Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Black Friday»: Hier eine Übersicht, wo es Rabatte zu holen gibt

Um Mitternacht bricht der Konsumwahnsinn in der Schweiz erneut aus: Es ist wieder «Black Friday». Der aus den USA stammende «Feiertag» setzte sich in den letzten Jahren verstärkt auch in der Schweiz durch. Hier eine Übersicht, auf welchen Seiten und in welchen Läden du zu deinen Rabatten kommst.



Der «Black Friday» ist ein Feiertag, der kaum amerikanischer sein könnte. Es geht um Rabatte, ungebührliches Benehmen in Läden und vor allem anderen um Konsum. So wird das Datum auch so bestimmt, das der «Black Friday» stets auf den Freitag nach Thanksgiving fällt. Und morgen ist es wieder soweit, der «Black Friday» 2019 startet auch in der Schweiz.

Woher eigentlich der Name des Feiertages stammt, ist nicht restlos geklärt. Manche meinen, er rühre daher, dass die Menschenmassen auf den Strassen und in den Läden die ganze Stadt schwarz färbten. Andere hingegen mutmassen, es sei die letzte Chance für Ladenbetreiber, noch schwarze Zahlen für das Jahr zu erreichen.

Der «Schwarze Freitag» übrigens, der auf den Börsenchrash von 1929 zurückgeht, heisst eigentlich «Black Thursday». Weil es damals in Europa aber bereits Freitag war, setzte sich der Name nicht so durch.

Nun aber zum wirklich Wichtigen: Wo kannst du diesen Freitag von Schnäppchen profitieren? Hier eine Übersicht, wo überall die Preise purzeln:

(PS: Damit wir nicht komplett undifferenziert zum Konsumwahn berichten, habe ich diverse GIFs von verrücktem Benehmen in Läden eingestreut.)

Black Friday bei Manor

Laut der Unternehmensseite gehört Manor in der Schweiz zu den allerersten Händler, die den Feiertag aus den USA übernahmen. Auch dieses Jahr finden der Black Friday bei Manor deshalb im grossen Stil statt. Bereits seit Mittwoch und noch bis am Freitag fährt der Händler mit Rabatten auf.

Dabei gibt es sowohl in den Läden als auch online spezielle «Black Friday»-Angebote. Inhaber der Manor-Karte erhalten hier bis zu 30 Prozent Preisnachlass.

Animiertes GIF GIF abspielen

Ja, so sieht das in anderen Ländern jeweils aus. Bild: giphy

Black Friday bei melectronics

Auch in den 102 melectronics-Filialen in der ganzen Schweiz finden am 29. November diverse Aktionen statt. Wer sich nicht in das nasse Wetter heraus traut, das für morgen angesagt ist, kann bequem von zuhause aus von den Angeboten profitieren.

In den letzten Jahren gab es bei melectronics am «Black Friday» 30 Prozent auf alle Spielwaren. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Aktion auch dieses Jahr gilt. Damit wollen die grossen Detailhändler den Weihnachtsverkauf lancieren. Welche Produkte wie stark heruntergesetzt werden, findest du ab Mitternacht auf der melectronics-Seite.

Black Friday bei Apple

Um Apple ist es am «Black Friday» und auch am «Cyber Monday» meistens ruhig. Gelegentlich wartete der Tech-Gigant aus Kalifornien mit Angeboten auf, es gab für dieses Jahr aber keine spezielle Ankündigung.

Black Friday bei Digitec

Bei Digitec geht es jeweils hoch zu und her am «Black Friday». Für dieses Jahr sind über 120 Angebote angekündigt, um die sich Sparfüchse ab Mitternacht ringen können. Bei allen Angeboten gilt: so lange Vorrat.

Animiertes GIF GIF abspielen

Hier noch von oben. Bild: giphy

Black Friday bei der Migros

Die Migros fährt bereits ab heute bis am 1. Dezember einen 30-Prozent-Rabatt auf Spielwaren. Ansonsten sind vom orangen Riesen keine Angebote angekündigt.

Black Friday Interdiscount

Bei Interdiscount laufen die «Black Friday»-Angebote schon die ganze Woche. Was genau ab Freitag noch mehr herabgesetzt wird, ist jedoch ein Geheimnis. Deshalb lohnt sich um Mitternacht ein Blick auf die Interdiscount-Website.

Animiertes GIF GIF abspielen

Es ist Krieg in den Geschäften. Bild: giphy

Black Friday bei MediaMarkt

Bei MediaMarkt beginnt der Angebote-Regen bereits am Donnerstag. Ähnlich wie die schlecht-Wetter-Lage im Flachland hält auch dieser Regen bis am 1. Dezember an. Welche Produkte wie stark reduziert wurden, findest du hier. Auch hier gilt: nur solange Vorrat.

Black Friday bei Zalando

Den Black Friday gibt es auf Zalando nicht. Dafür profitierst du von so genannten «Cyber-Deals». So gibt es bereits seit einigen Tagen bis zu 70%-Rabatt auf ausgewählte Kleidungsstücke.

Black Friday bei H&M

Bei H&M gilt am Donnerstag ein 20-Prozent-Rabatt auf alles. Aber nur für H&M-Members. Ob das schwedische Textilhandelsunternehmen auch am Freitag noch die Prozente purzeln lässt, ist ungewiss.

Animiertes GIF GIF abspielen

Niemand ist vor dem Rabattfieber sicher. Bild: giphy

Black Friday bei Globus

Von Donnerstag bis Sonntag gelten auch bei Globus «Black Friday»-Preise. Bis zu 30 Prozent sind angekündigt. Welche Produkte heruntergesetzt wurden, findest du hier.

Black Friday bei IKEA

In den USA hat der Möbelgigant zwar Angebote für den «Black Friday» lanciert, diese gelten aber nicht für die Schweiz. Hierzulande hält sich das schwedische Möbelhaus bisher mit Rabatten zurück. Deshalb dürftest du hier keine Aktionen erwarten.

Black Friday bei Zara

Auch bei der Modekette Zara gibt man sich zurückhaltend am «Black Friday». In den vergangenen Jahren gab es maximal 20 Prozent auf ausgewählte Artikel, dieses Jahr könnten die Angebote aber komplett ausfallen. Auf der Unternehmens-Website findet man zumindest keine weiteren Informationen dazu.

Animiertes GIF GIF abspielen

Und hier noch ein letztes GIF. Bild: giphy

(leo)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Warum die Welt grad ein bisschen durchdreht? #Blackfriday

Der Kampf um das beste «Black Friday»-Schnäppchen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Booker 30.11.2019 08:44
    Highlight Highlight Dann kauft doch direkt bei Amazon, Alibaba und Wish. Da ist es noch billiger und nutzloser, wird noch billiger produziert und erst noch günstiger um die halbe Welt geflogen!
  • Lowend 29.11.2019 14:41
    Highlight Highlight Ich verzichte heute auf die Schnäppchenjagd und so spare ich sogar 100% des Kaufpreises.
  • ThatScout 29.11.2019 09:42
    Highlight Highlight Schon schade, den Konsum und den Black Friday in mehreren Artikeln zu verteufeln und dann hier mit Rabattvorschlägen zum Kaufen zu animieren.
  • Frogface 29.11.2019 09:30
    Highlight Highlight Kann leider nicht mitmachen. Kleine Wohnung, Schuhregal ist voll, keine freien Kleiderbügel mehr, müsste erst etwas rauswerfen, bevor ich etwas Neues kaufe, aber alles ist gut in Schuss und wird noch lange funktionieren.
    • malu 64 29.11.2019 12:16
      Highlight Highlight Miete einen Hobbyraum, damit du bei diesem lebenswichtigen Ereignis teilnehmen kannst.
  • Bin nur wegen der Kommentare hier 29.11.2019 08:52
    Highlight Highlight challenge accepted!

    Benutzer Bild
  • felixJongleur 29.11.2019 08:34
    Highlight Highlight "Jelmoli hält seit Jahren der Black Friday Welle bewusst stand. Dieses Jahr setzen wir ein weiteres Zeichen gegen die Rabattschlacht und engagieren uns während dem Black Friday Wochenende für einen guten Zweck. Von Freitag bis und mit Sonntag spenden wir bei jedem Kauf ab CHF 50.- einen Betrag von CHF 5.-. "
  • Waldorf 29.11.2019 08:24
    Highlight Highlight Nicht euer Ernst, diesen Schwachsinn hier zu promoten, oder?
  • malu 64 29.11.2019 07:33
    Highlight Highlight Das zeigt wie krank und degeneriert
    manche in unserer Gesellschaft sind.
  • aglaf 29.11.2019 06:42
    Highlight Highlight Es gibt drei Arten von "Aktionen": 1. "x%" auf alles, heisst, erst werden die Preise über Tage um x+10% gesteigert; 2. "x%" auf "ausgewählte Stücke", heisst Ladenhüter; 3. extra aus China zugekaufte Ramschware, die hierzulande eh mit mindestens 900% Marge verhökert wird. Wer meint, topaktuelle Artikel nachgeworfen zu bekommen, ist selber Schuld und wartet lieber den Februar ab. Wer aber seit Monaten "sein Ding" beobachtet hat, der kommt vielleicht etwas auf seine Kosten, wenn dieser Artikel zufällig in der zweiten oben erwähnten Kategorie ist. Die Frage ist, lohnt sich der Aufwand.
    • RASL 29.11.2019 08:02
      Highlight Highlight Da hast du recht. Ich habe 2 Produkte, die ich seit rund 10 Monaten beobachte und sich der Preis keinen Milimeter bewegt hat. Da ich diese Produkte erst im Frühling 2020 benötige, habe ich mir die Mühe gemacht und die Preise beobachtet. Bei beiden hatte ich jetzt Glück und der Preis ist um 16% bzw. 21% tiefer als die letzten 10 Monate. Ev. habe ich Pech und ab Februar werden sie noch günstiger, aber ich habe jetzt trotzdem zugeschlagen. :-)
  • Royeti 29.11.2019 02:53
    Highlight Highlight Komisch, dass hier die Angebote von Coop City (z.B. -30% auf Mode, Unterwäsche, Accessoires und Schmuck) nicht aufgelistet sind.....Finde ich attraktiver als die Aktionen von Manor oder Globus.
    • Royeti 29.11.2019 15:40
      Highlight Highlight Bei Manor nur mit Clubkarte....und bei Globus lediglich einige Artikel
  • Kritiker 2.0 29.11.2019 02:31
    Highlight Highlight Wie die Lemminge... 😂
  • In vino veritas 28.11.2019 21:58
    Highlight Highlight Ich möchte ja nicht stänkern, aber IKEA hat durchaus ein Black Friday Angebot...
    Benutzer Bild
  • So en Ueli 28.11.2019 21:53
    Highlight Highlight Und an anderen Orten auf unserem Planeten sterben Menschen, weil sie nicht genug zu Essen oder keine medizinische Versorgung haben.
    • a-minoro 29.11.2019 20:23
      Highlight Highlight Danke für deine Worte! Unser Wohlstand basiert auf der Armut vieler anderer Menschen.

      Doch irgendwie bin ich gar nicht mal so traurig über den Black Friday, denn dieser führt uns immerhin die perversen Auswüchse dieses Wirtschaftssystems sehr deutlich vor Augen. Vielleicht bewegt dies den einen oder andern zum Umdenken.
  • Hansdamp_f 28.11.2019 20:53
    Highlight Highlight Linkes Newsportal mit Hang zur Kapitalismuskritik macht Werbung für Black Friday.
    • tagomago 29.11.2019 13:17
      Highlight Highlight Watson ist voll NATO-konform. Also gar nicht links.
    • ChlyklassSFI 30.11.2019 10:28
      Highlight Highlight Herr Thiriet, was sagen Sie dazu?
  • D. L. aus B. 28.11.2019 20:50
    Highlight Highlight Immer noch passend.
    Play Icon
  • bralliu 28.11.2019 20:45
    Highlight Highlight Die Grenzen unserer Zivilisation schwarz auf weiss dargestellt...
  • Spiegelfabrik 28.11.2019 19:37
    Highlight Highlight Warum wird so eine fragwürdige Verkaufsaktion auch noch durch watson gefördert? Finde ich schade!
  • simeli 28.11.2019 16:32
    Highlight Highlight Ich wollte mir einen neuen Roll-Trolley bestellen. Der war jetzt immer 259.- auf Digitec und Galaxus. Heute kostet er 306.- Dann kann man morgen wieder ein tolles Schnäppchen für 259.- machen. So viel zum Thema Black Friday.
  • Evan 28.11.2019 15:07
    Highlight Highlight Wie schade, hab schon alles.

10 Tage Sommerferien in der Schweiz – hier kommt dein Reiseplan für das Zürcher Oberland

Nach den Ferienvorschlägen für den Jura und die Innerschweiz entdecken wir heute ein eher unbekanntes Gebiet: im und um das Zürcher Oberland. Ideal auch mit Kindern. Viel Spass!

Auch wenn die Grenzen doch noch öffnen: Ferien in der Schweiz dürfte für viele die Realität bedeuten. Damit wir nicht alle an den bekannten Hotspots die schönsten Tage im Jahr verbringen müssen, zeigen wir euch hier einige Vorschläge. Nach der Entdeckung des Juras und der Innerschweiz zieht es uns in der dritten Folge etwas nordöstlicher: von Winterthur via Tösstal ins Zürcher Oberland bis Rapperswil.

Warum? Der Autor kommt aus der Gegend. Eine Arbeitskollegin aus dem Aargau meinte kürzlich zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel