Schweiz
Aargau

SVP Aargau fasst überraschend Ja-Parole zum Covid-19-Gesetz

Glarner läuft auf: SVP Aargau fasst überraschend Ja-Parole zum Covid-19-Gesetz

28.10.2021, 08:4628.10.2021, 14:09
Mehr «Schweiz»

Die SVP Aargau schert aus und fasst zum Covid-19-Gesetz die Ja-Parole. Das beschloss der Kantonalparteitag am Mittwochabend in Lupfig mit 48 zu 47 Stimmen. Die Aargauer Kantonalpartei ist die erste, die sich bisher dem heftigen Widerstand der Mutterpartei gegen das Gesetz entgegenstellt

Andreas Glarner
Präsident der SVP Aargau: Andreas Glarner.Bild: Keystone/watson

Für das Gesetz sprachen sich unter anderen der kantonale Gesundheitsdirektor Pierre Gallati (SVP) und Gemeindepolitiker aus. Für ein Nein traten Kantonalpräsident und Nationalrat Andreas Glarner, Nationalrätin Martina Bircher und weitere ein. Ein Antrag auf Stimmfreigabe scheiterte, wie die Kantonalpartei mitteilte.

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Die Delegierten der Mutterpartei hatten das Nein zum Covid-19-Gesetz, über das am 28. November abgestimmt wird, bereits im August in Granges-Paccot FR beschlossen. Die SVP unterstützt als einzige Bundesratspartei das Referendum gegen das Covid-19-Gesetz.

Die SVP bekämpft bei dem Gesetz vor allem die Zertifikatspflicht. In ihrer Plakat-Kampagne setzt die sonst für kontroverse Sujets bekannte Partei auf blosse Text-Plakate wie «Gesellschaft spalten? Nicht mit uns!».

Sie begründete ihre Bedenken damit, dass sich Familien und Leute mit tiefen Einkommen Covid-Tests nicht leisten könnten. Mit einem Test erlangen Menschen – neben der Impfung oder einer durchgemachten Krankheit – ebenfalls vorübergehend ein Zertifikat. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Warum die Covid-19 Impfung nicht unfruchtbar macht – in 2 Punkten
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
98 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Yakari9
28.10.2021 08:55registriert Februar 2016
Wieder die klassische Argumentation von der SVP.
Arme Personen können sich keine Tests leisten und werden darum ausgeschlossen.
Gleiches Argument beim CO2 Gesetz. Arme Personen können sich das Autofahren nicht mehr leisten.
Aber eigentlich gäbe es ja eine Lösung:
- Lasst euch impfen, das ist gratis!
- Kauft euch das nächste mal keinen Dodge RAM!

Als nächstes kämpfen die SVP gegen Geschwindigkeitskontrollen, weil sich arme Personen die Bussen nicht leisten können...
29616
Melden
Zum Kommentar
avatar
Frodo Bilbo
28.10.2021 08:54registriert September 2020
Wenigstens ein Teil dieser Partei ist nocjhfürnwas zu gebrauchen, wenn auch nur hauchdünn.
16411
Melden
Zum Kommentar
avatar
Charlie Brown
28.10.2021 09:44registriert August 2014
"Sie begründete ihre Bedenken damit, dass sich Familien und Leute mit tiefen Einkommen Covid-Tests nicht leisten könnten."

Darum setzt sich die SVP an vorderster Front dafür ein, dass jene Leute mehr verdienen!



Oh, wait…
917
Melden
Zum Kommentar
98
Nationalrat lehnt Beitritt zur Oligarchengelder-Taskforce ab

Die Schweiz soll der internationalen Taskforce zum Aufspüren russischer Oligarchengelder (Repo) nach Meinung des Nationalrates nicht beitreten. Die grosse Kammer hat eine entsprechende Motion aus der Grünen Fraktion abgelehnt. Diese ist damit vom Tisch.

Zur Story