Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Killerhitze», «Sahara-Keule»? Sicher ist, ab Dienstag wirds richtig heiss

Es erwarten uns Tropennächte, aber kein Grund zu Panik!



Das Wichtigste in Kürze

Nach einem bereits recht sonnigen Sonntag steht der Schweiz und Mitteleuropa ab Montag «eine markante Hitzewelle» bevor. Die Temperaturen steigen von Tag zu Tag an, und erreichen ab Dienstag verbreitet 32 bis 35 Grad, in der Nordwestschweiz sowie im Wallis seien 36 bis 37 Grad möglich. Dies die Prognose des Wetterdienstes MeteoNews.

Montag: 🔥

Ab Montag gelangen (wie vermutet) sehr warme Luftmassen direkt aus Nordafrika zu uns, dazu scheint abgesehen von wenigen Schleierwolken meistens die Sonne. Die Temperaturen erreichen am Montag bereits 29 bis 30 Grad.

Dienstag: 🔥🔥

Ab Dienstag seien verbreitet 32 bis 35 Grad möglich, im Unteren Aaretal, in der Region Basel sowie im Zentralwallis 36 bis 37 Grad. Die Höchsttemperaturen sollen sich im Bereich der Rekordwerte für den Monat Juni bewegen.

Es wird tropisch

Nach der Bullenhitze soll es in der Nacht kaum Abkühlung geben, als Folge ist laut Prognose ab der Wochenmitte speziell in leicht erhöhten Lagen sowie in den Städten mit Tropennächten zu rechnen. In der Meteorologie wird von einer Tropennacht gesprochen, wenn die Temperaturen in der Nacht nicht unter 20 Grad Celsius sinken.

Mittwoch: 🔥🔥🔥

In Deutschland erreicht die Hitzewelle je nach Modell wahrscheinlich am Mittwoch oder Donnerstag ihren Höhepunkt. Dabei soll es dort verbreitet über 36 Grad heiss werden, wie der Deutsche Wetterdienst vorhersagt.

Laut Meteo-Schweiz-Prognose könnten die Thermometer hierzulande sogar bis zu 37 Grad anzeigen.

Bild

screenshot: meteonews

Donnerstag:
😳 oder 😌

Wenn es in der Nacht erneut nicht abkühlt, könnten am Donnerstag Höchstwerte erreicht werden. Es müsse mit bis zu 40 Grad gerechnet werden. Oder gar mehr.

Oder wirds richtig angenehm?

Meteorologe Jörg Kachelmann hat am Samstag die neusten Temperatur-Prognosen veröffentlicht, basierend auf den wichtigsten Wettermodellen. Demnach könnte es eine willkommene «Abkühlung» geben ...

Freitag: ???

Wie lange die aussergewöhnliche Hitzewelle anhalten wird, lässt sich noch nicht mit Sicherheit sagen. Das hänge unter anderem davon ab, wie lange das Tief vor der Iberischen Halbinsel das europäische Wetter dominiere.

Laut Meteorologen widersprechen sich die Wettermodelle noch. «In älteren Modellläufen sollte die Hitzewelle mit einer Kaltfront und heftigen Gewittern gegen Ende der Woche beendet werden. Jetzt tauchen zunehmend Modellrechnungen auf, die nur eine kurze Unterbrechung zeigen.»

Laut Meteonews wird die Hitzewelle nach aktuellem Stand bis mindestens kommenden Sonntag andauern.

Wo wird es am heissesten?

Schwer zu sagen.

Das kommt darauf an, wo die heissesten Luftmassen aus Afrika durchströmen.

Am nächsten Mittwoch erreicht uns laut Meteo Schweiz in der Höhe voraussichtlich sehr warme Sahara-Luft aus Algerien bzw. aus der Grenzregion zwischen Marokko und Algerien.

Und es dürfte auch Sahara-Staub «regnen», wie die Meteorologen vom Bund vorhersagen.

Ganz sicher ist: In anderen Regionen der Welt sind die Menschen viel schlimmer dran. Etwa in Indien ...

Was tun bei Hitze?

Viel Wasser trinken. Nicht überhitzt ins Wasser springen, weil sonst die grossen Temperaturunterschiede zu Muskelkrämpfen und Kreislaufversagen führen können.

Und natürlich, äh, luftige Kleidung anziehen. 😉

(dsc)

Wie wird der Sommer 2019? Wir wissen's schon jetzt 😎☀️

Dutzende Tote und Wasserknappheit

Play Icon

Mehr über Wetter-Apps

12 nützliche Gratis-Apps, die im Sommer nicht auf deinem Smartphone fehlen dürfen

Link zum Artikel

Das ist die populärste Wetter-App der Schweiz – und die beste?

Link zum Artikel

Diese geniale Wetter-App gehört auf jedes iPhone und Android-Handy

Link zum Artikel

Aus aktuellem Anlass: Erdbeben-Apps fürs iPhone und für Android

Link zum Artikel

Diese neue App soll dich bei Katastrophen und Terror warnen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

52
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
52Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gsnosn. 23.06.2019 23:22
    Highlight Highlight Sich nicht aufregen und es so hinnehmen wie es ist. So komme ich gut durch die Hitze alles andere macht man sich nur verrückt und dadurch wirds nur schlimmer
  • Digitalrookie 23.06.2019 20:26
    Highlight Highlight Die Schlammschlacht am OASG wird dieses Jahr wohl ausfallen...
  • malu 64 23.06.2019 19:52
    Highlight Highlight Endlich Sommer! Schön wenn es lange so bleibt, mit vereinzelten Gewittern.
  • AnotherSwissGuy 23.06.2019 19:03
    Highlight Highlight Und morgen beginnt die RS....
    • Pisti 23.06.2019 23:00
      Highlight Highlight Glaub mir in der ersten Woche RS wird die Hitze so was von egal sein. Gibt genügend andere Gründe zum jammern. 😂😂
  • G. 23.06.2019 17:33
    Highlight Highlight Mal so eine dumme Frage...

    Warum steht in all meinen Wetter Apps wie Weather, Wetterradar, MeteoSwiss, etc. nichts von Temperaturen wie 37° oder 40° C?
    • reactor 23.06.2019 21:53
      Highlight Highlight in meinen schon
    • Magnum44 23.06.2019 22:40
      Highlight Highlight Weil es nicht so heiss wird, auch wenn es die Medien gern hätten.
    • G. 24.06.2019 02:05
      Highlight Highlight @Magnum44

      Vielen Dank 👍
  • Clife 23.06.2019 17:03
    Highlight Highlight Ein Moment der Stille für unsere Brüder und Schwestern, die im Dachgeschoss leben
    • scherom 23.06.2019 17:10
      Highlight Highlight Danke.. wohnen und arbeiteten 😭😭😭😭
  • Jo Blocher 23.06.2019 14:04
    Highlight Highlight Wow...Wahnsinn! An meinem tropischen Wohnsitz ist 35° die Tages- Durchschnittstemperatur, übers Jahr gesehen. Ist erträglich😋
    • victoriaaaaa 24.06.2019 00:24
      Highlight Highlight An sich sind solche Temperaturen ja nichts schlimmes, blöd ist es nur, wenn man es nicht gewöhnt ist. Und damit meine ich so Schweizer wie mich, die einfach mal ein paar Tage im Sommer so warm erleben. Ist man es sich gewöhnt, « jeden » Tag solche Temperaturen zu haben, so kann sich der Körper daran gewöjnen, und es wird erträglicher...so einfach ist es, und deshalb bringt mir ihr « es ist doch voll normal und erträglich » leider nicht weiter...
    • Jo Blocher 24.06.2019 06:04
      Highlight Highlight Auch 40° sind erträglich, aber natürlich nicht mit ihrer Einstellung.
    • Merida 24.06.2019 07:19
      Highlight Highlight Da hilft wohl nur Saunatraining... 😉
  • Charlie84 23.06.2019 12:39
    Highlight Highlight 35-37 Grad = Killerhitze? WTF 😂💅🤦‍♂️!
  • Sarkasmusdetektor 23.06.2019 10:54
    Highlight Highlight Wenigstens dann hat mein Büro im 1. UG mal einem Vorteil.
    • Trouble 23.06.2019 12:52
      Highlight Highlight Radiologe?
  • Avenarius 23.06.2019 10:10
    Highlight Highlight Damned ... unserer schwarzen Katze wird wieder die Zunge raushängen und mehrheitlich im Gebüsch oder unter einem Baum Schutz suchen. Wir können uns einrichten - alles halb so wild.
  • a-minoro 23.06.2019 09:27
    Highlight Highlight Falls sich solche Hitzetage in Zukunft häufen, würde es sich vielleicht lohnen, ein Klimaanlagengeschäft zu eröffnen ;-)
  • sunshineZH 23.06.2019 09:12
    Highlight Highlight Sehr Geil 😍
  • lynx 23.06.2019 08:27
    Highlight Highlight Und in drn Städten baut man immer nich Aussenräume wie gerade am Europaplatz beim HB Zürich: Eine gigantische Asphaltfläche - nur am Rande ein paar Bäumchen. Wer bewilligt sowas? Kein Wunder kűhlt es in den Städten nicht mehr ab...
  • Gipfeligeist 23.06.2019 08:02
    Highlight Highlight Werden solche Sahara-Phänomene in Zukunft wahrscheinlicher?
  • Cédric Wermutstropfen 23.06.2019 05:52
    Highlight Highlight Einfach nur des Grauens. Der Sommer soll mir gestohlen bleiben.
  • DomKi 23.06.2019 00:58
    Highlight Highlight Ach, hier in Madrid normal im Juli und August
  • Red4 *Miss Vanjie* 23.06.2019 00:41
    Highlight Highlight Tchuligom ich verbringe Ferien in einem wärmeren Land und wollte euch was vom tollen Wetter abgeben 🤷‍♀️
    • Mia_san_mia 23.06.2019 08:21
      Highlight Highlight Bitte lass dieses "Tchuligom"!
    • Lästermaul 23.06.2019 18:38
      Highlight Highlight Tchuligom, aber danke Red4 🤗
    • Mia_san_mia 23.06.2019 19:04
      Highlight Highlight @Lästermaul: Mich nervt dieses Wort extrem! Wieso musst Du das jetzt auch bringen?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Team Insomnia 23.06.2019 00:33
    Highlight Highlight Super. Jede Nacht Nachtschicht und dann bei 35 Grad am Nachmittag schlafen, um nachts wieder Nachtschicht zu arbeiten. Morgens um 7 Uhr werden alle Läden und Fenster geschlossen, trotzdem heizt es richtig ein. Hach wie ich mich Fidelberta-mässig freue🙁.
    • Heisenberg W. W. 23.06.2019 09:42
      Highlight Highlight Ich fühle mit dir, hab 6 Nächte am Stück ab Montag..
      Schlaf wird wohl Mangelware sein.
    • Trouble 23.06.2019 12:50
      Highlight Highlight Da hast du einen passenden Namen.
      Ich fühle mit dir. Geh' doch nach dem Nachtdienst kurz schwimmen. Vielleicht hilft's.
    • Astrogator 23.06.2019 19:25
      Highlight Highlight Frühdienst nächste Woche, schlafen werde ich wohl im Keller 😂
  • Antigone 22.06.2019 23:56
    Highlight Highlight Einfach Horror...
    • Mia_san_mia 23.06.2019 08:20
      Highlight Highlight Wieso? Das wird geil 😎
    • a-minoro 23.06.2019 09:19
      Highlight Highlight inwiefern?
  • Restef 22.06.2019 23:22
    Highlight Highlight Glück hat, wer luftige Kleidung anziehen kann bzw. darf.
    • Froggr 23.06.2019 07:50
      Highlight Highlight Oder eine fette Klimaanlage hat.
  • mountaineer 22.06.2019 23:05
    Highlight Highlight Also Leute mal ganz cool bleiben. (höhö)
    1. Ist gemäss Kachelmann spätestens Anfang Juli schon wieder vorbei mit der grossen Hitze https://mobile.twitter.com/Kachelmann/status/1142067315309256704
    2. Soll es gemäss MeteoSchweiz App zumindest nachts einigermassen angenehm bleiben (16-18 Grad)
    3. Es war die letzten Wochen bekanntlich mehr als feucht genug, also auch kein Trockenheitsproblem
    4. Von den paar heissen Tagen profitieren, am besten in der Badi im Schatten unter einem Baum 😎

    • piranha 23.06.2019 02:04
      Highlight Highlight ... Oder im Militär mit Taz-Hosen und Kampfstiefel 🙄
    • EvilBetty 23.06.2019 07:45
      Highlight Highlight ... oder im unklimatisierten Büro im Dachgeschoss.
    • D_M_C 23.06.2019 08:23
      Highlight Highlight für schwangere Frauen, ältere Menschen und kranke Menschen ist das leider nicht ganz so ungefährlich...
    Weitere Antworten anzeigen
  • LarsBoom 22.06.2019 22:41
    Highlight Highlight Ich buch mal ein Zimmer in der Monte Rosa Hütte
  • N. Y. P. 22.06.2019 22:30
    Highlight Highlight Hört auf zu heulen.

    Entweder ist es zu kalt oder zu warm. Oder es regnet oder es regnet nicht. Oder die Flüsse haben zuwenig Wasser oder zuviel.

    Jetzt ist es halt ein bischen wärmer.

    Ich freue mich auf Donnerstag. Da kann ich das erste Mal bei 40° ein Drahteselausfährtli ausprobieren.
    Ein paar Eiswürfel ins Tricot und ab gehts..

    Sollte es aber nur 38° werden, werde ich die Thermowäsche anziehen.
    • Bert der Geologe 23.06.2019 07:59
      Highlight Highlight @N.Y.P.:die Trockenheit wird rasch ein Problem, der vorher ausgetrocknete Boden hat das Wasser nicht richtig aufnehmen können. Grab mal ein Loch.
    • Gipfeligeist 23.06.2019 08:01
      Highlight Highlight Sei dir gegönnt. Aber solche Temperaturen sind immer eine Gefahr für Kinder&Ältere Menschen. Zudem kann der Körper in einer Tropennacht zu schlecht abkühlen, was in schlechtem Schlaf resultiert 🤮
    • D_M_C 23.06.2019 08:24
      Highlight Highlight die Schwächeren Glieder unserer Gesellschaft, Schwangere und Ältere und Kranke können das leider nicht so einfach wegstecken.
    Weitere Antworten anzeigen

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Die umstrittene deutsche AfD-Politikerin lebt mit ihrer Partnerin in der Zentralschweiz – und hofft, dass es nicht wie in Biel endet.

Plötzlich schlug ihr in der Schweiz Feindseligkeit entgegen. Weil Alice Weidel, die Politikerin der Alternative für Deutschland (AfD), angeblich nicht in eine links geprägte Stadt wie Biel passe.

Weil Alice Weidel, die im Deutschen Bundestag sitzt, Sätze von sich gibt wie: «Burkas, Kopftuchmädchen und alimentierte Messermänner und sonstige Taugenichtse werden unseren Wohlstand, das Wirtschaftswachstum und vor allem den Sozialstaat nicht sichern.» Gleichzeitig knüpfte sie aber in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel