Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Emirates erneut die sicherste Airline der Welt – Billig-Airline schnappt sich Platz drei



Die Golf-Airline Emirates hat laut Experten im Ausnahmejahr 2020 ihren Titel als sicherste Fluggesellschaft der Welt verteidigt. Mit einem Risiko-Index von 94.75 Prozent liegt sie erneut nur knapp vor einer weiteren Golf-Airline, der Etihad Airways (94.73 Prozent).

epa05073789 A handout photo dated 09 July 2008 and made available on 18 December 2015 shows Emirates Airline's Airbus A380  passenger jet at an undisclosed location. Emirates announced On 18 December 2018 that starting 01 May, 2016, it will use the world's largest passenger jet A380 for its daily Dubai-Taipei service, becoming the first airline to operate regular A380 service to Taipei. Emirates launched daily Dubai-Taipei flight in Febrary 2014, using a B777-300Er carrying 428 passengers. The A380 can carry 615 passengers. 'Taiwan is an important market for Emirates, and we have witnessed increasing demand from passengers over the past two years of operation,' Edwin Lau, Emirates’ Vice President for Hong Kong, Taiwan, and Guangzhou, said in a statement.  EPA/EMIRATES AIRLINE / HANDOUT  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Bild: EPA/EMIRATES AIRLINE

Das ergab das jährliche Sicherheitsranking des Hamburger Flugsicherheitsbüros JACDEC in Zusammenarbeit mit dem Luftfahrtmagazin «Aero International», das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Der nur theoretisch erreichbare Bestwert liegt bei 100 Prozent.

Die spanische Air Europa (Platz 4) sowie die Finnair (5) verteidigten ebenfalls ihre Positionen, vor den beiden niederländischen Gesellschaften KLM (6) und Transavia (7).

Überraschend auf Rang drei landete die Billig-Airline Scoot aus Singapur, deren Muttergesellschaft Singapore Airlines nur Platz 21 belegte. Bei den Fluglinien aus dem deutschsprachigen Raum reichte es erneut nur für einen Platz im Mittelfeld.

Angesichts der stark reduzierten Flugaktivitäten hat die Tabelle diesmal jedoch nur eine begrenzte Aussagekraft, da die von den Airlines geflogenen Passagierkilometer eine wichtige Grösse bei der Bewertung sind. Je mehr eine Fluggesellschaft davon unfallfrei zurücklegt, umso sicherer gilt sie in diesem Ranking. Da es 2020 aber coronabedingt zu massiven Einbrüchen bei den Flugaktivitäten kam, fielen alte Unfälle der Airlines diesmal stärker ins Gewicht.

Die JACDEC-Bewertung umfasst die 100 Fluglinien mit der weltweit grössten Verkehrsleistung. Die Ergebnisse werden als Prozentzahl dargestellt, wobei sich die Werte von dem Maximalwert von 100 Prozent abwärts orientieren. Die Bewertung beruht auf der Unfallhistorie der Fluglinie in den vergangenen 30 Jahren, der länderspezifischen Umgebung, in der sie operiert, sowie auf spezifischen Risiko-Faktoren der Fluglinien. (saw/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die 10 beliebtesten Reise-Destinationen

«Ich habe Respekt davor»: Deshalb fliegen diese Passagiere trotz Corona in die Ferien

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Trotz Korrektur: «Bitcoin könnte bis Ende Jahr 80'000 Dollar erreichen»

Im letzten Dezember baten wir den niederländischen Börsenanalysten Julius de Kempenaer, für uns den Bitcoin-Kurs zu analysieren. Damals näherte sich der Preis der Mutter aller Kryptowährungen dem Allzeithoch an. De Kempenaer prognostizierte einen Kurs von 40'000 Dollar – und traf damit genau ins Schwarze.

Deshalb wollten wir von ihm wissen, wie es weiter geht – vor allem, weil der Kurs von Bitcoin nach tagelangem Aufwärtstrend gerade kräftig korrigiert (Disclaimer: Das Gespräch fand um 9.00 …

Artikel lesen
Link zum Artikel