DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pornhub liefert Daten zur Schweiz: Danach haben wir 2021 am meisten gesucht

21.12.2021, 14:2121.12.2021, 14:50

Zuerst haben wir euch den Jahresrückblick von Pornhub vorgestellt. Danach haben wir euch 7 interessante Punkte aus den Statistiken herausgesucht. Leider gab es dabei keine Daten zur Schweiz. Auf Nachfrage konnte der Porno-Gigant jedoch liefern. Diese Statistiken wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Von den weltweiten Nutzerzahlen von Pornhub liegt die Schweiz auf dem 29. Platz. Im Durchschnitt verbringen Schweizerinnen und Schweizer 9 Minuten und 36 Sekunden auf der Website. Das ist im internationalen Vergleich leicht unterdurchschnittlich, wir sind damit 19 Sekunden effizienter.

Der Frauenanteil liegt hierzulande bei 34 Prozent. Das ist etwas mehr als in den USA (33 Prozent) und etwas weniger als in Chile (36 Prozent). Den höchsten Frauenanteil haben die Philippinen mit 52 und Kolumbien mit 49 Prozent. Soweit die Zusammenfassung. Nun geht es ans Eingemachte:

Die meistgesuchten Begriffe

Bild: Pornhub

Weltweit steht der Suchbegriff «hentai» neu an der Spitze. Dieser Trend zeigt sich auch in der Schweiz, hier machte diese Suche im Vergleich zum Vorjahr sogar vier Plätze gut. Ansonsten fallen besonders die Begriffe «deutsch», «german» und «francaise» auf. Die Schweiz schaut also weiterhin am liebsten ihren Nachbarn beim Sex zu.

Die meistgesuchten Kategorien

Bild: Pornhub

Interessant: In der Schweiz ist «Popular With Woman» tatsächlich die meistgesuchte Kategorie. Hier sind Filmchen zu sehen, die besonders beim weiblichen Publikum gut ankommen. 2018 lag diese Kategorie noch auf Platz 9.

Danach suchte die Schweiz speziell

Bild: Pornhub

Mehr als in allen anderen Ländern wurde in der Schweiz nach «Virtual Reality» gesucht. Diese neue Form des Pornokonsums scheint hierzulande sehr gefragt zu sein. Auch die Deutschen und Franzosen sind bei uns – zumindest in Pornofilmen – sehr beliebt.

Diese Suchanfragen nahmen am meisten zu

Bild: Pornhub

In den Suchanfragen, die am meisten zugenommen haben, tummeln sich einige Klassiker. Interessant ist jedoch, dass hier auch «romantic sex» zu finden ist. Dieser Trend ist ebenfalls weltweit zu beobachten. Dazu sagt die Psychologin, Sextherapeutin und Pornhub-Bloggerin Dr. Laurie Betito:

«Zwischenmenschliche Beziehungen sind im vergangenen Pandemiejahr sehr viel wichtiger geworden. Viele Menschen haben Einsamkeit und Isolation erlebt und sehnen sich vielleicht nach Liebe, Intimität und Romantik.»

Die beliebtesten Pornostars

5. Platz: Lucy Cat

Lea Heilmann aka Just Lucy und ehemals Lucy Cat ist eine deutsche Pornodarstellerin. Weil sie sich mit ihrem Management zerstritt, musste sie letztes Jahr ihren Künstlernamen ändern. In der Schweiz lag die 27-Jährige im Jahr 2018 noch auf Platz 1, nun reichte es noch für Platz 5.

4. Platz: Leolulu

Leolulu ist tatsächlich ein Paar, das gemeinsam Pornos dreht. Sie heisst Leo, er ist Lulu. Zudem betreibt Leo einen Fitness- und Fashion-Kanal auf Instagram.

3. Platz: Abella Danger

Bild: wikimedia

Weltweit liegt Abella Danger seit Jahren auf dem zweiten Platz. In der Schweiz reicht es nur noch für den dritten. Trotzdem gehört sie bei beiden Geschlechtern zu den wohl bekanntesten Pornosternchen.

2. Platz: Mia Khalifa

bild: pornhub

Mia Khalifa erhielt auch über die Grenzen der Pornowelt viel Berühmtheit. Als sie 2014 auf den ersten Platz der meistgesuchten Darstellerinnen auf PornHub rutschte, löste dies besonders in der muslimischen Welt teilweise heftige Reaktionen aus. Die gebürtige Libanesin sah sich besonders aus ihrer ehemaligen Heimat mit viel Hass konfrontiert. Darauf reagierte sie jedoch besonders auf Twitter mit viel Witz und Gelassenheit, was ihr viel Sympathie einbrachte.

Mittlerweile hat sich Mia Khalifa aus dem Pornogeschäft zurückgezogen und beschränkt sich auf YouTube und Twitch.

1. Platz: Lana Rhoades

Bild: wikimedia

Lana Rhoades ist auf Pornhub die erfolgreichste Darstellerin 2021. Sie ist sowohl bei den Männern wie auch bei den Frauen auf Platz eins – und das weltweit. Dieses Interesse besteht auch in der Schweiz, wie sich zeigt.

Die 25-Jährige hatte sich 2018 bereits aus dem kommerziellen Pornogeschäft zurückgezogen und betrieb auf eigene Faust einen Kanal über OnlyFans. Im Januar 2020 gab sie auf Twitter schliesslich ihr Comeback bekannt. (leo)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Und nun: Rasen-Porno.

1 / 15
Rasen-Porno: Die geilsten Grasfelder
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aargauer Kantonspolizei sucht Auto mit nur drei Rädern

Ein fahrendes Auto ist am Mittwochmorgen durch ein fahrzeugloses Rad beschädigt worden. Die Aargauer Kantonspolizei hat sich auf die Suche nach dem Besitzer und der Herkunft dieses Rads gemacht.

Zur Story