DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ignazio! Ignazio! Ignazio!» – So feiert das Tessin seinen Bundesrat

20.09.2017, 10:0420.09.2017, 11:45

18 Jahre musste das Tessin warten, bis es wieder im Bundesrat vertreten ist. Jetzt, da sie mit Ignazio Cassis wieder einen Vertreter in der Landesregierung haben, ist die Freude gross.

FDP-Tessin-Präsident Bixio Caprara im watson-Interview

Video: streamable

Cassis drückte der Wahl auch gleich seinen italienisch-sprechenden Stempel auf. Statt auf Deutsch zu schwören, sagte er: «Lo giuro».

Sofort hoben einige Parteigenossen von Ignazio Cassis Tessiner Fahnen mit dem Logo der FDP Tessin in die Höhe. Einige stiegen auch auf Stühle und reckten triumphierend die Faust nach oben. Und drei, vier Cassis-Fans begannen mit einer Polka durch den Saal des Restaurants zum Äusseren Stand. Musiker aus dem Tessin spielten auf traditionellen Instrumenten.

Mit einem Bus waren rund 50 Tessinerinnen und Tessiner gemeinsam nach Bern gefahren, wie die Sekretärin der FDP Tessin, Carmen Didiano, auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA vor Ort sagte. In den letzten Wochen vor der Wahl sei die Nachfrage nach Plätzen im Car enorm gewesen, sagte sie.

Plötzlich ruhig wurde es im Saal, als auf allen im Saal zu sehenden TV-Schirmen Cassis ans Rednerpult trat, um eine kurze Rede zu halten. Nachdem er Annahme der Wahl erklärt hatte, reagierte die Masse mit «Hipp, hipp, hurra!»-Rufen.

(aeg)

Ignazio Cassis ist neuer Bundesrat

1 / 15
Ignazio Cassis ist neuer Bundesrat
quelle: epa/keystone / marcel bieri
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Didier Burkhalter legt sein Amt als Bundesrat nieder

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

DNA-Analyse zeigt: Geissen in Lauwil BL von Wolf gerissen

Für den Tod von sieben Geissen in Lauwil BL ist definitiv ein Wolf verantwortlich. Dies ergab eine DNA-Analyse eines Labors der Universität Lausanne.

Zur Story