Schweiz
Feministischer Streik

Frauenstreik 2023: Das Programm in den Schweizer Städten

Feministischer Streik

Feministischer Streik am 14. Juni – das Programm in deiner Stadt

Am 14. Juni 2023 findet der landesweite Frauenstreik statt. Hier findest du das Programm deiner Stadt.
13.06.2023, 08:2414.06.2023, 07:07
Mehr «Schweiz»

Programm nach Stadt

Aarau

Demonstrationsstart in Aarau ist um 17 Uhr bei der Markthalle Aarau.

Das ganze Programm:

Frauenstreik 2023, Feministischer Streik Aargau, Aarau

Mehr Infos findest du hier.

>>> Zum Liveticker geht es hier entlang

Basel

Das feministische Frauenstreikkollektiv Basel hat für den ganzen Tag ein grosses Programm zusammengestellt, darunter eine Kinderwagen-/Rollstuhl-/Rollator-Demo, einen Tauschhandel sowie ein Mittagessen auf Spendenbasis für Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien. Die offizielle Demonstration beginnt um 17.30 Uhr am Theaterplatz. Die Bewilligung wurde eingereicht.

Das ganze Programm:

Frauenstreik 2023, Feministischer Streik Basel

Mehr Infos findet du hier.

Bern

Um 12 Uhr findet auf dem Bundeshausplatz ein gemeinsames Mittags-Picknick statt. Im Anschluss werden die Forderungen des Streiks an die Personalverbände des Bundes übergeben. Danach rollt der Kinderwagen-Umzug durch die Stadt.

Wer nicht bis 12 Uhr warten mag, der kann im Polit-Forum-Bern an einem Austausch mit Gipfeli zum Thema Gleichstellung teilnehmen. Mehr Infos dazu findest du hier.

Abmarsch der bewilligten Demonstration in Richtung Bundeshaus ist für 18 Uhr angesetzt. In Bern ruft das Streikkollektiv Bern zur Besammlung auf der Schützenmatte um 17.30 Uhr auf.

Das ganze Programm:

Frauenstreik 2023, Feministischer Streik Bern

Mehr Infos findest du hier.

Chur

In Chur beginnt der Streik ab 14 Uhr auf dem Arcas. Bis zur Demonstration um 17 Uhr finden verschiedene Aktivitäten statt.

Das ganze Programm:

Frauenstreik 2023, Feministischer Streik Chur

Mehr Infos findest du hier.

Luzern

Mit Musik, Ständen und Workshop geht es in Luzern im Vögeligärtli um 14 Uhr los. Mehr zum Programm ist noch nicht bekannt. Streiktreffen: ab 18.30 Uhr an der Himmelrichstrasse 4.

St.Gallen

Auch in St.Gallen startet der feministische Streik mit Reden und Musik – allerdings bereits um 10.46 Uhr in der Marktgasse. Die Demo ist auf 18.00 Uhr angesetzt. Mehr Infos findest du hier.

Schaffhausen

Um 16.00 Uhr wird Anna Rosenwasser auf dem Fronwagplatz in Schaffhausen eine Rede halten. Demostart ist um 17.15 Uhr ab Mosergarten. Im Anschluss findet ein Fest im Mosergarten statt. Mehr Infos findest du hier.

Solothurn

Der politische Austausch beginnt in Solothurn auf dem Kreuzackerplatz um 15 Uhr. Start der Demo ist 17 Uhr.

Das ganze Programm:

Frauenstreik 2023, Feministischer Streik Solothurn

Mehr Infos findest du hier.

Thun

Auf dem Rathausplatz in Thun werden zwischen 11 Uhr und circa 15 Uhr Transpis gemalt, Reden gehalten und Musik gespielt. Wenn du ein Kleidungsstück mit einem feministischen Motiv versehen möchtest, steht dir vor Ort ein Siebdruck zur Verfügung. Gemeinsam reisen die Streikenden nach Bern, um dort an der Demo teilzunehmen. Mehr Infos findest du hier.

Frauenfeld

Im Thurgau finden um 17.30 Uhr im Lindenpärkli Kundgebungen statt. In Frauenfeld startet die Demonstration um 19 Uhr. Im Anschluss ist eine Afterparty im Dreiegg geplant. Mehr Infos findest du hier.

Zug

Gestreikt wird in Zug ab 15.24 Uhr auf dem Oberen Postplatz. Beginn der Demo ist 17.30 Uhr. Anschliessend wird auf dem Arenaplatz getanzt und gepicknickt. Mehr Infos findest du hier.

Das ganze Programm:

Frauenstreik Zug, Feministischer Streik 2023

Zürich

In Zürich finden tagsüber in der ganzen Innenstadt verteilt Workshops und Aktivitäten statt. Die Demonstration um 18 Uhr am Bürkliplatz. Besammlungszeit ist auf 17.30 Uhr festgesetzt. Im Anschluss finden Reden auf dem Ni Una Menos Platz (Helvetiaplatz) statt, die mit Musik begleitet werden. Ab 22 Uhr steigt eine Party in der Zentralwäscherei. Mehr Infos findest du hier.

Dein Standort ist nicht dabei? Hier findest du die schweizweite Streikübersicht.

Aktionen um 10.46 und 15.24 Uhr – warum?

Du hast dich ob der Zeiten der Streikaktionen gewundert? Zurecht. Das steckt dahinter:

Frauenstreik 2023, Feministischer Streik

(cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Frauenstreik 1991
1 / 8
Frauenstreik 1991
Plakat zum landesweiten Frauenstreik vom 14. Juni 1991 mit dem Motto: «Wenn Frau will, steht alles still». Das Sujet stammt von Grafikerin Agnes Weber. (bild: schweizerisches nationalmuseum / asl)
quelle: schweizerisches nationalmuseum / asl
Auf Facebook teilenAuf X teilen
#MediaToo: Sexismus-Vorwürfe in den Schweizer Medien
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
49 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ohniznachtisbett
01.06.2023 21:51registriert August 2016
Irgendwie lustig, dass die Party in ZH in der Zentralwäscherei stattfindet.
10915
Melden
Zum Kommentar
avatar
Tand
01.06.2023 22:44registriert März 2021
Kann der emanzipierte Mann da auch mitlaufen? Zum Beispiel für bezahlten Rasierschaum (Gesicht), die allgemeine Wehrpflicht und eine Männer-Quote in Kaffees (hatte die Tage frei und war in Kaffees, Frauen waren da überdurchschnittlich vertreten).
Ich frage für einen Freund, danke.
10736
Melden
Zum Kommentar
avatar
Bits_and_More
01.06.2023 20:59registriert Oktober 2016
Peinlicherweise hielt ich letztes Jahr ein Grüppchen Demonstranten für einen Polterabend. Wir waren in der gleichen Bar in welcher auch die Afterparty war und es waren nur etwa 15 ähnlich gekleidete, gut gelaunte Menschen vor Ort. Meinerseits absolut kein böser Gedanke ganz im Gegensatz zur Gruppe als ich fragte, wer den bald heiratet...
7710
Melden
Zum Kommentar
49
Dutzende Personen greifen bei Zürcher Langstrasse Polizisten an

Dutzende Personen haben in Zürich zwei Polizisten angegriffen. In der Nacht auf Samstag eskalierte eine Personenkontrolle im Kreis 4. Eine Person wurde festgenommen, ein Polizist leicht am Kopf verletzt.

Zur Story