DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Daniel Hartwig und Sonja Zietlow moderieren auch in diesem Jahr das «Dschungelcamp».
Daniel Hartwig und Sonja Zietlow moderieren auch in diesem Jahr das «Dschungelcamp».Bild: rtl

Sonja Zietlow verteidigt «Dschungelcamp» – und bringt Fans gegen sich auf

10.01.2020, 09:2510.01.2020, 13:23

Gegenwind für Sonja Zietlow. Die «IBES»-Moderatorin verteidigte in einem Instagram-Post die Ausstrahlung des «Dschungelcamps». RTL war wegen der anhaltenden Brände in Australien dafür in die Kritik geraten, viele Fans unterstellen Sonja Zietlow und der «IBES»-Show jetzt Geldgier statt Anteilnahme.

Das seit 2004 laufende Erfolgsformat «Das Dschungelcamp» gerät in die Kritik. Bei der Show «dürfen» B-Promis zusammen mit kuscheligen Vogelspinnen und leckeren Maden-Smoothies um die Gunst der TV-Zuschauer buhlen. Die Aufgaben, die sie in der flirrenden australischen Hitze bestehen sollen, bringen sie näher zum Titel des Dschungelkönigs/Königin. Am Ende entscheiden aber die Zuschauer.

Da die Show in Australien stattfindet, wo zurzeit verheerende Buschbrände für Zerstörung und Tod sorgen, gerät die Show unter Rechtfertigungsdruck. Viele Fans fragen sich: «Wieso wird die Show trotz der Umstände ausgestrahlt?»

«IBES»-Moderatorin Sonja Zietlow nimmt Stellung und hat die Fans gegen sich

Im Post erklärt Zietlow, warum es ihrer Meinung nach wichtig sei, die Show trotzdem auszustrahlen. Sie argumentiert, die australischen «IBES»-Kollegen «sind mehr als dankbar», nicht «auch noch» ihre Jobs zu verlieren.

Für Zietlow hat die Ausstrahlung der Show viel Positives, denn ein Einkommen der «IBES»-Mitarbeiter sei gerade jetzt wichtig. Durch die angereisten deutschen Mitarbeiter vor Ort seien auch Hotels und Privatvermieter abgesichert. Diese haben laut Zietlow alle gebeten nichts zu stornieren, da sie auf Gäste im Sommer angewiesen seien.

Danach ruft die «IBES»-Moderatorin zur Spende auf und versichert, ein Urlaub in einer nicht vom Feuer betroffenen Region würde helfen. Unter dem Instagram Post findet auch Dr. Bob Erwähnung. Er ist der «Dschungelcamp»-Arzt und kümmert sich um die grossen oder kleinen Wehwehchen der Camp-Bewohner. Laut Zietlow sei auch Dr. Bob vom Feuer betroffen. Die Moderatorin hofft, dass der Dschungel-Arzt sein Haus nicht verlieren muss.

Die Reaktionen in den Kommentaren sind durchweg negativ

Die Begründung für die Ausstrahlung der Unterhaltungsshow stösst den Fans übel auf. Sie unterstellen Sonja Zietlow Geldgier, fehlende Moral und mangelndes Umweltbewusstsein.

«Frau Zietlow, von Ihnen hätte ich das im Leben nicht gedacht. Gerade Sie als Tierliebhaberin.»
instagram
«Brot und Spiele brachte bisher immer Einschaltquote. Dieses Jahr macht die Umwelt RTL einen Strich durch die Rechnung.»
instagram
Geht es wirklich nur um die Arbeitsplätze der australischen Mitarbeiter oder nicht auch um den eigenen Profit...? Schau dir mal auf Twitter an, was der Kollege Dirk Steffens schreibt. Wenn ihr einen Funken Anstand habt, verzichtet Ihr dieses Jahr auf Eure Show.
instagram

Das tweetet ZDF-Kollege Dirk Steffens über «IBES»

Das Statement von Sonja Zietlow, in das auch die australischen Feuerwehrleute miteinbezogen wurden, konnte die Gemüter nicht beschwichtigen. Laut Bild wird es in dieser Staffel auch kein Camp-Lagerfeuer mehr geben. Aber reicht das, um einer halben Milliarde gestorbener Tiere und 28 Menschen Respekt zu zollen? Laut den Fans jedenfalls nicht. (joey/watson.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die 12 Dschungelcamp-Kandidaten 2020

1 / 14
Die 12 Dschungelcamp-Kandidaten 2020
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Australiens Premierminister wird öffentlich beschimpft

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Amadeus
10.01.2020 09:55registriert September 2015
Ich glaube, es wurde hier in den Kommentaren schon oft erwähnt und ich schliesse mich dem an. Von mir aus kann man die Show einstellen. Ich persönlich würde die Hoden essenden C-Promis nicht vermissen. Aber eine Sendung nicht zu produzieren, weil im selben riesigen Gebiet ein tragisches Unglück geschieht, hilft niemandem und grenzt an Heuchelei. Sollten wir dann auch keine Bilder mehr machen wie wir im Mittelmeer baden, weil da Menschen ertrinken?
41717
Melden
Zum Kommentar
avatar
Casimir R.
10.01.2020 09:49registriert Januar 2016
Negative Kommentare von "Fans". ne ist klar. als "fan" will man natürlich nicht, dass es stattfindet. schreibt doch wenigstens "Gegner des Dschungelcamps" statt "Fans".
2177
Melden
Zum Kommentar
avatar
3l3m3nt4ry
10.01.2020 09:53registriert Mai 2019
B-Promis? Das Alphabet hat nicht genug Buchstaben, um den Promigrad der Kandidaten zu betiteln...

Zurück zum Thema: Ihre Begründung ist doch eher an den Haaren herbeigezogen. Auf der anderen Seite: ist nicht nur ein kleiner Teil von Australien am brennen? Nicht, dass das es weniger schlimm macht, aber wir würden trotzdem nach Polen in die Ferien gehen, auch wenn Spanien brennen würde. Lasse mich da aber gerne belehren.
19514
Melden
Zum Kommentar
31
Bibi Classen äussert sich erstmals nach Trennung – Julian räumt mit Gerüchten auf

Nachdem Julian Classen in dieser Woche die Trennung von seiner Frau Bianca offiziell bestätigt hat, reissen die Meldungen und Gerüchte um das ehemalige Youtuber-Vorzeigepaar nicht ab: So wurde zunächst Bibi mit einem möglichen neuen Partner gesichtet, bevor ein Clip von Julian mit einer weiblichen Bekanntschaft in einem Kölner Club auftauchte. Einige Fans vermuten sogar ein Experiment hinter alldem.

Zur Story