DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Na, hättest du diese Frage für 16'000 Euro gewusst?
Na, hättest du diese Frage für 16'000 Euro gewusst?
bild: rtl

WWM-Kandidatin perfekt unterwegs – dann vertraut sie bei Fussball-Frage einem Bayern-Fan

14.01.2020, 08:4914.01.2020, 13:46

Gestern Abend nahm Eva Schumacher bei Günther Jauchs «Wer wird Millionär?» auf dem heissen Stuhl Platz. Die Event-Gastronomin entschied sich für die Risiko-Variante mit vier Jokern und nahm dafür in Kauf, bei einer falschen Antwort auf 500 Euro runterzufallen.

Die Berlinerin marschierte in der Folge souverän durch die ersten neun Fragen, ohne dabei einen ihrer Joker zu beanspruchen. Hättest du das auch geschafft?

Quiz

Dann aber kam sie, die Kategorie, welche selbst Dani Huber, die hellste Kerze unserer Redaktion, regelmässig vor Probleme stellt: die Sportfrage.

Welche dieser Nationen hat sich im November erstmals für eine Fussball-EM qualifiziert?

Frau Schumacher weiss, dass Kopenhagen ein Austragungsort ist. Damit hat es sich aber auch schon mit ihrem Fussball-Wissen. Günther Jauch gibt einen Rat: «Nehmen Sie einen Telefon-Joker, das ist eine ‹Lullifrage› für einen Fussball-Fan.»

Zum Glück hat Eva Schumacher ihren Cousin als Telefon-Joker, der ist nämlich Fan des FC Bayern München. Der Anruf folgt, doch der Joker tut sich zu Beginn schwer und bringt bloss ein «Uiuiui» raus. Dann aber, unter Druck der Kandidatin, doch noch der Geistesblitz: «Dänemark, Dänemark

Kandidatin Schumacher hakt nochmals nach, ob er denn auch sicher sei, und Cousin «Heinzi» bringt gerade noch ein «nicht ganz» raus, bevor die Zeit abläuft.

Günther Jauch fragt die Kandidatin nochmals: «Wollen wir nicht einen aus dem Publikum fragen, der uns das entweder bestätigt oder möglicherweise eines Besseren belehrt?»

«Wenn ich jetzt noch einen anderen frage, dann ist der Heinzi beleidigt, wenn ich ihm nicht geglaubt habe», erklärt die Kandidatin und getreu dem Motto («You only regret the things you didn't do»), das als Tattoo auf ihrem Oberkörper prangert, wagt sie es und vertraut ihrem Joker mit der Antwort Dänemark.

bild: rtl

Die Antwort ist jedoch falsch, korrekt wäre Finnland gewesen. Damit muss Eva Schumacher mit 500 Euro und drei ungebrauchten Jokern nach Hause.

Umso bitterer ist die Tatsache, dass Dänemark nicht nur an einer EM dabei war, sondern das Turnier 1992 sogar sensationell gewann – im Final gegen … genau, Deutschland. (zap)

Das sind alle bisherigen Millionenfragen:

Quiz
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Obdachlosen haben vermutlich ihr Haus verloren – nicht aber ihren Humor

1 / 23
Diese Obdachlosen haben vermutlich ihr Haus verloren – nicht aber ihren Humor
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Vom Hipster zum Wolf of Wall Street (oder so ähnlich)

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Murat Yakin trifft per Freistoss mitten ins Ajax-Herz

25. September 1996: Bei GC fehlt Kubilay Türkyilmaz verletzt, Ajax Amsterdam drückt und Pascal Zuberbühler kann gerade noch die Null halten. Alles spricht für einen Favoritensieg. Doch dann kommt dieser eine Moment. Dieser eine Moment, in dem Murat Yakin beim Freistoss alles richtig macht.

Es ist Mittwochabend, ein kühler Septembertag neigt sich dem Ende zu. Die Grasshoppers sind ausgezeichnet in die Champions League gestartet und belegen nach dem 3:0-Heimsieg gegen die Glasgow Rangers den ersten Rang der Gruppe A. An jenem Abend wartet jedoch ein ganz anderes Kaliber auf die Truppe von Christian Gross. In der nigelnagelneuen Amsterdam-Arena geht es im zweiten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam.

Jenes Ajax Amsterdam, welches in den vergangenen beiden Jahren jeweils im …

Artikel lesen
Link zum Artikel