DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Susanne Wille 10vor10

Susanne Wille musste die gestrige «10vor10»-Sendung absagen. screenshot: srf

«Es war ein Frust» – weshalb es zur «10vor10»-Panne kam



Wegen einer technischen Panne fiel gestern die Sendung «10vor10» aus. Statt des Newsmagazins strahlte SRF eine Wiederholung der «Tagesschau» aus. «10vor10»-Moderatorin Susanne Wille hielt eine kurze Abmoderation.

Nun hat Chefredaktor Tristan Brenn erklärt, wo das Problem lag. Es habe einen Softwarefehler beim Videoschnittsystem gegeben, sagte er gegenüber SRF3.

«Wir hätten keinen einzigen Beitrag abspielen können», führt Brenn aus. Sie hätten sich schnell entscheiden müssen und beschlossen, dass es mehr Sinn mache, die Sendung ausfallen zu lassen. «Es war ein Frust.»

Damit fiel auch ein Studio-Interview mit der Waadtländer Bundesratskandidatin Isabelle Moret ins Wasser.

Was genau den Softwarefehler ausgelöst hatte, konnte Brenn heute Morgen noch nicht erklären. Er sei jedoch überzeugt, dass das «10vor10» heute wieder stattfinden werde. (cma)

Video der Woche: Sex, Frauen und Luxus – der Bachelor im Kreuzverhör

Video: watson/Nico Franzoni, Lya Saxer

Apropos Fail: Die wohl grössten Photoshop-Pannen seit es Werbung gibt

1 / 61
Die wohl grössten Photoshop-Fails seit es Werbung gibt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Coronavirus-Epidemie laut Taskforce rückläufig

Gemäss der wissenschaftlichen Covid-19-Taskforce des Bundes deuten mehrere Zeichen daraufhin, dass die Corona-Epidemie rückläufig ist. Der 7-Tagesschnitt der schweizweiten Reproduktionszahl (R-Wert) liegt bei 0,89.

Diese Zahl reflektiert das Infektionsgeschehen vom 24. bis 30. April, wie die Taskforce im Lagebericht vom Dienstag schrieb. Sie wies darauf hin, dass der R-Wert das Infektionsgeschehen nur verzögert widerspiegelt. Zudem: Eine genaue Quantifizierung sei momentan wegen des veränderten …

Artikel lesen
Link zum Artikel