Schweiz
History Porn

Ski fahren in der Schweiz: 33 Bilder zeigen, wie es früher war

History Porn

33 unglaubliche Bilder, wie in der Schweiz früher Ski gefahren wurde

In den ersten Kantonen stehen schon die Sportferien an und damit für viele die Zeit, in der so richtig Ski gefahren wird. Das war früher nicht anders. Also doch, es war total anders. Zumindest betreffend Ausrüstung und Anlagen.
27.01.2024, 19:21
Reto Fehr
Folge mir
Mehr «Schweiz»

Die ersten Kantone und Gemeinden freuen sich schon über die Sportferien. Bis Mitte März sind dann überall die eine oder zwei Wochen Sportferien durch. Diese sollen mit Skitagen natürlich so richtig ausgenützt werden. Zur Einstimmung schauen wir zurück, wie das früher auf den Pisten so zu- und herging. Du wirst teilweise richtig staunen:

Bevor wir loslegen, wärmen wir uns auf

Eine Gruppe von Maennern und Frauen auf Skis mit Telemark-Bindung erhalten Skiunterricht auf dem Gurten bei Bern, aufgenommen im Winter 1944. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Schmidhauser)
Gurten, 1944.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Auch den Oberkörper wollen wir gut aufwärmen

Skifahrerinnen und Skifahrer beim Einwaermen auf der Skipiste in Glarus, aufgenommen am 25. Januar 1974. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Klose)
Glarus, 1974.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Aufwärmen konnte man sich auch in der Berner Innenstadt

Winter in Switzerland - Children in the old town of Bern do warm-up exercises on their skis, taken in 1942. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

Winter in der Schweiz - Kinder in der Altstadt von Bern ma ...
Bern, 1942.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Wer sich richtig aufwärmt, hat nie kalt

A mixed-age school class from Boenigen, Switzerland, is skiing in the Bernese Oberland, taken on February 1, 1944. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Walter Studer)

Oberlehrer Michel aus Boenigen mit seinen ...
Originallegende: Dorfschule in Bönigen. Wer nicht erkältet ist, fährt 10 Minuten ohne Hemd Ski. (1944)Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Die Sonnenbrille war schon damals ein wichtiges Accessoire

A mixed-age school class from Boenigen, Switzerland, is skiing in the Bernese Oberland, taken on February 1, 1944. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Walter Studer)

Oberlehrer Michel aus Boenigen mit seinen ...
Bönigen 1944.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Noch bisschen Dehnen und dann geht's los

A mixed-age school class from Boenigen, Switzerland, is skiing in the Bernese Oberland, taken on February 1, 1944. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Walter Studer)

Oberlehrer Michel aus Boenigen mit seinen ...
Bönigen 1944.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Leider sind wir aber nicht die Einzigen

Skifahrerinnen beim Anstehen an einem Skilift im Skigebiet Hochybrig, Kanton Schwyz, aufgenommen um 1985. (KEYSTONE/Str)
Anstehen im Hoch-Ybrig 1985.Bild: KEYSTONE

«Alles fährt Ski »erhält eine ganz neue Bedeutung

On 2 January 1974, as here in Ebnat-Kappel in St. Gallen, Switzerland, many people went to the ski slope, which meant that longer waiting times had to be accepted at the ski lift. (KEYSTONE/PHOTOPRESS ...
Auch im Toggenburg bei Ebnat-Kappel brauchte man 1974 viel Geduld.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Der Bügellift bringt dich nach oben

Zwei Skifahrer benuetzen 1964 den Skilift Bolgen in Davos, Schweiz. Der Skilift wurde am 24. Dezember 1934 eroeffnet und war nicht nur der erste Skilift in der Schweiz, sondern auch weltweit der erste ...
Im Bolgen in Davos stand der erste moderne Skilift mit Bügel der Welt (Baujahr 1934). Hier eine Aufnahme von 1964.Bild: KEYSTONE

In Engelberg herrscht Hochbetrieb

At the official start of the winter on 21 December 1975, the ski lift in Engelberg, Switzerland, is fully utilised. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

Zum offiziellen Winterbeginn am 21. Dezember 1975  ...
Engelberg 1975.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Zum Gornergrat fuhr früher schon die Zahnradbahn

Skiers and the Gornergratbahn in front of the Matterhorn in the skiing area Zermatt, Switzerland, pictured on March 3, 1948. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str) 

Skifahrer und die Gornergratbahn vor dem ...
Zermatt 1948.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

58 Jahre später an gleicher Stelle

Bildnummer: 52763206 Datum: 16.03.2006 Copyright: imago/imagebroker
Skifahrer an der Gornergratbahn vor dem Matterhorn - Schweiz, Personen , Landschaft; 2006, Symbolfoto, model released, Zermatt, Schw ...

Ein Skilift-Schiff ...

Labour saver for skiers. A ski party ascending the snowy slopes of a mountain at the East Switzerland winter sports resort by the skiers sleigh. This sleigh is drawn by endless cable nearly a mile up  ...
Undatierte Aufnahme aus der Ostschweiz.Bild: imago stock&people

Die Skier nochmals kontrollieren

A ski instructor checks the underside of one of his pupils' ski in the ski area of Arosa, Switzerland, on March 30, 1944. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Ruch.)

Ein Skilehrer begutachtet die Unterse ...
Arosa 1944.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Und dann geht's der Skilehrerin nach

Die Schweizer Skifahrerin Erna Steuri unterrichtet Kindern das Skifahren, undatierte Aufnahme um 1950. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)
Aufnahme ca. 1950.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Die Kinder übten schon 1937 fleissig ...

First ski steps. A group of children incorrect attire and with suitably made skis, have their first lesson in the intricate art of skiing at St Moritz, Switzerland. 30 December 1937, Switzerland Copyr ...
St.Moritz 1937.Bild: imago stock&people

... und selbst König Hussein I. aus Jordanien versucht sich an gleicher Stelle einige Jahre später

King Hussein I. of Jordan pictured during a skiing lesson in St. Moritz, Switzerland, on February 10, 1975. (KEYSTONE/Str)

Hussein I., Koenig von Jordanien, lernt am 10. Februar 1975 bei St. Moritz,  ...
St. Moritz 1975.Bild: KEYSTONE

Abenteuerliche Anreise mit dem Auto

Skifahrer Schweiz, Aufnahme ca. 1950, Skifahrer in den Alpen *** Skiers Switzerland Recording Approx 1950 Skiers in the Alps
Schweizer Alpen 1950.Bild: imago stock&people

Auch die Prinzessin kommt dem Auto

Die niederlaendische Prinzessin Beatrix verbringt ihre Winterferien in Gstaad. Die Thronfolgerin, aufgenommen im Januar 1966 auf dem Parkplatz einer Skiliftstation. (KEYSTONE/Str)
Aus den Niederlanden da: Prinzessin Beatrix 1966 in Gstaad.Bild: KEYSTONE

Andere laufen zur Talstation

Im Kanton Graubuenden liegt der Wintersportort San Bernardino, aufgenommen am 13. Februar 1972. (KEYSTONE/Str)
Im Dorf San Bernardino 1972. Bild: KEYSTONE

Den Zürchern zeigen, was Skifahren ist

Eine Demonstration der Davoser Skischule vor dem Dolder Waldhaus in Zuerich, aufgenommen am 23. Januar 1943. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Walter Scheiwiller)
Demonstration der Davoser Skischule vor dem Dolder Waldhaus in Zürich, aufgenommen am 23. Januar 1943.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Damals war das noch eine Attraktion (Schnee hatte es auch schon wenig)

Eine Demonstration der Davoser Skischule vor dem Dolder Waldhaus in Zuerich, aufgenommen am 23. Januar 1943 (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Walter Scheiwiller)
Zürich 1943.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

In Bern übte man derweil in der Indoor-Skihalle

Indoor-Skifahren auf einer kuenstlichen Ski-Gleitbahn im Jahr 1939 in Bern. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)
Bern 1939.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Der «Lift», der noch Muskelkraft benötigte

Indoor-Skifahren auf einer kuenstlichen Ski-Gleitbahn im Jahr 1939 in Bern. Skifahrerinnen lassen sich mit einem Schlepplift zum Start hinaufziehen. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)
Bern 1939.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Auch das Bondgirl ging Skifahren

Actress Ursula Andress spends her winter holiday in Gstaad, canton of Berne, Switzerland, pictured on December 29, 1986. (KEYSTONE/Str)

Die Filmschauspielerin Ursula Andress verbringt ihre Winterferi ...
Ursula Andress 1986 in Gstaad.Bild: KEYSTONE

Auch Pausen waren damals schon wichtig

Skifahrer und Skifahrerinnen geniessen im Skigebiet von Arosa das schoene Wetter, aufgenommen in den 1940er Jahren. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)
Arosa 1940.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Telemark war früher noch in

Ein Skilehrer bei der Vorfuehrung des Telemark-Technik in der Schweiz, aufgenommen um 1940. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)
Ein Telemark-Skilehrer zeigt seiner Klasse in Grindelwald, wies geht (1944).Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Als man mit dem Skilift noch durch enge Täler fuhr

Skiers on a ski lift in the skiing region of Arosa, Canton of Switzerland, pictured in the 1940s. (KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

Skifahrer und Skifahrerinnen an einem Skilift im Skigebiet von Arosa ...
Arosa 1940.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Die Sesselbahn war noch nicht so komfortabel

Color photograph of a group of viewers, who watch a skiing school race. Above them a chairlift transports two people and a dog to the summit station, pictured in Engelberg, Switzerland, on November 30 ...
Grindelwald 1969.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Als Carvingski noch kein Thema waren

The second holiday of the new year was enjoyed by many in the sun and snow, picture taken on 2 January 1979, Einsiedeln, Switzerland. (KEYSTONE/PHOTOPRESS ARCHIVE/Str)

Den zweiten Feiertag im neuen J ...
Einsiedeln 1979.Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV

Wer erinnert sich noch an die Billett-Entwertung vor dem Skilift?

Skifahrerinnen beim Anstehen an einem Skilift im Skigebiet Schoenried, Kanton Bern, aufgenommen am 2. Februar 1993. (KEYSTONE/Str)
Gar nicht mal so lange her: Schönried 1993.Bild: KEYSTONE

Grosser Andrang

Skifahrerinnen beim Anstehen fuer eine Bergbahn im Skigebier Engelberg, Kanton Obwalden, aufgenommen im Maerz 1989. (KEYSTONE/Str)
Das Skiticket trug man 1989 noch um den Hals oder später am Skipasshalter oder auch Skipassjojo.Bild: KEYSTONE

Skifahren am Uetliberg in Zürich

Winter in Switzerland - children skiing on the Uetliberg near Zurich, taken1939.(KEYSTONE/PHOTOPRESS-ARCHIV/Str)

Winter in der Schweiz - Skiplausch am Uetliberg bei Zuerich, aufgenommen 1939. (KEYSTO ...
1939 war das noch regelmässiger möglich. Bild: PHOTOPRESS-ARCHIV
Ist Skifahren gar nicht so schweizerisch wie gedacht?
Sir Arthur Conan Doyle, der Schöpfer von Sherlock Holmes, will das Skifahren in die Schweiz gebracht haben. Ein kürzlich erschienenes Buch hat die Geschichte des Skifahrens in der Schweiz nun neu aufgerollt. Es zeigt sich: Auch Skandinavien hat seinen Beitrag geleistet.

Der britische Schriftsteller Conan Doyle hat während seiner Aufenthalte in der Schweiz das Skifahren gelernt. Er trug dazu bei, den Skisport zu popularisieren und beanspruchte gar die Urheberschaft des Skifahrens in der Schweiz für sich. Ein Sporthistoriker sieht das Ganze differenzierter.

«Wir verdanken es wahrscheinlich nicht nur dem Autor von Sherlock Holmes», nuancierte der Sporthistoriker Grégory Quin von der Universität Lausanne gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Zusammen mit Laurent Tissot, Jean-Philippe Leresche und Daniel Yule hat der Historiker Quin das kürzlich erschienene Buch «Skiland Schweiz» geschrieben.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
So sind Skiferien wirklich
1 / 13
So sind Skiferien wirklich
quelle: watson
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Wenn du nicht wahrhaben willst, dass der Winter vorbei ist
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
37 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Gutemine
27.01.2024 20:05registriert Juli 2018
Mein Vater und seine Freunde sattelten jeweils am Samstag Mittag das Velo, schnallten die Skis hinten drauf und radelten von Bern ins Simmental hinauf. Dann gings mit den Fellen hoch bis zur Hütte, 1x übernachten, am Sonntag noch etwas fahren (ohne Lift, notabene), und dann mit den Velos zurück nach Bern. Angefressen muss man sein....
830
Melden
Zum Kommentar
avatar
tr3
27.01.2024 19:51registriert April 2019
Mein Vater fuhr immer in Jeans und Lederjacke.
361
Melden
Zum Kommentar
avatar
Cas
27.01.2024 20:30registriert August 2016
Sehr nice. Und so ein Skilift-Schiff hatte ich zuvor noch nie gesehen...
351
Melden
Zum Kommentar
37
Das solltest du machen (oder zumindest wissen), bevor du wandern gehst
Wandern ist der Schweizer Nationalsport. Und mit dem Frühling startet auch die Wandersaison. Doch einfach mal drauflos wandern? Besser nicht. Eine Wanderung will vorbereitet sein – auch körperlich.

Wandern ist die beliebteste Sportart der Schweiz. Fast 60 Prozent der Wohnbevölkerung ab 15 Jahren sind regelmässig über Stock und Stein unterwegs. Das sind rund vier Millionen Einwohner. Da kommt es leider auch zu Verletzungen. 2022 gab es gemäss der Beratungsstelle für Unfallverhütung BFU rund 30'000 Verletzungen (5000 davon schwer) und über 40 Todesfälle zu beklagen.

Zur Story