DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Passend zum ganzen Gotthard-Käse – 8 Gründe warum die Schweiz praktisch nur für Löcher bekannt ist

Diese «erschütternde» Erkenntnis bringt den heute eröffneten Gotthard hoffentlich nicht gleich wieder zum Einsturz. Auf diese 8 Arten macht die Schweiz fehlendes Füllmaterial zum Programm.
01.06.2016, 16:0002.06.2016, 09:47

Berglöcher

Ab heute haben wir offiziell den Längsten. Die ganze Welt schaute zu, wie wir unsere ohnehin bereits durchlöcherten Berge tiefer penetrierten als je zuvor.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Funklöcher

Ok, im Tunnel keine Verbindung, kein Problem. Kein Empfang auf der Alpen-Wanderung von Hinterpfupf nach Kaffhausen, kein Ding. Aber wieso sucht mein Handy manchmal sogar in der Wirtschaftsmetropole Zürich nach Netz? 

Wie soll ich so im Internet «Game of Thrones» spoilern?

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Immerhin werden diese peinlichen Nachrichten dann nicht gesendet:

1 / 12
9 betrunkene SMS, die du am nächsten Morgen sehr wahrscheinlich bereuen wirst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Käselöcher! Uh huren viel Käselöcher!

Die Methode, weniger Käse als qualitativ hochwertiger zu verkaufen, ist wohl einer der genialsten Coups in der Geschichte des Marketings.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur

Löcher im Staatshaushalt anderer

Viele Leute finden ihr Geld in der Schweiz besser aufgehoben, als in der Staatskasse des eigenen Landes. Und dann verdienen die Schweizer auch noch Geld damit, Steuer-CD's mit den Namen der Übeltäter an diese Länder zu verkaufen.

Und dreimal könnt ihr raten, was sich in der Mitte so einer Steuer-CD befindet:

bild: shutterstock

Ist es etwa ...

bild: shutterstock

Tatsächlich! Ein Loch!

bild: shutterstock

B-LOCH-er

Blitzblank sauber, so wird die Schweiz gerne gesehen und wie hält man seinen Parkett-Boden besser sauber als mit einer Bohnermaschine (oder auf Schweizerdeutsch halt: BLOCHer).

bild: watson/wikipedia

Ma-LOCH-en

Als arbeitsscheu gilt der Schweizer nicht, ausser er arbeitet im Medienbereich. Nur durch harte Arbeit schaffen wir es, harte Arbeit an andere zu delegieren.

Und danach sind wir total im Loch.

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Olten

Nein, schlechter Scherz, sorry, sorry, sorry. Köpft mich nicht!

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

LOCHal-Patriotismus

In einer Welt, in der durch Internet und Mobilität eine nie dagewesene Weltoffenheit gelebt wird, wissen wir im Herzen doch, dass unser Loch das schönste Loch ist.

bild: imgur

Apropos Löcher: So war es früher, als es am Gotthard noch gemütlich zu und her ging

1 / 35
Von Osterstau keine Spur: Als es am Gotthard noch gemütlich zu und her ging
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

150 Franken Prämie – Valora will die Impfquote im Betrieb mit Geldgeschenken erhöhen
Kiosk-Betreiberin Valora will künftig allen Mitarbeitenden 150 Franken bezahlen, wenn sie sich impfen lassen. Andere Unternehmen haben dies bereits probiert – mit Erfolg.

Die Grossbuchstaben vermitteln Dringlichkeit: In einem Eintrag im internen Netzwerk der Kiosk-Betreiberin Valora ruft CEO Michael Mueller alle 15'000 Angestellte in ganz Europa dazu auf, sich impfen zu lassen. Und da die Ungeimpften sich bis jetzt nicht mit blossen Aufrufen überzeugen liessen, verspricht Mueller auch noch eine Belohnung:

Zur Story