Schweiz
Fleisch

Veganer wollen Fleischwerbung stoppen

Veganer wollen Fleischwerbung stoppen

28.07.2019, 03:0328.07.2019, 12:12
Mehr «Schweiz»

Konzerne wie Coop, Migros und Bell werben während der Grillsaison mit riesigen Kampagnen für Fleisch. Das missfällt Swissveg, der grössten Interessenvertretung vegetarisch und vegan lebender Menschen in der Schweiz. Sprecherin Danielle Cotten sagt gegenüber dem «SonntagsBlick»: «Dass für Fleisch Werbung gemacht wird, finden wir mehr als problematisch.»

Besonders stossend sei, dass Proviande, die für Werbung zuständige Organisation der Schweizer Fleischwirtschaft, vom Bund auch noch subventioniert werde – und zwar mit rund sechs Millionen Franken pro Jahr. Cotten: «Ein Produkt, das so klimaschädlich ist wie Fleisch, sollte sicher nicht noch mit Steuergeldern gefördert werden.» Am 3. Juli 2019 hat Swissveg der Geschäftsprüfungskommission (GPK) des Nationalrats einen Brief mit der entsprechenden Forderung geschrieben: Keine öffentlichen Gelder für Fleischwerbung!

«Dass für Fleisch Werbung gemacht wird, finden wir mehr als problematisch.»
Danielle Cotten

Doch nicht nur auf politischer Ebene sagt Swissveg der Fleischlobby den Kampf an. Auch die Werbeflächen überlässt die Organisation nicht kampflos den Detailhändlern. An Bahnhöfen wirbt sie derzeit mit riesigen Plakaten für einen gänzlichen Verzicht auf tierische Erzeugnisse. «Es ist die bisher grösste und ressourcenintensivste Kampagne von Swissveg», so Cotten. Die Gesamtkosten beliefen sich auf über 100’000 Franken. Auf einem Plakat ist etwa zu lesen: «Verantwortungsvolle Eltern ernähren sich vegan.»

(ohe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die besten Photobombs sind immer noch die von Tieren
1 / 26
Die besten Photobombs sind immer noch die von Tieren
Bild: jookero
quelle: http://www.jokeroo.com/pictures/animal/920641.html
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Bach überschwemmt Touristendorf
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
394 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
emptynetter
28.07.2019 06:13registriert April 2014
Verantwortzngsvolle Eltern ernähren ihre Kinder ausgewogen. Hallo Veganer: lasst die Fleischesser in Ruhe und hört auf zu missionieren. Umgekehrt gibts auch keine Kampagnen der Fleischesser gegen Veganer.
1546362
Melden
Zum Kommentar
avatar
walsi
28.07.2019 06:44registriert Februar 2016
Die Veganer hören sich je länger je mehr wie religiöse Fanatiker an. Fleischesser verlasst den Pfad des bösen und folgt uns, so werdet ihr Erlösung finden.

Im Namen des Rüeblis, des Lauchs und der Sojasprossen, amen.
1356305
Melden
Zum Kommentar
avatar
atomschlaf
28.07.2019 06:27registriert Juli 2015
Die Subventionen sollten besser heute als morgen gestrichen werden, aber wofür private Firmen werben, geht diese Sektierer nichts an.
1015169
Melden
Zum Kommentar
394
Bundesrat Jans setzt auf gemeinsame Lösungen bei der Migration

Beim Treffen mit Ministerkollegen aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und Luxemburg betonte Justizminister Beat Jans, dass man gemeinsam mehr erreichen wolle bei Fragen der Immigration und Bekämpfung der organisierten Kriminalität.

Zur Story