Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Clarkson und «The Grand Tour» mit Problemen in der Schweiz. Hast du so ein Ding zuhaus'?



Der Tweet wurde vor zwei Stunden abgesetzt: Die Filmcrew von «The Grand Tour» ist auf der Suche nach einer Antriebswelle. Und zwar nach einer des Herstellers GKN. Die Artikelnummer lautet AAR3700i. Die drei Moderatoren setzten einen entsprechenden Hilferuf per Tweet ab.

Wer im Besitz einer solchen Antriebswelle ist, soll sich per Twitter melden. Die Filmcrew befindet sich im Moment im Süden der Schweiz. In der Grenzregion zu Italien. Ob das im Bündnerland oder im Tessin ist, bleibt unklar. Dem Überbringer winkt eine Belohnung.

(tog)

Mehr zu «The Grand Tour»

Nach 5 Folgen «Grand Tour» ist es Zeit für ein positives Fazit und ein paar Sorgenfalten 

Link zum Artikel

«Idioten. Ich habe Idioten in meinem Team» – ein paar Tweets von Clarkson und Co.

Link zum Artikel

«The Grand Tour» schlägt alle Rekorde – auch den, der illegalen Downloads

Link zum Artikel

Ich habe «The Grand Tour» gesehen und verrate dir jetzt, wie verdammt gut es war

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

5 Antworten zu den geheimen Tapes zu Salvinis Parteispenden-Deal mit dem Kreml

Link zum Artikel

Warum wir aufhören müssen, uns selbst auszubeuten

Link zum Artikel

Wenn Kantonswappen ehrlich wären – die komplette Edition

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

Hast du in Zürich einen Verrückten ins Wasser springen sehen? Wir wissen nun, wer es war

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

Dieser Fotograf zeigt Hochzeiten – so wie sie wirklich sind

Link zum Artikel

Trump, Clinton, der Sex-Milliardär – und die Verschwörungstheoretiker

Link zum Artikel

Warum dieser NZZ-Artikel für einen Shitstorm sorgte – und er von Maassen retweetet wurde

Link zum Artikel

BBC-Moderator berichtet über Patrouille-Suisse-Fail – und lacht sich schlapp 😂

Link zum Artikel

Stell dir vor, die App einer Sportliga fordert per Push plötzlich 6000 Dollar von dir ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Skeptischer Optimist 10.06.2017 08:47
    Highlight Highlight Typisch Clarkson: Englisch, chauvinistisch, unbedarft.
  • Flint 10.06.2017 03:31
    Highlight Highlight Und wozu genau ist dieses Ding gut?
  • Gebietsvertreter 10.06.2017 01:07
    Highlight Highlight *Klugscheissmodus an* Das ist ein Tripodengelenk einer Antriebswelle (steht eigentlich auch so geschrieben), keine Antriebswelle.
  • äti 09.06.2017 22:46
    Highlight Highlight Carrefour führt das Ding. Im 12-er Pack.
  • El_Sam 09.06.2017 19:49
    Highlight Highlight Hab sie heute auf dem flugplatz bei Bellinzona gesehen. Also Tessin😁
  • Gigi,Gigi 09.06.2017 18:29
    Highlight Highlight Ich bau doch das Teil nicht aus meinem Schlitten aus!
  • Barracuda 09.06.2017 16:50
    Highlight Highlight Der Clarkson soll sich seine Ersatzteile selbst besorgen. Selten einen so selbstgefälligen und arroganten Dampfplauderi gesehen.
    • InfinityLoop 09.06.2017 17:35
      Highlight Highlight Na,immer noch angepisst wegen dem Artikel in dem sich Clarkson über die Schweiz lustig macht?? Herzig😭😭 🍭?
  • Jack Haas 09.06.2017 16:04
    Highlight Highlight Hab ich zuhause.
    Benutzer Bild
  • Duscholux 09.06.2017 15:46
    Highlight Highlight "Ob das im Bündnerland oder im Tessin ist"
    ODER IM WALLIS? :P
  • fischbrot 09.06.2017 14:08
    Highlight Highlight Sieht aus wie Penisringe, Chuck-Norris-Edition
    • EvilBetty 09.06.2017 18:23
      Highlight Highlight Ein sogenannter CockNorris.

Diese sehenswerte Serie zeigt den Horror eines Super-GAUs

Die HBO-Produktion «Chernobyl» rekonstruiert in verstörenden Bildern die grösste Nuklearkatastrophe der Geschichte. Im Zentrum: die Betroffenen.

Aus dem Schlaf gerissen von unermüdlich schrillenden Sirenen hat sich eine Menschengruppe auf der Brücke am Stadtrand von Pripjat versammelt und blickt auf die Flammen am Horizont. Rauchschwaden durchziehen den nächtlichen Himmel, Ascheflocken rieseln auf die Schaulustigen herab.

Diese scheint das infernale Schauspiel aber nicht weiter zu beunruhigen. Es ist beinahe Morgen in Pripjat, doch dämmert den Anwesenden noch nicht, welche Tragödie sich gerade vor ihren Augen abspielt. «Aber schön …

Artikel lesen
Link zum Artikel