DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die «neuen» Moderatorinnen beim SRF

28.11.2019, 10:2428.11.2019, 11:10

Nach dem Wechsel von Katja Stauber hinter die Kamera kommt es bei den News-Moderatorinnen beim SRF zu einer grösseren Rochade.

Andrea Vetsch wechselt zur Tagesschau.
Andrea Vetsch wechselt zur Tagesschau.Bild: srf

Andrea Vetsch präsentiert ab Frühling 2020 neu die «Tagesschau»-Hauptausgabe. Die heute 44-Jährige arbeitet seit 1999 bei SRF, war bereits von 2001 bis 2013 als Redaktorin für die «Tagesschau» tätig und moderierte die Mittags- und die Vorabendausgabe. 2014 wechselte Andrea Vetsch zum Nachrichtenmagazin «10vor10». Im Frühling 2020 kehrt sie zur «Tagesschau» zurück. Andrea Vetsch wird die Hauptausgabe um 19.30 Uhr alternierend mit Cornelia Boesch, Franz Fischlin und Florian Inhauser moderieren und auch weiterhin als Inlandredaktorin Inhalte für die Newssendungen von SRF realisieren.

Bigna Silberschmidt wechselt zum 10vor10.
Bigna Silberschmidt wechselt zum 10vor10.Bild: SRF/Oscar Alessio

Die Nachfolge von Andrea Vetsch bei «10vor10» übernimmt Bigna Silberschmidt. Die 33-Jährige kam 2015 zu SRF, wo sie seit 2016 für «Schweiz aktuell» als Redaktorin tätig ist und 2017 zusätzlich die Moderation der Sendung übernahm. Dabei führte sie auch immer wieder als Live-Reporterin durch Schwerpunktwochen. Zudem moderierte Bigna Silberschmidt 2019 für SRF einen Talk und eine Spezialsendung zum Biodiversitätsprojekt «Mission B». Im nächsten Frühjahr stösst sie nun zum Moderationsteam von «10vor10» mit Susanne Wille, Arthur Honegger und Urs Gredig. Zudem wird Bigna Silberschmidt weiterhin als Redaktorin für die Inlandredaktion tätig sein.

Oceana Galmarini moderiert neu bei Schweiz Aktuell.
Oceana Galmarini moderiert neu bei Schweiz Aktuell.Bild: srf

Auch bei «Schweiz aktuell» ist die Nachfolge bereits geregelt. Oceana Galmarini wechselt von RTR zu SRF und ins Moderationsteam von «Schweiz aktuell» mit Sabine Dahinden, Katharina Locher, Michael Weinmann und Mario Torriani. Oceana Galmarini arbeitet seit 2013 als Redaktorin für diverse Radio- und Fernsehsendungen bei RTR. Von Herbst 2015 bis Frühling 2018 moderierte sie zusätzlich die Kindersendung «Minisguard». Danach übernahm die heute 26-Jährige die Moderation der Nachrichtensendung «Telesguard», die von Montag bis Freitag um 17.40 Uhr auch auf SRF 1 zu sehen ist. Im März 2020 stösst sie nun als Moderatorin zu «Schweiz aktuell».

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

SRF dreht Dokumentarfilm über den Generalstreik – Parlamentarier mittendrin

1 / 9
SRF dreht Dokumentarfilm über den Generalstreik – Parlamentarier mittendrin
quelle: twitter.com/enussbi / twitter.com/enussbi
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Susanne Kunz gibt «1 gegen 100»-Moderation ab

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
so war es doch nicht gemeint
28.11.2019 10:27registriert September 2019
Oceana Galmarini.

Was für ein dahinschmelzend schöner Name.
684
Melden
Zum Kommentar
2
SwissID-Zwang bei der Post: Grosse Verwirrung und laute Kritik gegen Umstellung
Wer sein Post-Onlinekonto im Herbst noch nutzen können will, muss sich beeilen: Die SwissID wird zur Pflicht, der Wechsel muss in drei Wochen erfolgen. Das Vorgehen sorgt für Kritik.

Die schweizerische Post verschickt nicht nur Briefe, sie ist auch zu einer grossen Dienstleistungsanbieterin im Internet geworden. So gehört der PostCard Creator zu einem der beliebtesten Services, bei fleissigen Online-Shoppern dürfte auch der Paketautomat My Post 24 bekannt sein. All diese Angebote haben eines gemeinsam: Man benötigt ein Post-Login, um sie nutzen zu können.

Zur Story