Aussagen.

(hkl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Noten der SRF-Kommentatoren und -Moderatoren
1 / 39
Die Noten der SRF-Kommentatoren und -Moderatoren
Stefan Bürer: Note 5,4 – Der Beste. Cool, witzig, viel Schalk, gepaart mit einer Prise Ironie. Fachlich top, sprachlich noch besser. Über Stunden am Stück fehlerlos. Ein Federer-Spiel ohne ihn ist nur halb so toll. (Kommentator Eishockey, Tennis)
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Nothing, Forever»: So sieht eine KI-generierte Sitcom aus, die unendlich läuft
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
80 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
chrissyl Baumgartner
10.04.2024 19:59registriert August 2022
Zeit für eine Neuauflage von Simon vs. Elton 😁
1067
Melden
Zum Kommentar
avatar
Davoser86
10.04.2024 20:02registriert Mai 2020
Bin ja mal gespannt ob und wenn sich einer der Führungsriege von Pro7 meldet. Das hört sich echt skandalös an und so was von gestern, wenn das wirklich so kommuniziert wurde.
9813
Melden
Zum Kommentar
avatar
birdiee
10.04.2024 19:54registriert März 2017
Verschwörungstheorie: das ist alles abgekartetes Spiel mit Raab und Pro7 um bisschen Publicity im Vorfeld zu generieren
9715
Melden
Zum Kommentar
80
Food-Tour am Afropfingstenfestival – das ist unser Fazit

Über Pfingsten ging in Winterthur das Afropfingstenfestival über die Bühne – während acht Tagen fanden an über zehn Standorten in der ganzen Stadt mehr als 90 verschiedene Programmpunkte statt. Die Besucherinnen und Besucher konnten zwischen Konzerten, Lesungen, Cembe- und Tanzworkshops oder spannenden Filmen auswählen.

Zur Story