Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Juhui, der Frühling kommt ab morgen bei uns zu Besuch und im Tessin kommt die Sintflut



Nach dem eiskalten Januar kommen wahrlich Frühlingsgefühle auf. Am Mittwoch erreichen die Temperaturen im Norden erstmals im 2017 zweistellige Werte. Am Donnerstag steigt die Quecksilbersäule in den Alpentälern dank Föhn sogar auf bis zu 16 Grad an, wie «Meteo News» am Dienstag prognostiziert.

Nach einem verregneten Dienstag bessert sich das Wetter am Mittwoch von Westen her rasch. Dank milder Luftmassen und viel Sonnenschein erreichen die Temperaturen 10 bis 11 Grad. 

Noch etwas milder wird es am Donnerstag und am Freitag in den Föhntälern. Dank kräftigem Südföhn klettert die Quecksilbersäule dort auf 15 bis 17 Grad.

Tessin braucht den Regen

Ebenfalls recht mild ist es im Süden, allerdings fallen am Donnerstag und Freitag wegen Südstau grosse Niederschlagsmengen. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 1000 und 1500 Metern, je nach Niederschlagsintensität. Der Regen kann im Tessin dringend gebraucht werden: Einerseits sinkt dadurch die seit langem prekäre Waldbrandgefahr und andererseits wird die Luft vom Feinstaub gesäubert. (whr)

Das miese Wetter macht dich platt? Schmetterlinge helfen!

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Nach dem vielen Schnee kommt der Föhnsturm

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Nach dem vielen Schnee kommen der Föhnsturm – und bis zu 16 Grad

Nach den heftigen Schneefällen der letzten Tag vor allem in der Zentral- und Ostschweiz bläst ab Mittwoch ein Föhnsturm in den Alpentälern. SRF Meteo rechnet bis Freitagmorgen mit Böen von 80 bis 120 Kilometern pro Stunde.

Der Föhnsturm bläst vor allem im Urner Reusstal, im Glarnerland und im Rheintal kräftig, wie SRF Meteo weiter schreibt. Die Temperaturen steigen am Mittwoch auf 8 bis 12 Grad. Am Donnerstag dürften sie frühlingshafte 12 bis 16 Grad erreichen.

Der Föhn bläst also vor allem in …

Artikel lesen
Link zum Artikel