DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vorsicht auf den Strassen: Eisglätte! Und in den Bergen bis zu 50 Zentimeter Neuschnee

09.12.2021, 06:21

In der Schweiz ist am Donnerstag verbreitet Schnee bis in tiefe Lagen gefallen. Das Tessin war schneebdeckt, auch Bern, Luzern und Zürich meldeten ein paar Zentimeter Schneematsch. Am meisten Neuschnee gab es in den Voralpen mit lokal 50 Zentimetern im Kanton Schwyz.

Nur am Genfersee, im westlichen Mittelland und in der Nordschweiz blieb es vorerst noch grün, wie der Wetterdienst DTN mitteilte.

Am Alpennordhang und im Tessin gab es laut Meteonews in den vergangenen 24 Stunden in den tiefen Lagen verbreitet 5 bis 10 Zentimeter Neuschnee. Im Mittelland blieb nur stellenweise etwas Schnee liegen, maximal wenige Zentimeter.

Die Wetterexperten warnten am Donnerstag bei Temperaturen um 0 Grad vor Schnee und Eisglätte. Am frühen Morgen kam es im Flachland zu mehreren Unfällen. In den Bergen herrschte teils Kettenpflicht, oder Verkehrswege waren für Lastwagen gesperrt.

Auf der Autobahn A1 im Aargau beispielsweise war der Verkehr nach einem Unfall zwischen Birrfeld und Mägenwil beeinträchtigt. Auch auf der A3 im Kanton St. Gallen zwischen Sarganserland und Sargans ereignete sich ein Unfall. Im Kanton Bern wurde bei Interlaken die Kantonsstrasse zwischen Habkern und Unterseen gesperrt, weil ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt war. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

So faszinierend ist Schnee, wenn du genau hinsiehst ❄

1 / 25
So faszinierend ist Schnee, wenn du genau hinsiehst ❄
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn Erwachsene im Schnee toben würden wie kleine Kinder

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kantonsgericht St.Gallen korrigiert Mord-Urteil von Lichtensteig nach unten

Das St.Galler Kantonsgericht hat am Donnerstag einen 44-jährigen Niederländer wegen Mordes zu einer Freiheitsstrafe von 10 Jahren verurteilt. Das Strafmass aus der Vorinstanz wird damit nach unten korrigiert.

Zur Story