Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Griechin trägt für Tochter das eigene Enkelkind aus



Eine 67-jährige Griechin hat ihrer Tochter einen ganz besonderen Dienst erwiesen: Anastassia Ontou trug als Leihmutter das eigene Enkelkind aus.

Das 1,2 Kilogramm schwere Mädchen sei am Dienstag nach siebeneinhalb Monaten per Kaiserschnitt geholt worden, sagte der Leiter des Ärzteteams, Konstantinos Pantos dem staatlichen Fernsehsender ERT.

«Sie ist eine heldenhafte Grossmutter.» Ihr sei die Entscheidung ganz leicht gefallen, erzählte Ontou dem privaten Fernsehsender Star. «Meine Tochter war am Boden zerstört, weil sie das Kind nicht selbst austragen konnte.»

Faszinierende Fotos nach dem Kaiserschnitt

Die 67-Jährige, die in einem Dorf nahe Larissa in Zentralgriechenland wohnt, hatte während der Schwangerschaft kaum Probleme, wie Ontou selbst berichtete. Trotz der aussergewöhnlichen Konstellation fühle sie sich mehr als Grossmutter denn als Mutter.

Sie habe ihre Mutter für verrückt erklärt, als sie ihr angeboten habe, das Kind für sie auszutragen, berichtete die 43-jährige Konstantina. «Wir haben geweint wie noch nie in all' den Jahren», sagte sie. Sie selbst hatte mehrfach vergeblich versucht, schwanger zu werden.

Laut internationalen Aufzeichnungen sei Ontou die weltweit älteste Grossmutter, die für ihre Tochter aus medizinischen Gründen ein Kind austrägt, sagte Pantos. Der Leiter einer Kinderwunschklinik in Athen hatte nach eigenen Angaben zunächst Bedenken wegen des Alters der Grossmutter, ein Gericht in Larissa habe aber grünes Licht gegeben.

(sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie gut kennst du Jesus? Bei weniger als 7 Punkten musst du 30 x Ave Maria beten!

Jesus gibt uns immer wieder einen Anlass, nicht auf die Arbeit zu gehen. Aber wie hat dieser Dude das geschafft?

Danke, Jesus! Auch dieses Wochenende haben wir dem Gottessohn wiedermal zwei extra freie Tage und mindestens einen grenzwertig dekadenten Brunch bei Tante Theresa zu verdanken.

Aber haben wir das wirklich verdient? Zeig in diesem Quiz, dass du deine Feiertagsberechtigung deinen Messias und seine Geschichte demütigst gelernt hast. Sonst gibt's Busse statt Prosecco. 

Artikel lesen
Link zum Artikel