DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rocker weiss bei Jauch nicht, was «obligatorisch» bedeutet – und ruft Mama an



Die grosse Pause ist vorbei. Seit letzter Woche lädt Günther Jauch endlich wieder Kandidaten zu sich ins Studio ein, um sie im besten Fall zu Millionären zu machen. In der gestrigen Sendung von «Wer wird Millionär?» durfte unter anderem Rocker Christian Grau aus Köln bei Jauch Platz nehmen. Er ist Geschäftsführer in einer Rockbar und das sah man ihm auch an.

Lange Haare, viele Tattoos (unter anderem ein Toastbrot, das sich selbst schmiert!) und eine gute Portion Scheiss-drauf-Attitüde verrieten es. Sein Zockerinstinkt und seine Lebenserfahrung halfen ihm auf dem heissen Stuhl definitiv mehr als seine Schulbildung.

Rocker Christian Grau bei Günter Jauch und «Wer wird Millionär?» zu Gast.

Christian Grau aus Köln bei Günter Jauch zu Gast. Bild: RTL

So stand er beispielsweise völlig auf dem Schlauch, als es um die Bedeutung des Wortes «obligatorisch» ging. Hier schloss er die richtige Antwort gleich zu Beginn als «völliger Quatsch» aus und liess sich dann von Jauch doch noch zum Einsatz von zwei Jokern überreden. Ein Anruf bei seiner Mutter brachte dann doch noch Klarheit.

Bei allen anderen Fragen zeigte er sich aber souverän und hatte immer wieder eine kleine Anekdote aus seinem Leben bereit. Wie weit wärst du gekommen? Versuch dich hier:

Quiz
1.50 Euro: Der Name einer über 500'000 Einwohner zählenden deutschen Grossstadt fängt mit «Nürn» an und hört mit ...?
«em» por
«ab» wärts
«berg» auf
«her» unter
2.100 Euro: Wem nach dem Genuss eines Amarenabechers, eines Tartufos und eines Bananensplits übel ist, der wird womöglich zum ...?
Lastkran
Öltanker
Krabbenkutter
Eisbrecher
3.200 Euro: Was möchten viele aus ästhetischen Gründen gerne loswerden?
Doppelpunkt
Doppelpass
Doppelkinn
Doppelbock
4.300 Euro: Auf der Suche nach der Garderobe fragen Scherzkekse gerne schon mal: «Wo darf ich mich ...?»
aufhängen
vom Dach stürzen
erschiessen
vergiften
5.500 Euro: Einzig welchen der sieben Wochentage könnte man ohne Verwechslungsgefahr nur mit seinem Anfangsbuchstaben abkürzen?
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
6.1000 Euro: Benjamin von Stuckrad-Barre gilt als wichtiger Vertreter der ...?
Popliteratur
Jazzkunst
Rockmode
Technomalerei
7.2000 Euro: «Obligatorisch» bedeutet so viel wie ...?
verpflichtend
nicht nötig
überflüssig
unmöglich
8.4000 Euro: Wer sollte einen «Half Bun» perfekt beherrschen?
Konditor
Friseur
Webdesigner
Tantra-Masseur
9.8000 Euro: Welche auch Wanzenkraut genannte Gewürzpflanze verabscheuen viele wegen des seifigen Geschmacks?
Koriander
Fenchel
Basilokum
Estragon
10.16'000 Euro: Wofür erlischt der Versicherungsschutz grundsätzlich spätestens nach einem Jahr – und zwar jeweils zum 1. März?
Reiserücktritt
Berufsunfähigkeit
Kleinkrafträder
Hundehalterhaftpflicht
11.32'000 Euro: Was ist normalerweise 20-30 cm lang, lebt u. a. in der Nord- und Ostsee und gehört zu den gefährlichsten Gifttieren Europas?
Hanskerlchen
Franzbübchen
Petermännchen
Paulbürschlein

Das Petermännchen ist der einzige Fisch, den Christian Grau in dieser Auswahl kannte. Glücklicherweise wusste er auch gleich, dass dieser einen fiesen Stachel besitzt. Er zockt also auf C und lag damit wieder richtig. Doch dann kam diese 64'000-Euro-Frage:

Der in Sachsen geborene Bruno Richard Hauptmann wurde zum Tode verurteilt, weil er wessen Sohn ermordet haben soll?

Grau sagt dieser Fall überhaupt nichts und er bricht das Quiz – immerhin mit 32'000 Euro in der Tasche – guten Gewissens ab. Die richtige Antwort wäre gewesen: Charles Lindbergh. Bis heute ist allerdings umstritten, ob Hauptmann tatsächlich der Mörder von dessen Sohn war. Du willst mehr morbide Storys aus der Geschichte? Dann hier entlang!

Mit dem Geld will der Rocker einen alten Camper wieder aufmotzen, damit er damit wieder zu Festivals fahren kann. Deshalb hier die passenden Schlussworte des Rockers: «Ein paar Dosenbier rein und los gehts!» (leo)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

«Schlag den Raab» – die Highlights

1 / 19
«Schlag den Raab» – die Highlights
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Nationalbank ruft alte Banknoten zurück: Mit diesen Noten kannst du bald nicht mehr zahlen

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat einen Rückruf für die Geldscheine der 8. Banknotenserie gestartet. Per 30. April 2021 verlieren die Noten den Status als gesetzliches Zahlungsmittel und können nicht mehr zu Zahlungszwecken verwendet werden, wie die SNB am Mittwoch mitteilte.

Die Noten der 8. Serie hatten Persönlichkeiten wie Sophie Taeuber-Arp auf der 50er-Note oder Alberto Giacometti auf der 100er-Note als Sujet.

Angenommen werden die Noten laut der SNB noch bis zum 30. Oktober 2021 an …

Artikel lesen
Link zum Artikel