DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

19-Jähriger lenkt im Wallis Auto in Teich und stirbt im Spital

27.09.2016, 10:4927.09.2016, 10:51
Obwohl Rettungskräfte wie die Rega alles versuchten, erlag der Lenker seinen Verletzungen.
Obwohl Rettungskräfte wie die Rega alles versuchten, erlag der Lenker seinen Verletzungen.bild: kapo vs

Ein 19-jähriger Walliser ist am Montagabend nach einem schweren Verkehrsunfall bei Illarsaz VS im Universitätsspital CHUV in Lausanne gestorben. Taucher hatten ihn aus zwölf Metern Tiefe geborgen, nachdem er mit seinem Auto in einen Teich gefahren war.

Der Walliser war am Montagmorgen von Le Bouveret in Richtung Monthey unterwegs, als er aus noch ungeklärten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte. Er kam von der Strasse ab und fuhr in Illarsaz in einen Teich.

Eine Grosszahl von Rettungskräften wurde aufgeboten, um das Fahrzeug zu lokalisieren und den Lenker zu bergen. Taucher fanden den Personenwagen in zwölf Metern Tiefe. Sie konnten den Mann aus dem Auto befreien. Er befand sich aber in einem kritischen Zustand und wurde mit einem Rega-Helikopter ins CHUV geflogen, wo er am Abend seinen schweren Verletzungen erlag.

(sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die besten Bilder von der Street Parade 2022
Die besten Bilder und Videos von der Street Parade 2022 in Zürich: Wir zeigen die schönsten und ungewöhnlichsten fotografischen Schnappschüsse.

26 rollende Love Mobiles, acht stationäre Bühnen, 100 zusätzliche WC-Anlagen, durch die ganze Nacht verkehrende Busse und Züge sowie viele dröhnende Bässe: In Zürich findet heute Samstag nach der langen Pandemiepause die Street Parade statt.

Zur Story