DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Person bei Grossbrand in Rothrist verletzt

21.02.2018, 22:25

In Rothrist AG ist am späten Mittwochnachmittag in der Nähe des Bahnhofs eine Lagerhalle in Brand geraten. Videoaufnahmen zeigten, wie neben der Strebelwerk AG zwischen Bahnlinie und Strasse eine schwarze Rauchsäule aufstieg. Zudem loderten Flammen in die Höhe.

Der Fernsehsender Tele M1 berichtete mit Verweis auf die Kantonspolizei Aargau, dass zuvor ein Auto in Brand geraten sei. Dieses sei vor einer Lagerhalle parkiert gewesen, auf welche das Feuer anschliessend übergegriffen hat. Eine Person ist nach bisherigem Kenntnisstand leicht verletzt worden. 

In der Halle seien offenbar viele Pneus gelagert gewesen, sagte ein Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau im Beitrag des Fernsehsenders. Das sehe man an der schwarzen Rauchsäule. Die Halle hätte daraufhin komplett zu brennen begonnen.

Diverse Feuerwehren seien im Einsatz gewesen. Sie hätten versucht, das angrenzende Gebäude vor einem Übergreifen des Feuers zu schützen. Dies ist gemäss dem Fernsehbeitrag noch am Mittwochabend gelungen. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen.

Gemäss dem Sprecher hatte zuvor ein Mann am Auto gearbeitet. Dieser sei nach ersten Erkenntnissen verletzt worden. Für direkte Auskünfte war die Kantonspolizei Aargau nicht erreichbar. (kün/sda)

Aktuelle Polizeibilder: Hufeisen brachten kein Glück

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Missbraucht, geschwängert, chancenlos vor Gericht – doch Anna gibt nicht auf
Stealthing heisst es, wenn ein Mann während dem Sex heimlich das Kondom abstreift. Dass Anna Opfer von diesem sexuellen Übergriff wurde, bemerkte sie erst, als sie schwanger wurde. Jetzt hat sie den Mann angezeigt. Doch eine Verurteilung ist unwahrscheinlich.

Content Note: In diesem Artikel gibt es Beschreibungen von sexuellem Missbrauch und einer Abtreibung. Informationen für Betroffene gibt es am Ende des Artikels.

Zur Story