Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bendrit Bajra wird Schauspieler: An der Seite von Beat Schlatter spielt er den Coiffeur Kushtrim. bild: zvg

Bendrit Bajra wird Kinostar – und spielt den albanischen Coiffeur Kushtrim

Bendrit Bajra ist Facebook-Star – und seit neustem Schauspieler. An der Seite von Beat Schlatter spielt er einen Coiffeur. Und gemeinsam haben sie eine verrückte Idee.

Jürg Krebs / aargauer zeitung



Bendrit Bajra wird Schauspieler. Einige mögen nun einwenden: Das ist er doch bereits! Nicht ganz ...

Tatsächlich ist der 19-Jährige aus Zürich-Schwamendingen in auf Facebook und Youtube verbreiteten Kurzfilmen zu sehen. Er spielt dort die Hauptrolle – und sich selbst: Bendrit. 

Das allerdings so überzeugend, dass ihm allein auf Facebook 219'000 Personen folgen. Seine Comedy-Videos sind witzig und sie drehen sich vor allem um eines: Albaner und Schweizer – deren Missverständnisse und Vorurteile. Dazu muss man wissen: Bendrit Bajra kennt sich aus mit den Unterschieden und Gemeinsamkeiten: er ist Schweizer, seine Familie albanischer Herkunft.

Sein neuester Clip:

abspielen

«Bendrit und Yannick auf der Alp» – Bendrits neuester Youtube-Clip für «Western Union» und die SBB-App. Video: YouTube/Western Union

Doch das alles ist nicht gemeint. Bendrit Bajra wird Schauspieler, an der Seite von Beat Schlatter gar. «Flitzer» heisst der Film. Der Dreh läuft Ende September an. Kulisse ist Baden – die Altstadt und das Stadion Esp. Wird Bendrit seiner bisherigen Klientel, der Generation Facebook, untreu? Gegenüber der «AZ» sagt er: «Das Internet ist geil und alles, aber irgendwann muss ich einen weiteren Schritt machen.»

Bendrit ist dabei, sich als Comedian neue Horizonte zu erschliessen. Die Anfrage von Regisseur Peter Luisi kam ihm da gerade recht. Dieser hatte ihn vor einem Jahr darauf angesprochen. Bendrit musste ein paar Proben absolvieren, dann hatte er die Rolle, wie er erzählt.

Während Schlatter einen Deutschlehrer mit Geldsorgen spielt, wird Bendrit den – natürlich albanischen – Coiffeur Kushtrim mimen. Zusammen kommen die beiden auf die gloriose Idee ein Sportwettbüro für Skurilitäten zu eröffnen. Zum Beispiel: Wann ein Flitzer übers Fussballfeld rennen wird.

ARCHIVBILD BEAT SCHLATTER – DER MANN, DER IM VERGANGENEN FRUEHLING DEN SCHWEIZER SCHAUSPIELER BEAT SCHLATTER ATTACKIERT UND SCHWER VERLETZT HAT, MUSS SICH HEUTE DIENSTAG 22. MAERZ 2016 VOR DEM BEZIRKSGERICHT MEILEN VERANTWORTEN. ER IST UNTER ANDEREM WEGEN SCHWERER KOERPERVERLETZUNG ANGEKLAGT. - Beat Schlatter, Schauspieler, Kabarettist und Drehbuchautor portraitiert am 21. April 2015 in Zuerich. (KEYSTONE/Ayse Yavas) *** NO SALES, NO ARCHIVES ***

Beat Schlatter spielt in «Flitzer» einen klammen Deutschlehrer aus Baden. Bild: KEYSTONE

Der Rat von Regisseur Peter Luisi

In seinen Youtube-Videos spielt Bendrit vor allem sich selbst. Und im Kinofilm? Bendrit: «Ich solle ich bleiben, hat Peter Luisi mir geraten.» Doch ein Kinofilm ist keine Bendrit-Clip. Ein Filmdreh sei minutiös durchgeplant. Natürlich würden auch seine eigenen Kurzfilme einem vorgefassten Drehbuch folgen. Aber: «Ich habe dabei alle Freiheiten, nicht so beim Film.»

Die Figur Kushtrim sei natürlich nicht frei von Bendrit, doch es sei eben eine Rolle und damit nicht er selbst, sagt Bendrit. Speziell üben will er dennoch nicht. Klar übt er seinen Text. Aber, so Bendrit: «Ich lasse die Drehs auf mich zukommen.» 

Ist Bendrit erster Gehversuch beim Kinofilm gleichzeitig ein erster Abschied von seinen eigenen Produktionen? «Nein, beim Internet werde ich immer bleiben.»

Glück gehabt

Bendrit ist stolz auf das Erreichte, darauf dass er es über seine Videos zu riesiger Bekanntheit gebracht hat. Natürlich habe er auch Glückt gehabt, schliesslich würden viele Leute Videos drehen und ins Netz stellen. Doch Bendrit hat seinen eigenen Stil gefunden und arbeitet sein eigenes Thema Schweizer/Albaner ab. 

Diese Bekanntheit lässt sich kommerzialisieren. Bendrit hat das Interessen von Firmen geweckt, für deren Produkte er nun wirbt und gutes Geld verdient.

«Flitzer» soll im Oktober 2017 in die Kinos kommen. Beat Schlatter und Bendrit Bajra als Duo? Das kann – und soll – heiter werden.

 

Die besten Facebook-Fails

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden (immer noch) zur Weissglut

Link zum Artikel

So machst du dein Facebook-Profil in 5 Minuten sicher

Link zum Artikel

32 fiese Facebook-Fails, bei denen man nur hoffen kann, dass sie nicht echt sind

Link zum Artikel

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden zur Weissglut

Link zum Artikel

Bitte, bitte lass diese 21 Facebook-Nachrichten Fake sein

Link zum Artikel

Jetzt kann man Facebook nach 2 Billionen alten Posts durchsuchen: Diese 25 Facebook-Fails wären besser in der Versenkung geblieben

Link zum Artikel

Die besten Facebook-Fails, bei denen man sehnlichst hofft, dass sie nicht echt sind

Link zum Artikel

Dieser unverschämt witzige Fake-Kundendienst auf Facebook treibt Kunden zur Weissglut

Link zum Artikel

Bald kann man Facebook nach alten Posts durchsuchen: Diese 27 Statusmeldungen wären besser in der Versenkung geblieben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mett-Koch 06.09.2016 09:13
    Highlight Highlight Kann mir vorstellen, dass der Film lustig wird. Peinlich-lustig... 😅
  • Oakenfold 06.09.2016 08:36
    Highlight Highlight Danke, aber nein Danke.
    Bendrit wird extrem überschätzt!
    Wenn das so lasch wie Swissmix wird....
  • TobiWanKenobi 06.09.2016 08:23
    Highlight Highlight "Kinostar"
  • baBIELon 06.09.2016 08:09
    Highlight Highlight hört doch auf über diesen wahnsinnig untalentierten comedian zu berichten... gibt besseres und witzigeres!
  • farrah 06.09.2016 07:31
    Highlight Highlight haha der anfang: "Einige mögen nun einwenden: Das ist er doch bereits! Nicht ganz ..."
    kein mensch will das einwenden 😂
  • RobertQWEC 06.09.2016 06:33
    Highlight Highlight Den gibt's noch? Hab mich schon lange gefragt, was er nun so macht.

Autofahrer flüchtet in Chur vor Polizeikontrolle – Polizei schiesst auf Lenker

Wildwest im Bündnerland: Am frühen Samstagmorgen kontrollierte eine Polizeipatrouille der Kantonspolizei Graubünden in Chur ein Fahrzeug und dessen Lenker. Der Autofahrer wollte sich jedoch der Kontrolle entziehen und flüchtete in einem Personenwagen mit St.Galler Kontrollschild.

Im Zuge des Fluchtversuchs kam es seitens der Polizei zu einem Schusswaffengebrauch, schreibt die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung. Dabei wurde der Lenker verletzt.

Der Lenker flüchtete darauf im Fahrzeug …

Artikel lesen
Link zum Artikel