DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neues Grusel-Plakat: Was Glarner kann, kann die JSVP Schwyz noch «besser»! 

29.01.2017, 15:5130.01.2017, 15:03

Der Abstimmungskampf um die erleichterte Einbürgerung von Menschen, die in der dritten Generation in der Schweiz leben, treibt weiter seine seltsamen Blüten. Nachdem das Hardliner-Komitee um SVP-Nationalrat Andreas Glarner die Schweiz mit Burka-Plakaten hässig machte, schiessen jetzt die Jungs und Mädels von der Jungen SVP Schwyz endgültig über das Ziel hinaus.

Eine Burka für alle Fälle

1 / 12
Eine Burka für alle Fälle
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Grusel-Glarner (Burka) wird von SVP-SZ getoppt», schreibt uns heute Otto Kümin, Alt-SP-Kantonsrat in Pfäffikon SZ und schickt ein Bild mit, dass er heute Morgen aufgenommen hat:

«Islamisten mit Schweizer Pass?» Junge SVP Schwyz toppt das Burka-Plakat.
«Islamisten mit Schweizer Pass?» Junge SVP Schwyz toppt das Burka-Plakat.bild: zvg

Jetzt sollen die Ausländer dritter Generation nicht mehr nur «Burka-Trägerinnen» sein, sondern auch allesamt «Islamisten»! Hier ein paar bessere Informationen zum Thema:

(rar)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

128 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Lowend
29.01.2017 16:00registriert Februar 2014
Faschisten haben ein Interesse daran, die Menschen aufzuhetzen und ganze Volksgruppen auszugrenzen.

Die JSVP zeigt hier nicht faschistische Tendenzen, sondern sie zeigen ganz klar, dass sie eine faschistische Partei sind.

Vermutlich wir dieser Kommentar nie erscheinen, oder auf Befehl der Faschisten gelöscht werden, wie dass schon so oft passiert ist, wenn man die Dinge beim Namen nennt.
23754
Melden
Zum Kommentar
avatar
Geogräfin
29.01.2017 17:39registriert Februar 2015
hab mich mal bei einem JSVP-Mitglied erkundigt, was das soll. Zurück kamen nur Hasstiraden. Daraus schliesse ich, dass sie bewusst Falschaussagen verbreiten, weil sie keine besseren Argumente haben.
19123
Melden
Zum Kommentar
avatar
rodolofo
29.01.2017 18:37registriert Februar 2016
Mir fällt immer mehr auf, wie fasziniert diese SVP'ler sind von Burkas und von vermummten Kämpfern mit Kalashnikov.
Da könnte ich doch glatt auf die Idee kommen, die seien heimlich Islamisten...
16323
Melden
Zum Kommentar
128
Historisches Euro-Tief: Wie die Schweiz das Problem meistert – und Touristen profitieren
Ist der Franken teurer, werden Exportwaren unattraktiv. Trotzdem halten sich Industriefirmen erstaunlich. Was ist ihr Geheimnis?

Damals, als der Euro noch frisch und knusprig war, hatte kaum ein Ökonom gewagt vorauszusagen, was in diesen Tagen Tatsache ist: Ein Franken kostet dauerhaft mehr als ein Euro. Die europäische Gemeinschaftswährung hat sich seit ihrer Entstehung vor gut 20 Jahren um rund 40 Prozent zum Franken abgewertet.

Zur Story