Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bis zu Minus 5 Grad im Mittelland

Morgenrot und Minustemperaturen: Kaltes Erwachen in der Schweiz



Bild

Userinput

Kaltes Erwachen am Mittwochmorgen: Im Schweizer Mittelland sind die Temperaturen zum ersten Mal in diesem Winter unter die Null-Grad-Marke gesunken. Nur am Genfersee und an einigen Orten im Tessin gab es positive Temperaturen.

Klares Wetter und kalte Luft waren die Gründe für die morgendliche Kälte und den spektakulären Himmel, wie SRF Meteo am Morgen meldete. Im Mittelland wurde es verbreitet 0 bis -3 Grad kalt. Für Aadorf TG wurden -5,4 Grad gemeldet. Und auch auf dem Zürichberg gab es die erste frostige Nacht in diesem Winter.

Zweistellige Minustemperaturen gab es in den Alpen. Am Ofenpass GR, der Verbindung zwischen Unterengadin und Münstertal, wurden -18 Grad gemessen. Im Goms und im Oberengadin war es -13 Grad kalt.

Einen Wintereinbruch bedeuteten die tiefen Temperaturen aber nicht, wie SRF Meteo festhielt. Schon am Mittwoch werde es wieder wärmer, und für die kommenden Tage werde mildes Westwindwetter erwartet.

(sza/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Das Wetter wird wieder «grusig» – kalt bei uns, sehr sehr nass im Tessin

Von kalten Temperaturen und erhöhten Niederschlägen im Tessin: Hier sind die Wetter-News.

Der Juni startete verbreitet sommerlich und warm. Auch heute Mittwoch ist es noch einmal recht sonnig und tagsüber sehr warm mit Höchstwerten von 25 bis 27 Grad. Allerdings wachsen im Laufe des Tages grössere Quellwolken in den Himmel, und in weiterer Folge steigt das Schauer- und Gewitterrisiko an. Zunächst über den Bergen sowie auf der Alpensüdseite, später auch im Flachland. Dies meldet MeteoNews.

Am Donnerstag erwartet uns oft bewölktes Wetter, und aus Westen setzen Regengüsse ein, örtlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel