Leben
Wissen

Neue Studie zeigt: Männer drücken ihre Gefühle schneller aus als Frauen

CORRECTS DATE - A couple hold heart-shaped red balloons during Valentine's day, in front of the Eiffel Tower, in Paris, Tuesday, Feb. 14, 2023. Valentine's Day is observed on February 14 eac ...
Valentinstag in Paris, Frankreich.Bild: keystone

«Ich liebe dich»: Warum Männer ihre Gefühle viel schneller ausdrücken als Frauen

Eine Studie hat in sieben Ländern über 3000 Personen zu ihrem Liebesleben befragt. Herauskam: Frauen sind im Schnitt zögerlicher als Männer.
16.08.2023, 16:31
Folge mir
Mehr «Leben»

Die drei magischen Worte «Ich liebe dich» fallen in den meisten Beziehungen irgendwann. Nun bestätigte eine internationale Studie der Universität Abertey in Dundee, Irland, dass sich Frauen dafür gerne Zeit lassen.

Wie die Studie erklärt, benötigen Männer im Schnitt 108 Tage, um ihre Gefühle auszudrücken. Frauen hingegen warten mit ihrem Liebesgeständnis ganze 15 Tage länger und benötigen in Beziehungen durchschnittlich 123 Tage, um das erste «Ich liebe dich» auszusprechen.

Die Studie fand in insgesamt sieben Ländern statt: Grossbritannien, Polen, Frankreich, Australien, Chile, Kolumbien und Brasilien. In allen Ländern, ausser einem, konnte bestätigt werden, dass Männer generell das erste «Ich liebe dich» äussern. Die Ausnahme bildet Frankreich. Am stärksten ausgeprägt ist der männliche Liebesgeständnis-Effekt in Chile, Brasilien und Polen.

Auch interessant: Nicht beide Geschlechter berichten auf dieselbe Weise über das erste «Ich liebe dich». Laut Frauen gesteht der Mann deutlich öfter seine Liebe zuerst. Männer geben diesen Unterschied in der Studie als weniger stark an.

Männer denken früher an ein Liebesgeständnis

In der Studie wurde auch untersucht, zu welchem Zeitpunkt die Geschlechter zuerst darüber nachdenken, ihre Liebe zu gestehen. Auch hier zeigt sich dasselbe Bild wie bei den Geständnissen. Im Schnitt denken Männer bereits nach knapp 70 Tagen das erste Mal über das Aussprechen der drei bedeutungsschwangeren Wörter nach. Bei Frauen dauert es zirka 77 Tage, bis sie das erste Mal einen Gedanken an ein Liebesgeständnis vergeuden.

Andererseits scheinen Frauen leicht glücklicher als Männer zu sein, wenn ihnen der Partner seine Gefühle offenbart. Auf einer Glücklichkeits-Skala von eins bis hundert positionierten sich Frauen fast bei einer 89, während Männer im Schnitt nur knapp 87 erreichten. Wie aussagekräftig eine solche Selbstbeurteilung gerade bei einer so kleinen Differenz ist, sei dahingestellt.

Bindungstypen sind entscheidend

Zusätzlich wollten die Forschenden analysieren, ob und wie die persönliche Art, eine Beziehung zu führen, einen Einfluss auf die analysierten Parameter hat. Anhand eines kurzen Fragebogens wurden die Teilnehmer der Studie in drei verschiedene Bindungstypen unterteilt: der vermeidende, der sichere sowie der ängstliche Bindungstyp.

Wie der Name schon andeutet, ist der ängstliche Bindungstyp eher vorsichtiger. Bis er oder sie eine Beziehung als vertraulich bezeichnet, dauert es in der Regel länger, die Verlustangst ist hingegen auch grösser. Wenn ein ängstlicher Beziehungstyp das erste Mal «Ich liebe dich» hört, freut er sich auch umso mehr.

Das Gegenteil ist der vermeidende Beziehungstyp. Er benötigt weniger Zeit, bis er eine Beziehung als eng und vertraulich wahrnimmt. Bei Männern ist dieser Bindungstyp häufiger zu finden als bei Frauen. Die Reaktion auf das erste «Ich liebe dich» des Partners ist in der Regel auch weniger euphorisch.

Der vermeidende und der ängstliche Bindungstyp werden unter dem Oberbegriff des unsicheren Bindungstyps zusammengefasst. Dem gegenüber steht der sichere beziehungsweise der «normale» Bindungstyp.

Trotz gleicher Bindungstypen verhalten sich die Geschlechter unterschiedlich. Männer mit einem unsicheren Bindungstypen, egal ob ängstlich oder vermeidend, tendieren dazu, schneller ihre Liebe zu proklamieren.

Woman having a surprised reaction to her boyfriend popping the question in the car
Tendieren dazu, schneller in der Beziehung voranzuschreiten: Männer mit unsicheren Bindungstypen.Bild: iStockphoto

Beim ängstlichen Bindungstypen dominiert die Verlustangst und Mann versucht durch das Äussern eines «Ich liebe dich» die Beziehung zu festigen und seine Ängste damit zu besänftigen.

Ein Mann mit einem vermeidenden Bindungstyp äussert seine Liebe hingegen schneller, um die Intimität in einer Beziehung eskalieren zu lassen. Die Gründe sind andere, das Resultat dasselbe.

Bei Frauen sieht die Situation in diesem Fall wieder anders aus. Eine Frau mit einem ängstlichen Bindungstypen wird länger brauchen, um ihre Liebe kundzutun. Anders als bei Männern äussert sich die Ängstlichkeit bei Frauen laut Studie eher in einer gesteigerten Vorsichtigkeit. Der vermeidende Bindungstyp bei Frauen scheint keinen speziellen Einfluss auf den Zeitpunkt des Liebesgeständnisses zu haben.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Bilder von älteren Menschen, die einfach nur süss sind
1 / 15
Bilder von älteren Menschen, die einfach nur süss sind
Wenn dein Grossvater dich besser kennt, als es dir lieb ist. «Hab Spass! Kein Gras!»
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das sind die 5 Liebessprachen, welcher Typ bist du?
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
42 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
bcZcity
16.08.2023 17:26registriert November 2016
Es gibt verliebt sein und es gibt Liebe. Da muss man unterscheiden. Verliebt sein sind Hormone und Pheromone, das verfliegt. Liebe ist Vertrauen und Geborgenheit.

Leider verwechseln das einige und die denken, sobald das „verliebt sein“ weg ist, es stimmt etwas nicht. Oder manche glauben während dem „verliebt sein“, den wahren Partner 4ever vor sich zu haben.

Verlieben kann man sich täglich, wirklich lieben eher nicht.
809
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pümpernüssler
16.08.2023 16:46registriert Juli 2018
Ein Mann liebt mit dem Herzen. Eine Frau liebt mit dem Kopf. Meine Erfahrung.
9532
Melden
Zum Kommentar
avatar
Feuerblümchen
16.08.2023 18:26registriert Juli 2019
Ich bin skeptisch. Ein Blick auf die Studie zeigt, dass viel mehr Frauen (71%) als Männer (26%) eingeschlossen wurden (Selection bias?). Weiter wurden die Angaben zur aktuellen oder einer früheren Beziehung mittels Fragebogen erhoben. Wer erinnert sich im Nachhinein auf den Tag genau, wann er das erste Mal darüber nachgedacht hat, seine Liebe zu gestehen?? Und ab wann werden die Tage gerechnet - erster Kontakt, erste Annäherung, Beziehungsstart?
Dass „Liebe“ kein messbarer Wert ist und für alle völlig Verschiedenes bedeuten kann, kommt dann noch dazu…
321
Melden
Zum Kommentar
42
Food-Tour am Afropfingstenfestival – das ist unser Fazit

Über Pfingsten ging in Winterthur das Afropfingstenfestival über die Bühne – während acht Tagen fanden an über zehn Standorten in der ganzen Stadt mehr als 90 verschiedene Programmpunkte statt. Die Besucherinnen und Besucher konnten zwischen Konzerten, Lesungen, Cembe- und Tanzworkshops oder spannenden Filmen auswählen.

Zur Story