Schweiz
Fotografie

New York – in Fotos, wie du sie noch nie gesehen hast

Ich habe eine Foto-Reise in New York gemacht – das Resultat davon in 35 Bildern

bild: chiara jessica hess / watson
Kann man in New York noch etwas Neues sehen? Nach meiner Foto-Reise kann ich sagen: Ja, aber.
17.12.2022, 11:3218.12.2022, 22:47
Mehr «Schweiz»

Ich erkenne die Wolkenkratzer aus «Spiderman» wieder, der Central Park aus «Kevin allein in New York», die Hot Dog Stände aus den Mittagspausen bei «Suits», die Stufen zu Carries Wohnung aus «Sex and the City», die Grand Central Halle aus «Friends with Benefits», die Feuertreppen, an den Gebäuden wie ich sie von «Friends» kenne, die Metro, in der John Wick in Teil 2 um sein Leben kämpft. Ich erkenne die Ampeln, die Strassenschilder, die Taxis, sogar die roten Becher auf der Party waren filmreif.

Viel Verrücktes habe ich gesehen. Wirklich schockiert hat mich trotzdem nichts, vermutlich weil ich schon mit der Erwartung da hingegangen bin: wenn nicht im Big Apple, wo dann?!

Ich stelle mir also die Frage, ob es von NYC überhaupt noch etwas zu sehen gibt, das man noch nicht von irgendwoher kennt? Soll ich jetzt die Freiheitsstatue nochmals fotografieren – im Versuch, etwas Einzigartiges zu schaffen, indem ich es aus einem aussergewöhnlichen Winkel, in anderem Licht mache? (Spoiler: I did. I tried.)

New York City im November 2022
bild: chiara jessica hess / watson

Kann ich noch ein Bild von NYC schaffen, das es noch nicht gibt? Gibt es noch Motive, die überraschen oder kennen wir schon alle Seiten der Stadt – aus Film und Fernsehen?

Ich habe es versucht. Im Anspruch, die Kontraste der Stadt aufzuzeigen. Aber ich werde immer wieder rückfällig und fotografiere Motive, die «typisch New York» sind: Streetfashion, Obdachlose, die Skyline, die Subway, die Dampfrohre, die wie Schornsteine aus den Strassen lugen, und ja, auch die Hot-Dog-Stände habe ich fotografiert.

People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
New York City im November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
New York City im November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
New York City im November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
People of New York | Strassenportraits von Menschen in New York, November 2022
bild: chiara jessica hess / watson
Und hat dich ein Bild «überrascht»?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
ALP - Ein Buch, dass 90 Mal das wahre Gesicht der Alpen zeigt
1 / 10
ALP - Ein Buch, dass 90 Mal das wahre Gesicht der Alpen zeigt
Das ist der Mann, der keine Mühen gescheut hat, um uns die schönsten Bilder der Alpen zu bescheren: Der Münchner Olaf Unverzart. (Selbstbild: Olaf Unverzart)
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Ich habe keine Angst vor Kühen. Sicher nicht
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
109 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
EnteEnteEnte
17.12.2022 11:54registriert September 2015
Sehr schöne Fotos und interessante Einblicke in die grosse Stadt.
Ich finde es aber immer etwas befremdlich, wenn man fremde Leute fotografiert, scheinbar ohne deren Einwilligung. Aber vielleicht bin ich da etwas eigen.
12417
Melden
Zum Kommentar
avatar
An Walser
17.12.2022 12:38registriert Mai 2020
Natürlich verstehe ich die Herleitung, zig Filme, zig Songs, zig Bilder, die wir über und von New York sehen und hören.

Trotzdem, eine Stadt, mit mehr Einwohnern als die Schweiz, mit Diasporas aus aller Welt, mit einer unvorstellbaren Diskrepanz zwischen bitterer Armut und massivem Reichtum, einer Geschichte von Kolonialisierung, Einwanderung, Trauer und Hoffnung, Museen zu allen erdenklichen Themen, Ausbildungsstätten mit Weltrang, einer Kulturszene, die Künstler*innen aus aller Welt anzieht und einem Selbstbild als Nabel der Welt... ja, da findet man ganz sicher immer etwas Neues! :)
488
Melden
Zum Kommentar
avatar
Statler
17.12.2022 14:23registriert März 2014
First and foremost: Ich hoffe schwer, dass Du den Homeless und den Street Performers wenigstens etwas Geld gegeben hast, nachdem Du sie fotografiert hast. Ich find's ebenfalls etwas grenzwertig, Homeless People zu fotografieren, weil man ein Sujet braucht. Wäre dies eine Reportage über diese Menschen, sähe das anders aus.
Weil ich ein Fan von B/W-Fotografie bin, finde ich, dass viele der Fotos in B/W noch mehr Aussagekraft erhalten würden. Aber das ist mein persönlicher Bias 😉
Und ja, überraschende Fotos von NY zu machen ist schwer - da wurde wirklich schon jeder Stein abgelichtet.
5426
Melden
Zum Kommentar
109
Asylunterkunft in Altdorf UR brennt – Bevölkerung soll Fenster und Türen schliessen

Beim Brand einer Asylunterkunft am Donnerstagmorgen in Altdorf sind drei Personen verletzt worden. Insgesamt evakuierten die Einsatzkräfte 23 Personen aus dem brennenden Haus. Für 43 Personen musste eine neue Unterkunft organisiert werden.

Zur Story