DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frauen mit Bart und Spritze ohne Blut: So sehen die neuen Emojis aus



Mit dem neuen Update auf iOS 14.5 dürfen sich Apple-Benutzer auf über 200 neue Emojis freuen. Einige Gesichter und Emojis sind neu an Bord, andere sind leicht überarbeitet worden – unter anderem wegen Corona.

Erneuerungen gibt es vor allem an der Liebesfront. Wenn die Gefühle verrückt spielen, dann gibt es dafür jetzt ein paar neue Emojis:

Neue Emojis, Emojis 2021, IOS Update, Iphone, Flammen, Herzen, Liebe, Herz

bild: emojipedia

Neben einem Herz in Flammen und einem Herz mit Verband, gehört auch ein Kopf, der auf Wolke sieben schwebt. Oder hat das Emoji einfach gerade etwas zu viel geraucht?

Neue Emojis, Emojis 2021, IOS Update, Iphone

bild: emojipedia

Laut den Entwicklern soll es sowohl ein Gefühl von Glückseligkeit als auch ein nebliger Geisteszustand sowie Verwirrung bedeuten.

Was bedeutet es für dich?

Neu kommen zudem über mehrere hundert neue Kuss- und Beziehungs-Variationen hinzu, welche möglichst alle Pärchen besser und repräsentativer abbilden.

Neue Emojis, Emojis 2021, IOS Update, Iphone, Apple

bild: emojipedia

Hunderte von neuen Pärchen!

Neue Emojis, Emojis 2021, IOS Update, Iphone, Apple

bild: emojipedia

Gleichzeitig gibt es neu mehrere genderneutrale Möglichkeiten. Neben dem «Mann mit Bart» findet man nun auch einfach die Variante «Person mit Bart» sowie «Frau mit Bart».

Neue Emojis, Emojis 2021, IOS Update, Iphone, Apple

bild: emojipedia

Bei den Smileys hingegen gibt es neben dem Gesicht in Wolken nur zwei neue Varianten: das seufzende Emoji sowie das Gesicht mit Spiralaugen.

Neue Emojis, Emojis 2021, IOS Update, Iphone, Apple

bild: emojipedia

Wann würdest du das Seufzer-Emoji verwenden?

Und wann würdest du die Spiralaugen versenden?

Das Luft ausstossende Gesicht soll Gefühle wie Erleichterung, Erschöpfung und Enttäuschung ausdrücken. Es kann aber auch verwendet werden, um das Ausatmen von Rauch bildlich darzustellen. Das fast schon hypnotisierend wirkende Gesicht mit Spiralaugen soll Schwindel oder andere Formen der Desorientierung zum Ausdruck bringen.

COVID-Update

Die Corona-Pandemie wirkt sich nun auch auf die Emoji-Welt aus. Die Spritze mit Bluttropfen wird nun durch eine Spritze ohne Blut mit einer kürzeren Nadel ersetzt. Denn: Die neue Spritze soll mehr an eine Impfung als eine Blutabnahme erinnern.

Neue Emojis, Emojis 2021, IOS Update, Iphone, Apple

bild: emojipedia

Auch die Kopfhörer haben ein neues Design bekommen. Sie sehen nun etwas «appliger» aus.

Neue Emojis, Emojis 2021, IOS Update, Iphone

bild: emojipedia

Eine weitere Änderung erfolgte beim küssenden Pärchen. Es hat vor lauter Herumgeknutsche die Seite gewechselt. Neu befindet sich die Frau auf der linken und der Mann auf der rechten Seite.

Neue Emojis, Emojis 2021, IOS Update, Iphone, Apple

bild: emojipedia

(cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

9 Emoji, die im realen Leben einfach besser sind

1 / 20
9 Emoji, die im realen Leben einfach besser sind
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So werden diese Emojis interpretiert

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Schweiz in 11 (leider) ehrlichen Karten

Die Schweiz ist ein Flickenteppich verschiedener Traditionen und Kulturen. Der Kit, der uns zusammenhält, ist die ganz genaue Vorstellung, welche Klischees wo zu verorten sind.

Viel Einführung braucht es an dieser Stelle nicht. Wir Schweizer sind eine Willensnation, deren kollektive Identität so schwer zu fassen ist, wie es Aargauer*innen schwer fällt, Auto zu fahren. Verschwenden wir also nicht zu viel Zeit, ehe wir zum Eigentlichen kommen. Sonst sind die Berner*innen morgen noch dran.

Oder ganz kurz (wie die Appenzeller*innen): Es handelt sich um satirische Klischeeausschlachtung. Nehmt euch also nicht so ernst wie die Genfer*innen. Denn denkt dran: Nicht alle können …

Artikel lesen
Link zum Artikel