Schweiz
Sommer

Phu, war das eine Tropennacht – doch bald kommt die Abkühlung

Phu, es ist (immer noch) heiss – doch bald kommt die Abkühlung

05.08.2022, 07:4605.08.2022, 13:34
Mehr «Schweiz»

Vielerorts in der Schweiz hat es nach den Rekordtemperaturen vom Donnerstag einen Tropennacht gegeben in der Nacht auf Freitag. Aufs Wochenende hin kündigen sich nun aber nördlich der Alpen tiefere Temperaturen unter 30 Grad an.

Um 6.20 Uhr morgens war es in Vevey VD am Genfersee gemäss Angaben von Meteoschweiz 24,4 Grad Grad warm. In Würenlingen AG wurden 23,6 Grad gemessen, in Cham ZG 23,3 Grad, in Neuenburg 22,3 Grad, in Zollikofen bei Bern 21,4 Grad. 21,3 Grad meldete Basel-Binningen, sogar in St. Gallen waren es 20,3 Grad.

Vereinzelt reichte es laut Meteoschweiz sogar für die wärmste Nacht seit Messbeginn, etwa am Flughafen Zürich-Kloten (21,9 Grad) oder in Schaffhausen (22 Grad).

An zahlreichen Messstationen im Mittelland fiel das Thermometer gegen Morgen jedoch knapp unter die 20 Grad-Marke. Richtig kühl war es mit 8,1 Grad am Schweizer Kältepol in La Brévine im Neuenburger Jura.

Für den Freitagabend prognostizierten die Wetterdienste nach einem schwül-warmen Tag mit 32 bis 34 Grad eine Abkühlung «mit Wumms», wie Meteonews auf Twitter schrieb. Teils kräftige Gewitter bis ins Flachland hinaus waren angesagt. Am Wochenende bringt eine Bisenlage dann deutlich kühlere Luft ins Land und mit der grossen Hitze dürfte es vorerst einmal vorbei sein. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Wieso lernen Schweizer nicht, wie man ein Lagerfeuer löscht?
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
43 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Grobianismus
05.08.2022 07:52registriert Februar 2022
Ich vermisse die milden Temperaturen. Vor einigen Jahren war das Wetter immer Regen oder Sonne, heute ist das Wetter immer Überschwemmung oder Hitze. Ständig denke ich übers Auswandern nach, da es mir hier zu heiss wird, aber wo gibt es noch keine Wetterextreme?
5446
Melden
Zum Kommentar
43
Abwasser-Daten zeigen: Eine Corona-Sommerwelle baut sich auf
Die Zahl der laborbestätigten Corona-Fälle steigt seit einigen Wochen auf tiefem Niveau stetig an. Auch die Abwasser-Daten zeigen, dass die Viruslast zuletzt wieder höher geworden ist. Sorgen muss man sich deswegen aber nicht machen.

Im Büro hört man gefühlt wieder häufiger ein Niesen, gleich mehrere Arbeitskollegen melden sich krankheitsbedingt ab. Der Grund: Das Coronavirus zirkuliert wieder deutlich stärker in der Schweiz. Wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) gegenüber SRF bestätigte, ist die Zahl der laborbestätigten Covid-19-Fälle in den letzten vier Wochen um rund 50 Prozent gestiegen.

Zur Story