Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Camille Fédérale

Ich habe Romands gefragt, was sie von Deutschschweizern halten

Sie sprechen von Würsten zum Frühstück, Schlagermusik und Engadinertorte.



Das Klischee von den lockeren, etwas arbeitsfaulen und trinkfreudigen «bon-vivants» in der Westschweiz kennen wir. An der Fête des Vignerons in Vevey drehen wir den Spiess um – und fragen Westschweizer, was sie über ihre deutschsprachigen Landsleuten zu sagen haben. Santé!

abspielen

Video: watson/Camille Kündig, Emily Engkent

Welche weiteren Unterschiede gibt es zwischen West- und Deutschschweizern? :) Schreib es uns in die Kommentare.

«Camille Fédérale»

Camille ist in einer zweisprachigen Familie in einem Dorf am Neuenburgersee aufgewachsen. Heute schreibt sie für watson auf Deutsch über Gesellschaftsthemen und Politik. Im Format «Camille Fédérale» wirft sie einen Blick auf die Gegebenheiten beider Seiten des Röstigrabens – en français, bien sûr (Stichwort nationalen Zusammenhalt stärken und so). Aber keine Angst, es gibt Untertitel.

Eindrücke von der Fête des Vignerons

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

167
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
167Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Merida 30.07.2019 09:22
    Highlight Highlight Der Bruder meiner Oma hatte eine welsche Frau und so sind die Cousins meiner Mutter Romands. Wir hatten letztens ein Familientreffen. Die Kinder beider Seiten haben nach einigen Berührungsängsten gut miteinander gespielt, obwohl sie sich nicht mit Worten verstanden haben.
    Wir hatten einen gemütlichen Abend. Glücklicherweise haben einige der Romands in der Deutschschweiz studiert, sonst hätte ich mich kaum mit ihnen unterhalten können mit meinem grottenschlechten Französisch.
    Mein Fazit: Abgesehen von der Sprache sind wir uns ziemlich ähnlich.
  • DJ77 30.07.2019 00:10
    Highlight Highlight Ich habe 4 Jahre in der Westschweiz als Techniker aus Bern gearbeitet, leider wurde ich und mein Team ettliche Male auf der Baustelle und auf der Gasse angefeindet, Autos zerkratzt und nicht bedient in Restaurants, nur weil unsere Firmenautos ein BE Kennzeichen hatten und wir die Bauleitung hatten. Unser Team arbeitete in der ganzen Schweiz aber so krass wie in Vevey, Montreux und Sion wars nie. Idioten gibts leider überall.
    • Bildung & Aufklärung 30.07.2019 16:25
      Highlight Highlight Das ist so armseelig... Falls das stimmt, ist das ja unfassbar. Im Restaurant nich bedient? Ich wäre wohl unter Schimpftiraden abgezogen. Und dann gibts noch welche, die gross "Nationalismus" beschwören wollen... Super, wenn man selbst in einem Miniland wie der CH solche Debilen hat, welche sich so abgrenzend und "fremdenfeindlich" (der Fremde aus Bern lol) verhalten müssen. Zeigt wieder mal schön wie sinnlos dieses "WIR als homogene Nation" Konzept ist. Mensch ist Mensch und Idioten gibts überall, ganz wie du sagst.
    • Demo78 30.07.2019 20:30
      Highlight Highlight Ich habe Mühe die Geschichte zu Glauben, der umgekehrte Fall ist meines Erachtens wahrscheinlicher🤷🏻‍♂️ Ich war beruflich sehr oft mit ZH und LU schildern in der Romandie, hatte nie Probleme ( ich sprech aber auch französisch😉) Dafür hatte ich ne Zeitlang ein GE Auto in der Deutschschweiz, die Polizei hat mich immer durchgewunken 😂😂😂
  • Knety 30.07.2019 00:05
    Highlight Highlight Ich war einmal in Domdidier zum 1er Août grillieren eingeladen. Obwohl mein Welsch nich gerade das Beste ist, konnte ich den Franzosen in der Runde sofort ausmachen. Er sprach lauter und schneller als alle anderen und war nicht verlegen darum sich das letzte Stück Fleisch zu schnappen.
  • Caturix 29.07.2019 23:28
    Highlight Highlight Engadiner Nusstorte, désolé mais la copie est meilleure, le gâteau Bullois ;)
  • Mia_san_mia 29.07.2019 23:21
    Highlight Highlight Kompliment an Camille, Deine Videos sind echt super. Bitte mehr davon 👍🏻

    Und ich finde Deinen Namen mega cool 😉
    • Camillemarlene 30.07.2019 09:47
      Highlight Highlight Jö, merci bien! :)
    • Bildung & Aufklärung 30.07.2019 16:34
      Highlight Highlight Ja, echt gute Videos. Bitte in Zukunft mal ein Video aus einer Foie-Gras Zucht, man könnte da ja auch noch Interviews führen. Frau Marlene kennt sich damit schliesslich aus und findet das eine gute Sache. Wäre nur ehrlich und konsequent und brächte eine sehr hohe Auflage, da bin ich mir sicher. Freue mich : ).
    • Mia_san_mia 30.07.2019 18:20
      Highlight Highlight @Bildung & Aufklärung: Hey sorry, aber diesen Kommentar finde ich echt daneben. Camille hat diesen Artikel damals wirklich super geschrieben. Vielleicht solltest Du das einfach auch mal probieren, dann würdest Du wohl nicht mehr so einen Kommentar schreiben.

      @Camillemarlene: Gern geschehen 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fip 29.07.2019 22:30
    Highlight Highlight Die sind ja alle auch am anderen Ende der Schweiz! Da hat man kaum Gelegenheit die Sprache zu üben!

    Schickt mal ein paar rüber, Engadinertorten holen!
  • Caruba 29.07.2019 22:14
    Highlight Highlight Die Deutschschweizer sind nur sprachbegabt, weil die Romands zu faul sind, deutsch zu lernen😂
    Gut für mich, dann kann ich Franz sprechen👍🏽
    • Caturix 30.07.2019 08:17
      Highlight Highlight Nein Deutsch können viele genau so gut wie umgeekehrt. Nur sprechen viele Deutschweizer kein Deutsch also hört man nur Schweizerdeutsch, viele Deutschweizer sprechen selber nicht mal richtig Deutsch.
  • Grötzu 29.07.2019 22:01
    Highlight Highlight Ich, ursprünglich aus Zürich, 1970 in die Region Biel/Bienne ausgewandert, sehe keinen menschlichen Unterschied. Ok, die Hälfte meiner Verwandschaft ist dank meiner Frau Romands. Ich akzeptiere sie und sie mich. Wo ist das Problem? Mensch ist Mensch. Kann eine Romande die deutsch spricht noch charmanter (erotischer) klingen?
    • Kampfhamster 30.07.2019 18:20
      Highlight Highlight zu deiner Frage: das ist nur schwer möglich ;)
  • BlueTire 29.07.2019 21:45
    Highlight Highlight Wie süss. Die haben genau so viel Angst vor mir wie ich vor ihnen.
  • John H. 29.07.2019 21:26
    Highlight Highlight Moi aussi ;-)
    de Bâle et habiter à Zurich
    sérieusement, gutes Format!
    Benutzer Bild
  • gondwana 29.07.2019 21:25
    Highlight Highlight ooohjöööh wie sich alle gegenseitig Zucker ins Fudi blasen....
  • The fine Laird 29.07.2019 19:57
    Highlight Highlight Die Romands sind super mag ich sehr, nur mit den Gotthard-Chinesen habe ich stehts mühe gehabt in der besten Armee der Welt.
  • atorator 29.07.2019 19:46
    Highlight Highlight Die Unterschiede sind viel kleiner, als man so denkt. Ich war als Grüezi im Unterwallis Skilehrer. An den Stammtisch durften wir nicht und am SKilift gab es immer Sprüche zu hören, aber mit den Jungen im Dorf haben wir uns schnell angefreundet, haben zusammen Weisswein geklaut und Kicker gebaut.
    • Dani B. 29.07.2019 20:59
      Highlight Highlight Viel kleiner als wir denken?
      Würde ein Unterwalliser in Zürich nicht an den Stammtisch gelassen? (Von wegen Arroganz)
  • Carl Gustav 29.07.2019 19:39
    Highlight Highlight Vermutlich ist es das eine Glas Pinard Vorsprung, das les Weltsch so legere und symphatisch macht
    • Camillemarlene 29.07.2019 21:14
      Highlight Highlight Das muss es sein👌🏻🤣
  • Bilal 29.07.2019 19:23
    Highlight Highlight Falls man mir zugesteht «Romandie gehört auch zur Schweiz» korrigiere ich «nein, sie ist die reelle Schweiz».
    Denn die ewigen Mythen:
    Die Neutralität hat ihren Sinn mit der Gründung des roten Kreuzes durch Henry Dunant gefunden. Und schon von Guisan gehört?
    Die Schocki-Industrie ist in Romandie geboren; Nestlé hat dort seinen Sitz. Gruyère ist ein Synonym für Käse. Raclette kommt aus Wallis und Fondue aus Fribourg (noch nie im Juli genossen?)
    Der Schwerpunkt der Uhrenindustrie liegt in Neuchâtel.
    Bleiben nur das Matterhorn, Tell und das Bankgeheimnis, wobei letztes eine Legende sei.
    (Aie! ~:-)
    • Bilal 29.07.2019 19:42
      Highlight Highlight Nein, jetzt im Ernst (war eine Satire), folgendes wird nie formuliert:
      Was uns Schweizer verbindet ist auch die direkte Demokratie.

      Deutschschweizer denken, dass wir uns Romands von Frankreich angezogen seien.
      Nie! Never! J A M A I S würden wir uns politisch annähern.
      OK, wir lesen die gleichen Bücher, hören die gleichen Chansons und schauen die gleichen Films wie die Français.
      Mehr nicht.
    • Maracuja 29.07.2019 20:21
      Highlight Highlight Wenn es um Pioniere der Schokoladeindustrie in der Romandie geht, spielte der Gründer von Nestlé weniger eine Rolle, da gibt es berühmtere Namen, z.B. Philippe Suchard, der den Mélangeur erfand.
    • rock-n-roll 29.07.2019 21:25
      Highlight Highlight Nur so nebenbei, aber Nestle wurde ich Cham (Kt. Zug) gegründet! Ich glaube die Gründungshütte, wo zum ersten mal Milchpulver (von Hand) abgefüllt wurde, steht heute noch!?
    Weitere Antworten anzeigen
  • El negrito clarito 29.07.2019 19:01
    Highlight Highlight Fleischkäse
  • solani 29.07.2019 19:00
    Highlight Highlight 😂😂😂 la engadinertorte😂
    So sympatisch sinds😀 sött wider mal id suisse romand😄
  • Closchli 29.07.2019 18:58
    Highlight Highlight Camille, danke für den Blog. Ich bin so der nicht typische Watson-Leser. Zwar Bilingue aber halt nicht Englisch. Zut, für dich würde ich sogar nach Zürich reisen um mit dir ein Pastis zu trinken oder sonstwas. Ausserhalb der Grenzen auf Weltoffenheit pochen, und zuhause nicht unsere 4-Sprachigkeit schätzen. Parfois ça me rend triste
    • Camillemarlene 29.07.2019 21:20
      Highlight Highlight Je te comprends. Mit den Videos hier möchten wir genau das fördern bzw. die Westschweiz der Deutschschweiz etwas näher bringen – und zu einem späteren Zeitpunkt finden wir dann hoffentlich auch etwas für die Tessiner und die Rätoromanen. En attendant – santé!😄
  • darkshadow 29.07.2019 18:58
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • Dani B. 29.07.2019 18:48
    Highlight Highlight Bei den Romands ist die Fassade sehr wichtig: Kleidung, Zugehörigkeit, was der Nachbar wohl denkt. Da sind Deutschschweizer ein wenig legerer.
    • Calvin Whatison 29.07.2019 19:00
      Highlight Highlight 🤣🤣🤣
    • rönsger 29.07.2019 19:19
      Highlight Highlight Wishfull thinking, mon vieux!!!!!
    • Camillemarlene 29.07.2019 21:21
      Highlight Highlight Das Gefühl habe ich auch! Im Ernst.
    Weitere Antworten anzeigen
  • sa5 29.07.2019 18:18
    Highlight Highlight Für mich liegt der große Unterschied in den Tischmanieren. Und natürlich auch mit dem was gegessen wird.


    In der Romandie wird mit mehr Kultur gegessen. Am Tisch geht alles ein bisschen langsamer und formeller .

    Das Essen ist mehr ein soziales und kulturelles Ereignis. In der Deutschschweiz wird gegessen um Kalorien aufzunehmen. Und das möglichst schnell.

    Wenn Deutschschweizer versuchen welsche Gerichte nachzukochen, ändert das meistens im Jammertal.
    • Bilal 29.07.2019 20:51
      Highlight Highlight Stimmt nicht: ich ha für’s Läbe gãrn Wurst/Káse-Salat garniert und Äpplermaggronen und Luzerner Läbkuchen und Birrefladen.
      Und ab Hebst Berner Platte.
  • Nelson Muntz 29.07.2019 18:16
    Highlight Highlight Der Garçon hat wohl nur Wein und keine Torte gehabt 🤪🤣
    • Camillemarlene 29.07.2019 21:23
      Highlight Highlight Die gab es dort leider nicht. Aus lauter Frust hat er dann noch ein bisschen weiter getrunken.🤫😄
    • Nelson Muntz 29.07.2019 22:11
      Highlight Highlight uha uha, ich kann den armen Kerli verstehen. Santé 🥂
  • Flo1914 29.07.2019 18:08
    Highlight Highlight Moi, J'aime bien les romands, mais quelque fois ils sourient des nous, parce que nous parlons le francais comme que Ueli Maurer fédéral.
    • pontian 29.07.2019 20:06
      Highlight Highlight Rire, c‘est bon pour la santé, n‘est-ce pas?
  • Matrixx 29.07.2019 18:04
    Highlight Highlight Ich verstehe die Romands bis heute nicht. Hab's versucht, aber es klappt nicht.

    Liegt aber vermutlich daran, dass ich am französisch scheitere. Tut mir aufrichtig Leid, aber wir werden uns in diesem Leben nicht mehr verstehen...
  • Pisti 29.07.2019 18:04
    Highlight Highlight An die Dame die sich bedankt dass wir dank den Deutschschweizern nicht in der EU sind.
    Gerne, auf uns könnt ihr euch verlassen. 🇨🇭❤️🇨🇭
    • tömu 29.07.2019 20:20
      Highlight Highlight Genau dasselbe dachte ich auch! Hoffe sehr, das bleibt so!!!
  • Calvin Whatison 29.07.2019 18:03
    Highlight Highlight Der Deutschschweizer nimmt sich halt für zu wichtig. Ein bisschen welsche Coolness täte uns mehr als gut.🤔🤪
  • Closchli 29.07.2019 18:01
    Highlight Highlight Wenn Tütschschwyzer und Wäutschi englisch reden müssen um sich zu verstehen ist es zwar traurig, aber immer noch besser als gar nicht miteinander zu reden. Bin halt bilingue. Englisch ist dann halt die 3. Option, also hier in der Schweiz. Woanders sowieso
    • Phrosch 29.07.2019 18:42
      Highlight Highlight Nun ja, dafür hat dann keiner den Vorteil der Muttersprache, und keiner muss sich mit einer ungeliebten Sprache quälen. Nos compratiots lernen ja auch nicht gern deutsch.
    • Closchli 29.07.2019 23:19
      Highlight Highlight
      Play Icon


      Sprache soll angeblich den Menschen vom.... ach was, jedem wie es ihm beliebt
  • Groovy 29.07.2019 17:54
    Highlight Highlight Was ich im Umgang mit den Romands gelernt habe? Wir haben nur eine Schweiz, und die gehört uns allen. Ein bisschen Respekt von beiden Seiten, ein wenig Bemühen die andere Sprache zu verstehen und es klappt super. Ein Hoch auf unsere welschen Mitbürger!
  • TodosSomosSecondos 29.07.2019 17:48
    Highlight Highlight J‘❤️ les Welsches
    • Camillemarlene 29.07.2019 17:51
      Highlight Highlight 💜💜💜
  • Biotop 29.07.2019 17:48
    Highlight Highlight Wer anderen gegenüber Vorurteile hat soll und darf diese für sich behalten.
  • slash 29.07.2019 17:45
    Highlight Highlight Vive la romandie!
    • Camillemarlene 29.07.2019 17:52
      Highlight Highlight Ouiii! Et la Suisse Allemande aussi! 🤩😉
  • Don Quijote 29.07.2019 17:39
    Highlight Highlight Wenn man den Kumpel aus der RS im Video wiedererkennt... 🤷‍♂️😄
    • Camillemarlene 29.07.2019 17:52
      Highlight Highlight Nein wirklich, welcher?😄
    • Don Quijote 29.07.2019 18:26
      Highlight Highlight Der Herr mit der Engadinertorte. 😂
    • Don Quijote 29.07.2019 18:27
      Highlight Highlight Noch besser wäre nur der Herr in Uniform gewesen 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • TanookiStormtrooper 29.07.2019 17:32
    Highlight Highlight "Die Zürcher sind arrogant" So ziemlich das einzige, auf das sich die gesamte Schweiz einigen kann. 😜🤣
    • lilie 29.07.2019 17:44
      Highlight Highlight @Tanooki: Gilt das eigentlich nur für Stadtzürcher oder für den ganzen Kanton Zürich? 🙈

      Und ganz ehrlich finde ich die Welschen arroganter. 🤔
    • TanookiStormtrooper 29.07.2019 17:56
      Highlight Highlight Ich bin nur selten ausserhalb der Stadt, kann ich also nicht beurteilen...
      Aber in der Stadt ist die Ar*******-Dichte immer ziemlich hoch...
    • Matrixx 29.07.2019 18:01
      Highlight Highlight @lilie
      Das zählt meistens nur für die Agglomeration Zürich.

      Zürich Oberland ist dann wieder etwas ganz anderes 😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Randalf 29.07.2019 17:27
    Highlight Highlight
    Ich tat Dienst in einer Tessinerkompanie mit etlichen Romands und wenigen Deutschschweizern. Unterhalten haben wir uns in französisch, da Deutsch strikt gemieden wurde.
    Und wirklich war die 5 auch mal gerade. Von beiden können wir Grüezänis wirklich viel lernen was die Lebensqualität betrifft.
  • Divico 29.07.2019 17:25
    Highlight Highlight Ich mag die Romands
    • Camillemarlene 29.07.2019 17:54
      Highlight Highlight 💓
  • Glenn Quagmire 29.07.2019 17:20
    Highlight Highlight Die Romands sind entspannter als wir. ie RS ohne Russen wäre defintiv schlimmer gewesen. Und mit ihnen arbeiten geht ganz gut, nur ihre Zahlungsmoral ist übel.
  • Militia 29.07.2019 17:19
    Highlight Highlight Ein Aufruf an alle: Hört auf in der Schweiz untereinander Englisch zu sprechen, das machen schon die Belgier und ich finde es ***. Faites un effort, dieu de dieu! Sie finden es genau gleich mühsam wie wir, wenn man es aber versucht klappt es erstaunlich gut, man kommt wirklich ins Gespräch und vor allem: Übung macht den Meister!
    J'aime mes petits Romands!
    • lilie 29.07.2019 17:42
      Highlight Highlight @Militia: Mon français ist so eingerostet, dass nicht einmal mehr un phrase complet mehr hinbekomme. 😥

      Ich hoffe dann immer, dass wir uns durchmetzgen können, wenn jeder seine eigene Sprache spricht. 🙈
    • Wander Kern 29.07.2019 17:58
      Highlight Highlight Soweit kommts noch. Sollen sie halt eine anständige Sprache lernen und nicht dieses verkrüppelte Keltenlatein.
    • Nelson Muntz 29.07.2019 18:19
      Highlight Highlight nach dem 6. Glas Wein kann mancher Welsche/r plötzlich fliessend Schweizerdeutsch
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ylene 29.07.2019 17:19
    Highlight Highlight Ich hatte mich gefreut auf Samstag, weil ich dann in Vevey dabei bin - und jetzt freue ich mich erst recht. :-) Hach, geili Sieche! Ich werde meine Hemmungen zum franz parlieren mit Wein bekämpfen, von dem her sollte einer äh Völkerverständigung eigentlich nichts mehr im Wege stehen.
    • Camillemarlene 29.07.2019 17:56
      Highlight Highlight Viel Spass!🥂
  • Strawanzer 29.07.2019 17:14
    Highlight Highlight Die Engadinertorte als Deutschschweizer-Produkt zu bezeichnen, liegt in einem sehr sehr kritischen Bereich... uuuuh
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 29.07.2019 20:16
      Highlight Highlight Sakrileg 😵
  • lilie 29.07.2019 17:02
    Highlight Highlight Wow, ich bin ganz überrascht, dass so viele Romands offenbar ganz positiv über die Deutschschweizer denken! 👍

    Ich hab selten mit Romands zu tun, aber kürzlich war ich in einem Zoo mit freilaufenden Tieren, wo es Deutschschweizer und welsche Besucher hatte.

    Etliche Kinder versuchten, die freilaufenden Tiere anzufassen und sogar zu schlagen, und die Eltern reagierten nicht einmal. 😳

    In jedem Fall, den ich beobachtete, waren es Welsche.

    Liebe Welsche, bitte seid nett zu Tieren und erzieht auch eure Kinder dazu*! 😥

    *Chers romands, voulez-vous être gentils to the animals please! 😥
    • Count Suduku 29.07.2019 17:09
      Highlight Highlight s.v.p . heisst das imfall kei please!
    • Glenn Quagmire 29.07.2019 17:18
      Highlight Highlight Freilaufende Welsche und Deutschschweizer im gleichen Gehege?
    • lilie 29.07.2019 17:31
      Highlight Highlight @Glenn: Willst du andeuten, dass ich froh sein kann, dass niemand mich zu schlagen versuchte? 😳😱

      Ich hätte nicht gedacht, dass es so gefährlich ist im Welschland. Help! 🙈
    Weitere Antworten anzeigen
  • Elpampa 29.07.2019 17:00
    Highlight Highlight Wo kann man sich bei der Single-Frau melden
    :-)?
  • Bildung & Aufklärung 29.07.2019 16:56
    Highlight Highlight Ich persönlich habe Romands immer nette Erfahrungen gemacht. Was auch interviewürdig wäre: Was denken sie wohl über die faktische übelste Tierquälerei in den Masten und Zuchten, in welchen Gänse für Gänsestopfleber maltretiert werden? Gruss an Camille
    • Jesus Quintana 29.07.2019 17:44
      Highlight Highlight Die Romands sind keine Franzosen 😉
    • Bildung & Aufklärung 30.07.2019 01:59
      Highlight Highlight Schö sä ;) . Die Begriffe "Foie Gras Watson" in der Suchmaschine deiner Wahl werden aufklären, wie "die Romands" (laut ihr) und sie selbst, es diesbezüglich mit Tierquälerei halten... Gute Nacht.
  • Ratchet 29.07.2019 16:56
    Highlight Highlight Die "Ich bin Single" Frau feiere ich.
    • TheName 29.07.2019 17:26
      Highlight Highlight Ja, sympathisch. Mir hat's ja die bei 1:22 etwas angetan...
    • Camillemarlene 29.07.2019 18:01
      Highlight Highlight Moi j‘ai adoré les deux! 🙂🥂🥂
  • Ari Ton 29.07.2019 16:47
    Highlight Highlight Es stimmt wir sind nicht so legere wie die romands und ja zürcher sind arrogant!
  • Goodwilli 29.07.2019 16:44
    Highlight Highlight Wo habt ihr diese freundlichen Rommands hergenommen? Nein, Spass beiseite. Sehr gut beschrieben, wir haben mitunter aufgrund der Sprachbarriere eine gewisse Distanz zu den Rommands und da viele nicht allzu viel Deutsch sprechen (wollen?), wirken sie auf mich häufig vorerst etwas befremdlich.

    Ich glaube jedoch ebenfalls, dass wir Deutschschweizer eine Prise Gemütlichkeit und Offenheit untereinander von den Rommands abgewinnen könnten. Natürlich aber keinesfalls auf Kosten der Pünktlichkeit.

    Wie haben wir es doch gut, in einem solch vielfältigen Land leben zu dürfen.
  • D-licious 29.07.2019 16:34
    Highlight Highlight Wie kann man unsere Romands nicht mögen? 🙂 Ich arbeite beruflich viel mit Welschen zusammen und ihre Gelassenheit würde uns Deutschschweizern teilweise auch mal gut stehen. Einfach mal "s Föifi lo grad si"
    • SeboZh 30.07.2019 05:51
      Highlight Highlight Z.B. wenn man täglich mit Ihnen auf der Arbeit zu tun hat.
    • Muuli 30.07.2019 20:30
      Highlight Highlight Kann ich nur bestätigen
  • D(r)ummer 29.07.2019 16:29
    Highlight Highlight "Die Zürcher finde ich arrogant"

    Bro, ich komme genau pünktlich an deinen Apero um diese Gemeinsamkeit zu feiern.
    • Miky 29.07.2019 16:41
      Highlight Highlight Bin auch dabei! 😉
    • Elpampa 29.07.2019 17:00
      Highlight Highlight Bringst du oder ich die Engadinertorte mit?
    • Wander Kern 29.07.2019 17:41
      Highlight Highlight Ist ja auch keine gewagte Aussage. Eher so offensichtlich und unbestreitbar wie 'Fenchel schmeckt scheisse'.
    Weitere Antworten anzeigen

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel