Schweiz
Winter

Gucklochfahrer: So wenig sehen Autofahren, die die Scheibe nicht kratzen

Diese 4 Bilder der Kapo St.Gallen zeigen, wieso du deine Frontscheibe kratzen sollst

13.12.2022, 11:2613.12.2022, 13:04
Mehr «Schweiz»

Blind unterwegs: Der Kantonspolizei St.Gallen gingen zwischen Montag- und Dienstagmorgen drei Autofahrer und ein Lieferwagenlenker ins Netz, die es mit dem Freikratzen der Frontscheibe nicht so genau genommen hatten. Sie wurden bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Wie wenig die Lenker wirklich sahen, zeigen diese Bilder:

Kein Durchblick in Buchs:

Bild

Mattscheibe in Schmerikon:

Bild

Riesenrand in Rapperswil-Jona:

Bild

Ein Guckloch in Gommiswald:

Bild

Die Kapo St. Gallen erinnert an folgende Richtlinien:

  • Front- und Seitenscheiben sowie Seitenspiegel müssen von Schnee und Eis befreit werden.
  • Auch bei den Lichtern, Blinkern und Kontrollschildern muss allfälliger Schnee und Eis entfernt.
  • Die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe müssen nicht zwingend freigekratzt werden.
  • Motorhaube und Fahrzeugdach müssen ebenfalls von Schnee und Eis befreit werden – damit weitere Verkehrsteilnehmende nicht in Gefahr gebracht werden.

So könne auch eine Anzeige verhindert werden. (mlu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Wasserrohrbruch sorgt für gefährliche Sesselliftfahrt in den USA
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
64 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Nelson Muntz
13.12.2022 12:16registriert Juli 2017
Schon tragisch, jedes Jahr könnte man meinen es ist das aller erste Mal Winter.

Expertentipp an solche Guckloch Kratzer: giesst kochend heisses Wasser darauf, dann müsst ihr nix mehr kratzen 🙃
12612
Melden
Zum Kommentar
avatar
Magnum
13.12.2022 11:45registriert Februar 2015
Oder auch: Wenn Faulheit zur Gefährdung von unbeteiligten Dritten führt.
925
Melden
Zum Kommentar
avatar
stegiKnüller
13.12.2022 11:53registriert Dezember 2020
ist es denn so schwierig und anspruchsvoll, für paar Franken einen Enteiserspray und Schaber ins Auto zu legen und das auch zu benutzen?
705
Melden
Zum Kommentar
64
Polit-Analyst über Bundeshaus-Eklat: «Aeschi und Graber suchten die Provokation gezielt»
Die SVP-Parlamentarier Thomas Aeschi und Michael Graber wollten gestern, Mittwoch, einen abgesperrten Bereich im Bundeshaus durchqueren und wurden von zwei Bundespolizisten abgefangen. Mark Balsiger ist Polit-Analyst und denkt, dass sie diese Aktion geplant hatten.

Am Mittwochmorgen hat es im Bundeshaus schier «geklöpft»: Es kam zu einem Zwischenfall, in den die beiden SVP-Parlamentarier Thomas Aeschi und Michael Graber sowie bewaffnete Polizisten des Bundessicherheitsdienstes involviert waren.

Zur Story